Kompass 2020/Public Relations/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

PR[edit]

Freies Wissen wird in nichtwissenschaftlichen Publikationen und Massenmedien thematisiert[edit]

Ziel: Es gibt im nicht-wissenschaftlichen Kontext Bücher, Artikel, Blogbeiträge etc., die sich mit dem Thema beschäftigen. Dies ist besonders wichtig, da das Thema Freies Wissen derzeit in den Massenmedien kaum Beachtung findet. Wikipedia und (in wesentlich geringerem Maße) die Schwesterprojekte ist zwar bekannt und wird häufig erwähnt, aber selten bis gar nicht im Kontext Freies Wissen. Wir möchten, dass Freies Wissen in Massenmedien vorgestellt, diskutiert und (kritisch) beleuchtet wird.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
Die Anzahl von Veröffentlichungen über Freies Wissen soll pro Jahr mindestens dreistellig sein. (2014)
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf Vision Statement 1 hin (Freie Inhalte sind überall zu finden)-

Wikipedia bleibt die beliebteste Enzyklopädie in Deutschland[edit]

Natürlich ist die Wikipedia derzeit schon das beliebteste Nachschlagewerk in Deutschland und wird von Schülern, Studenten und allen Wissenssuchenden intensiv genutzt. Wir können uns aber darauf nicht ausruhen. Sicherlich werden in Zukunft weitere kommerzielle und nichtkommerzielle Projekte entstehen, die den Erfolg der Wikipedia nachahmen möchten. Auch wird es nicht ausbleiben, dass es um die Wikipedia irgendwelche „Skandale“ (Stichwort Guttenberg und seine Vornamen) geben wird. Das heißt aber, dass wir auch in Zukunft kommunizieren müssen, dass die Wikipedia eine verlässliche, qualitativ hochwertige und vor allem kostenlose und frei nachnutzbare Quellen für Wissen ist. Warum nur Deutschland? Wir möchten natürlich, dass die Wikipedia weltweit das beliebteste Nachschlagewerk wird bzw. bleibt. Konkret arbeiten und dafür werben können wir natürlich als deutscher Verein nur in Deutschland.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
Nr. 1 nach Nutzung (Google Rank, Verweise von anderen Webseiten und in gedruckten Werken, Alexa-Ranking u.ä.)
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Aussage 8 hin (Alle Wikimedia Marken sind etabliert)

Wikimedia-Projekte werden in ihrem Bereich vor allen anderen genutzt[edit]

Ziel ist es hier, die Schwesterprojekte der Wikipedia (Wikisource, Wikibooks, Wikiquote etc.) stärker im Bewusstsein der Internetnutzer zu verankern und erreichen, dass diese die Nr. 1 auf ihrem jeweiligen Themengebiet sind. Dazu gehört, die Inhalte der Projekte bekanntzumachen, die Qualität der Projekte zu kommunizieren und als eigenständige Marken im Bewusstsein der Internetnutzer zu verankern. Plakativ gesagt: „Ich suche ein Gedicht von Schiller, da gibt es doch Wikisource.“, „Ich brauche ein knackiges Zitat von Adenauer, dann geh ich mal zu Wikiquote.“, „Ach ja, Lehrbücher und Lehrmaterialien gibt es ja bei Wikibooks.“

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
jeweils Nr. 1 in ihrem Themengebiet nach Nutzung (Google Rank, Verweise von anderen Webseiten, Alexa-Ranking u.ä.)
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Aussage 8 (Alle Wikimedia Marken sind etabliert)

Wikipedia, Wikibooks, Wikisource, Wikiversity, Wiktionary, Wikiquote und Wikinews werden als Wikimedia-Projekte verstanden[edit]

Wikipedia ist sehr bekannt. Kaum bekannt in der Öffentlichkeit ist hingegen, dass Wikipedia nur eines von vielen Projekten unterhalb der Dachmarke Wikimedia ist. Das gilt es nach unserer Meinung zu ändern. Die Idee hinter all den Projekten kann nur durch eine gemeinsame Marke, welche die Einzelprojekte bündelt und allen eine gemeinsame Vision gibt, sinnvoll kommuniziert werden, wenn man die Gemeinsamkeit betont und die Dachmarke stärker hervorhebt. Dies ist auch sinnvoll für weitere Spendenkampagnen, da es hier in Zukunft wichtig ist die Ziele, Visionen und Ideen stärker zu betonen.

Und auch hier wieder etwas Plakatives zur Verdeutlichung: Wikipedia (replace Wikipedia with your favorite project) powered by Wikimedia oder Ähnliches soll ein selbstverständlicher Slogan sein, wenn über Wikipedia und Co. berichtet, gebloggt, geredet wird. Dieses Ziel korrespondiert natürlich mit den zwei vorhergehenden Zielen.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
Die Projekte und Wikimedia werden in den Medien fast immer zusammengenannt.
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Das Ziel arbeitet auf Statement Nr. 6 (Jeder, der etwas wissen will, geht zu Wikimedia.) hin.

