Grant:Learning Patterns/GLAM on Tour - Wikipedianer und Kulturinstitutionen auf lokaler Ebene vernetzen

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎dansk • ‎español • ‎português • ‎日本語
Das ist ein Learning Pattern fürGLAM
GLAM on Tour - Wikipedianer und Kulturinstitutionen auf lokaler Ebene vernetzen
GLAM-BROSCHUERE 2013 front.jpg
ProblemViele GLAM-Aktive kennen ihre lokalen Kultureinrichtungen gut oder stehen sogar bereits in Kontakt mit den Mitarbeitenden. Jedoch fehlt es häufig an einem konkreten Anlass, den schlagenden Argumenten und der Mitarbeit von weiteren Ehrenamtlichen, um die digitalisierten Kulturobjekte dieser Institutionen für die Wikimedia-Projekte nutzbar zu machen.
LösungDas Projekt GLAM on Tour, das 2013 ins Leben gerufen wurde, fördert die Vernetzung von Wikipedia-Aktiven und Kultureinrichtungen auf lokaler Ebene. Auf Grundlage bestehender Initiativen von vielen ehrenamtlichen Wikipedia-Aktiven lernen Mitarbeitende von Kultureinrichtungen Wikipedianerinnen und Wikipedianer kennen.
erstellt vonLilli Iliev (WMDE)
für gut finden
erstellt am12:36, 20 June 2016 (UTC)


Welches Problem wird gelöst?

Video: Wikipedia auf GLAM-Tour
Fototour durch die Werkstätten des Braunschweigischen Landesmuseums

Viele GLAM-Aktive (GLAM=galeries, libraries, archives, museums) kennen ihre lokalen Kulturinstitutionen gut oder stehen sogar bereits in Kontakt mit den Mitarbeitenden in den Einrichtungen. Jedoch fehlt es häufig an einem konkreten Anlass, den schlagenden Argumenten und der Mitarbeit von weiteren Ehrenamtlichen, um die digitalisierten Kulturobjekte dieser Institutionen für die Wikimedia-Projekte nutzbar zu machen. Darum bleiben viele gute Ideen und greifbare Möglichkeiten für Kooperationen zwischen Ehrenamtlichen und Kulturinstitutionen ungenutzt.

Was ist die Lösung?

Exkursion zu historischen Ausgrabungen am Harzhorn

Das Projekt GLAM on Tour, das 2013 ins Leben gerufen wurde, fördert die Vernetzung von Wikipedia-Aktiven und Kultureinrichtungen auf lokaler Ebene. Auf Grundlage bestehender Initiativen von vielen ehrenamtlichen Wikipedia-Aktiven lernen Mitarbeitende von Kultureinrichtungen Wikipedianerinnen und Wikipedianer kennen.

Diese organisieren gemeinsam mit den Kultureinrichtungen und mit Unterstützung von Wikimedia Deutschland etwa Sonderführungen für Wikipedianer, wissenschaftliche Vorträge zu aktuellen Ausstellungen, Fotoexkursionen oder Schreibwerkstätten. Auch können Wikipedia-Einführungs- oder Editierworkshops von Ehrenamtlichen für die Kultureinrichtungen angeboten werden. Dadurch sollen persönliche Beziehungen zwischen Wikipedia-Gruppen und Kulturinstitutionen aufgebaut und gepflegt werden, um langfristige Kooperationen zu ermöglichen und dazu beizutragen, dass Freie Inhalte für die Wikimedia-Projekte entstehen und verbreitet werden.

Seit 2013 wurden bisher dreizehn GLAM on Tour-Stationen durchgeführt, siehe Projektseiten:

Vorbereitung

  • * Schritt 1: Interesse wecken

Wer eine Idee hat, welche Kulturinstitution für eine GLAM on Tour-Station geeignet wäre und interessante Inhalte für die Wikimedia-Projekte bereit hält, sollte einerseits im besten Fall bereits mit der Institution in Kontakt treten und vorfühlen, ob Bereitschaft und Interesse für eine Zusammenarbeit mit der Wikimedia-Community besteht. Andererseits sollte sie oder er herauszufinden, ob noch weitere Ehrenamtliche Lust hätten, sich dort zu engagieren. Dazu kann man seine Idee auf der Diskussionsseite des GLAM-Portals, der Diskussionsseite der GLAM on Tour-Projektseite oder auf der deutschen GLAM-Mailingliste formulieren und fragen, ob allgemein Interesse besteht und wer die Idee unterstützen würde. Am besten schreibt man hier schon einige interessante Informationen zur Sammlung, dem Haus oder dem Ort, um Interesse für ein mögliches Projekt zu wecken.

  • Schritt 2: Förderantrag schreiben

Um eine Förderung der Veranstaltung durch Wikimedia Deutschland im Vorfeld sicherzustellen, sollte nun ein Förderantrag, bzw. eine Projektplanungsseite geschrieben werden. Dieser kann ganz einfach auf der Seite Wikipedia:Förderung/Projektplanung erstellt werden Alle Informationen rund um die Förderung sind auf Wikipedia:Förderung zu finden. Auf der Projektplanungsseite kann der ungefähre finanzielle Aufwand eingeschätzt und organisatorische Unterstützung erfragt werden. Der fertige Förderantrag wird dann zur Bearbeitung an community@wikimedia.de geschickt. Jetzt heißt es, auf die Bestätigung warten.

