AG Verantwortungsstruktur/AG Verantwortungsstruktur Protokoll 06.05.2009

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search

Protokoll der Telefonkonferenz der AG Verantwortungsstruktur

vom 6. Mai 2009

Teilnehmer:

  • Alice Wiegand
  • Martin Zeise
  • Ron Affeldt
  • Michail Jungierek
  • Oliver Brexl

Protokoll:Oliver Brexl

Beginn: 18.00 Uhr, Ende: 18.45 Uhr

Oliver Brexl erklärt übernimmt mit Zustimmung aller die Leitung der Telefonkonferenz und das Protokoll.

Den Mitgliedern der AG sind die bis zum Zeitpunkt der Telefonkonferenz in der Gruppe „WMDE AG Verantwortung“ hinterlegten Nachrichten und Dokumente von Alice Wiegand, Michail Jungierek und Ron Affeldt bekannt, es wird jedoch darum gebeten, den Inhalt noch einmal zu erörtern.

Ausgehend vom Vorschlag von Alice Wiegand wird einstimmig beschlossen, in der Telefonkonferenz folgende Punkte zu behandeln:

  • (unvollständige) Besetzung der AG
  • Wahl AG-Vorsitzender
  • Austausch über die dargestellten Mängel
  • weitere Schritte und nächster Termin

TOP 1 – (unvollständige) Besetzung der AG[edit]

Alice Wiegand und Michail Jungierek berichten, dass sich trotz Nachfrage bei zahlreichen Mitgliedern niemanden dazu bereiterklären wollte, in der AG mitzuwirken. Auch Kurt Jansson habe darauf verzichtet.

Die Teilnehmer diskutieren, ob die Suche weiter fortgesetzt werden soll. Da sich bereits aus dem Kreis der Mitglieder, die durch Teilnahme an der Mitgliederversammlung Interesse am Vereinsleben bekundet haben oder die direkt angesprochen wurden, niemand bereiterklärt hat, in der AG mitzuwirken, erscheint eine weitere Suche wenig erfolgversprechend. Auch ein Aufruf „an jedermann“ wird für wenig sinnvoll erachtet.

Die Mitglieder der AG beschließen daher einstimmig, die Arbeit in der jetzigen Besetzung fortzusetzen.

TOP 2 – Wahl AG-Vorsitzender[edit]

Aus dem Kreis der Mitglieder der AG wird Alice Wiegand als Kandidatin für den Vorsitz vorgeschlagen. Gegenvorschläge werden nicht gemacht.

Alice Wiegand wir bei eigener Enthaltung einstimmig zur Vorsitzenden gewählt und nimmt die Wahl an.

TOP 3 – Austausch über die dargestellten Mängel[edit]

Michail Jungierek berichtet über seine Recherche zum Thema Defizite. Die alten Mailing-Listen sowie die Wikipedia-Seiten seien zu diesem Thema völlig unergiebig gewesen. Das Thema sei unter den Mitgliedern offensichtlich nicht präsent. Aus einigen Kommentaren sei vielmehr die Tendenz erkennbar, dass eine Professionalisierung eher unerwünscht sei.

Aus der Emailkorrespondenz mit Sebastian Moleski und Alice Wiegand sowie aus einem Gespräch mit Kurt Jansson habe er die in seinem Kommentar enthaltenen Punkte herausgefiltert.

Ron Affeldt erläutert sodann seinen Vorschlag zur Umstrukturierung mit einer gGmbH als Tochtergesellschaft. Der Vorschlag wird andiskutiert. Die Mitglieder der AG kommen jedoch überein, zunächst die Analysephase abschließen zu wollen.

Auf Nachfrage erklärt Martin Zeise, dass er aus der Sicht des Kassenprüfers kein spezifisches Strukturproblem sehen könne; auch habe sich die Kassenprüfung stets darum bemüht, auch zu prüfen, ob die Mittel dem Satzungszweck entsprechend eingesetzt worden sei.

Die Mitglieder der AG diskutieren sodann noch einmal die Motiv- und Interessenlage an der Klärung der Punkte (Vorstand/Mitglieder). Dabei wird deutlich, dass es jedenfalls ein starkes Vorstandsinteresse an der Klärung gibt, gerade unter dem Aspekt der Haftung. Aus der Sicht der Mitglieder sei eher die aktuelle Doppelrolle im Vorstand ein Thema.

Martin Zeise hält die Punkte

  • ehrenamtlicher Vorstand (auch im Hinblick auf die Richtungsvorgaben und die Budgethoheit),
  • Übertragung von Aufgaben auf/Wahrnehmung von Aufgaben durch einen Geschäftsführer,
  • Überwachung des Vorstands durch ein unabhängiges Gremium sowie
  • (persönliche Haftung) Verantwortlichkeit Vorstand/Angestellte

für wesentlich.

Nach intensiver Diskussion wird einstimmig beschlossen, dass eine Liste der Probleme und Defizite erstellt und zur Abstimmung im Kreis der AG gestellt werden soll, wozu sich Michail Jungierek und Oliver Brexl bereiterklären.

TOP 4 – Weiteres Vorgehen[edit]

Als nächste Schritte werden festgehalten:

  • Diskussion der Liste Defizite.
  • Bericht von Alice Wiegand an den Vorstand.

Der nächste Termin soll vor der Vorstandssitzung stattfinden und wird festgelegt auf:

15. Mai 2009, 18.30 Uhr, als Telefonkonferenz.

Alice Wiegand erklärt sich bereit, die Telefonkonferenz einzurichten.