Öffentlich-rechtliche Medien veröffentlichen Produktionen unter einer freien Lizenz[edit]

Ziel ist es, dass öffentlich-rechtliche Medien (Radio, Fernsehen) ihre Eigenproduktionen (Reportagen, Serien, Filme etc.), an denen die Sender die vollen Rechte besitzen, unter eine freie Lizenz stellen. Warum nur öffentlich-rechtliche Medien? Diese haben auf Grund der Finanzierung durch die Öffentlichkeit keine Gewinnerzielungsabsicht und nach unserer Ansicht sollten Werke und Daten, die durch die Öffentlichkeit finanziert werden, grundsätzlich der Öffentlichkeit kostenlos und unbeschränkt zur Verfügung stehen. Und natürlich sollen diese Produktionen auch die Inhalte der Wikimedia-Projekte bereichern und ergänzen. Dies ist schon auf Grund der neuen Beschränkung, dass die Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender nur 7 Tage online gestellt werden dürfen, faktisch nicht möglich.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
10% der Produktionen pro Jahr sollen nach unserem Verständnis frei sein.
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Vision 2 hin(Medien erstellen freie Inhalte und teilen unsere Ideen)

Autoren/Verlage veröffentlichen gedruckte Bücher für das Massenpublikum unter einer freien Lizenz[edit]

Ähnlich wie das Ziel, dass öffentlich-rechtliche Medien Werke unter eine Lizenz stellen, möchten wir erreichen, dass auch Verlage bzw. Autoren zumindest einen Bruchteil ihrer Produktionen unter eine freie Lizenz stellen. Dabei ist explizit an Werke gedacht, die sich an ein Massenpublikum, also Romane, Gedichtbände, Bildbände u.ä., richten. Wir wollen damit zeigen, dass sich auch mit Werken, die unter einer freien Lizenz stehen, Geld verdienen lässt und damit die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle anregen.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
1% der Publikationen pro Jahr werden unter freier Lizenz veröffentlicht
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Vision 2 hin (Medien erstellen freie Inhalte und teilen unsere Ideen)

Publikationen des Vereins sind ein anerkanntes Informationsmedium über Wikimedia-relevante Themen[edit]

Wir möchten, dass in Veröffentlichungen des Vereins, sei es das Wikimedium, andere gedruckte Publikationen, das Blog, nicht nur über die Projekte und den Verein informiert wird, sondern auch Aufsätze, Artikel, Essays etc. erscheinen, die viele Aspekte rund um das Thema Freies Wissen beleuchten und diskutieren. Als relevant für Wikimedia sehen wir beispielsweise die Themen Urheberrecht und Freie Lizenzen, Netzpolitik, Bildungspolitik, die Entwicklung der Wikimedia-Projekte an. Wikimedia Deutschland soll ein wichtiger und anerkannter Teil und Ansprechpartner des öffentlichen Diskurses zu diesen Themen werden. Selbstverständlich sollen alle Publikationen unter einer freien Lizenz stehen.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
Die Medien werden in nennenswerter Anzahl zitiert
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Aussagen 1 und 3 hin (Freie Inhalte sind überall zu finden und Journalisten haben bei Wikimedie-relevanten Themen eine direkten Draht zu Wikimedia).

Initiativen und Leistungen aus der Community werden vom Verein in der Außendarstellung unterstützt[edit]

Über seine Publikationen, durch Veranstaltungen und andere Aktivitäten wird der Verein wesentlich stärker über die Initiativen und die geleistete Arbeit in den WIkimedia-Projekten berichten. Ziel ist es, in der Öffentlichkeit wesentlich besser bekannt zu machen, dass die Inhalte, die von Millionen Menschen weltweit kostenlos genutzt werden, nur durch die ehrenamtliche Arbeit und das Engagement der Community möglich wurden.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
Anzahl an Veröffentlichungen und Zitierungen dieser
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Aussagen 9 und 11 hin (Community findet Rückhalt und Unterstützung im Verein und nutzt und schätzt diese und Engagement für Freies Wissen ist attraktiv und wird geschätzt und gewürdigt)

Hochwertige Lehrmaterialien unter freier Lizenz werden veröffentlicht und genutzt[edit]

Wir möchten erreichen, dass in Zukunft Lehrbücher und andere Lehrmaterialien unter freien Lizenzen veröffentlicht werden. Damit werden u.a. die Schranken des vorhandenen Urheberrechtes durchbrochen und eine unproblematische Nutzung der Lehrinhalte (z.B. Kopien für Schüler, Veröffentlichung auf Schulwebseiten etc.) wird möglich. Außerdem bietet die Veröffentlichung unter einer freien Lizenz die Möglichkeit, Lehrmaterialien zu aktualisieren und weiterzuentwickeln ohne in Konflikt mit dem Urheberrecht zu kommen.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
An der Anzahl an veröffentlichten Lehrmaterialien
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Aussage 12 hin. (Breite Akzeptanz und Nutzung Freien Wissens im Bildungswesen - Wir fördern die kollaborative Arbeitsweise)

Kollaboratives Arbeiten über das Internet wird in der Schule genutzt und gefördert[edit]

Im Unterricht sollen in Zukunft auch Techniken kollaborativen Arbeitens über das Internet gelehrt und genutzt werden, um die Vorteile dieser Arbeitsweise bei bestimmten Aufgabenstellungen darzustellen und zu nutzen. Ebenso möchten wir erreichen, dass Lehrer und Dozenten gemeinsam Lehrmaterialien (z.B. in speziellen Wikis oder einem der Wikimedia-Projekte) erarbeiten und diese unter einer freien Lizenz allen Interessierten zur Verfügung stellen. Wir erhoffen uns davon Kosteneinsparungen, wesentlich aktuellere und qualitativ hochwertige Lehrmaterialien.

Wie wird Erfolg oder Misserfolg gemessen?
Es gibt eine nennenswerte Anzahl an Projekten, die wir angestoßen haben
Wie trägt das Erreichen dieses Ziels zur Erfüllung der Vision bei?
Dieses Ziel arbeitet direkt auf die Aussage 12 hin. (Breite Akzeptanz und Nutzung Freien Wissens im Bildungswesen - Wir fördern die kollaborative Arbeitsweise)

Besetzung des Ressorts[edit]

  • 6. Vorstand (ab März 2009): Michail Jungierek und Harald Krichel
  • 7. Vorstand (ab Mai 2010): Michail Jungierek und Harald Krichel
  • 8. Vorstand (ab März 2011): Attila Albert und Michail Jungierek