  • Schritt 3: Programm entwickeln

Sobald der Förderantrag genehmigt wurde, kann das Programm entwickelt werden. Das bedeutet in der Regel, die oder der Initiator der Veranstaltung, der nun als lokaler Wikipedia-Koordinator fungiert, geht in den engeren Kontakt mit der Kulturinstitution und Wikimedia Deutschland. Gemeinsam legen wir ein geeignetes Wochenende für die Veranstaltung fest und besprechen einen geeigneten Programmablauf, z.B. Führungen für die Ehrenamtlichen, Schreib- und Fotowerkstätten, Exkursionen oder wissenschaftliche Vorträge. Auch organisatorische Fragen wie Netzversorgung, Unterbringung, Restaurantbesuche o.ä. klären wir gemeinsam. Auf der Projektseite entsteht so allmählich kollaborativ das Programm der GLAM on Tour-Station.

  • Schritt 4: Projektseite erstellen
Wissenschaftlicher Vortrag für Wikipedia-Aktive

Nun wird eine Projektseite angelegt. Diese sollte sich möglichst von der Struktur her an den bisherigen GLAM on Tour-Projektseiten orientieren, d.h., in eine Frontseite, eine Unterseite für Teilnehmermanagement und Programm sowie eine Dokumentationsseite für die Ergebnisse der Veranstaltung unterteilt sein. Die Mitarbeitenden des Museums können Ideen für Wikipedia-Artikel oder Fotoarbeit beisteuern, sodass die Teilnehmenden sich bereits im Vorfeld überlegen können, an welchen Themen sie vor Ort recherchieren und arbeiten möchten. Auf der Projektseite entsteht so allmählich kollaborativ das Programm der GLAM on Tour-Station (siehe Beispielprogramm).

  • Schritt 5: Konkrete Organisation

In den Wochen vor der Veranstaltung organisiert die oder der ehrenamtliche Koordinierende der Veranstaltung gemeinsam mit Wikimedia Deutschland und der Kulturinstitution alle wichtigen Maßnahmen. So wird im Wikimedia-Blog, im Wikipedia-Kurier, auf der GLAM-Mailingliste etc. in die Community hinein die Veranstaltung bekannt gemacht. Parallel bemühen wir uns, etwa durch eine gemeinsame Pressemitteilung, Medieninteresse zu generieren. Es müssen etwa Restaurant-Tische reserviert, Kurierdienste bestellt, Literatur in der Kulturinstitution bereitgestellt und Namensschilder produziert werden. Dies geschieht arbeitsteilig in enger Absprache zwischen der ehrenamtlichen Koordinatorin, Wikimedia Deutschland und der Kulturinstitution.


Durchführung

Farbkalibrierung im Fliesensaal des Schlosses Caputh

Die Veranstaltung findet statt. 2-3 Tage lang kann nun in der Kultureinrichtung recherchiert, fotografiert, an Artikeln gearbeitet und sich mit den Mitarbeitenden ausgetauscht werden.


Nachbereitung

In den Wochen nach der Veranstaltung werden nach und nach die Artikelansätze ausgebaut, die während der Veranstaltung entstanden sind. Allmählich können die Fotos, die gemacht wurden, bei Commons hochgeladen und kategorisiert werden. Die entstandenen Inhalte werden auf der Dokumentationsseite der GLAM on Tour-Station festgehalten, sodass die Ergebnisse der Arbeit für alle sichtbar und langfristig dokumentiert bleiben. Hier können auch Feedback zur Veranstaltung durch die Teilnehmenden sowie Medienberichte eingetragen werden.

Ziel

Output: Durch GLAM on Tour-Veranstaltungen entstehen neue, freie Artikel und Bilder für Wikipedia und Wikimedia Commons.

Outcome: Darüber hinaus entstehen persönliche Beziehungnen zwischen den Freiwilligen der GLAM-Projekte und Mitarbeitenden in Museen, Bibliotheken, Archiven und anderen Kultureinrichtungen. Diese persönlichen Bekanntschaften erleichtern es, eventuell weitere gemeinsamen Projekte zu planen. Bei kommenden Ausstellungen hat man nach einer GLAM on Tour-Station bereits eine Ansprechperson, die man kontaktieren kann. Die Veranstaltungen sind außerdem geeignet, um das Interesse der Medien für die Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen der Wikimedia-Projekte und Kulturinstitutionen zu wecken.

Weitere Informationen

Editathon im Rahmen von GLAM on Tour

Für ein erstes gegenseitiges Kennenlernen ist es oft sinnvoll, zunächst eine 1-Tages-Veranstaltung mit einer Kulturinstitution durchzuführen. Dafür ist das Format Wikipedianische Kultour ideal, das etwa aus einer Führung und einer Schreibwerkstatt oder einem Wikipedia-Workshop bestehen kann. Die Begrenzung auf einen Tag ermöglicht es, lokal ansässigen Wikipedia-Aktiven einen ersten Einblick in die Institution zu geben und Kontakte zu knüpfen. Auch die Institution kann so vorfühlen, ob aufbauend auf der „Kultour“ eine größere GLAM on Tour-Veranstaltung organisiert oder eine andere Form der Zusammenarbeit begonnen werden soll.

Verwandte Learning Patterns

Externe Links

Anmerkungen

Ausgewählte Medienberichte zu GLAM on Tour: