IRC office hours/Office hours 2012-09-12

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search

<Julia_WMDE> Hallo zusammen, schön, dass ihr da seid, wir warten noch einen kleinen Moment - und dann gehts los...
<Julia_WMDE> Guten Abend! Herzlich willkommen zusammen zur Chat Office Hour von Wikimedia. Die Mitarbeiter_innen von uns sind mit WMDE gekennzeichnet.
Gerne würde ich euch bitten unsere Chat-Regeln zu beachten.
<Nicole_WMDE> Guten Abend! :)
<Julia_WMDE> Wir behalten uns vor, Teilnehmer_innen, die andere beleidigend oder die Diskussion durch unsachliche Beiträge stören, aus dem Chat zu entfernen.
Sollte sich jemand von einem Chat-Teilnehmenden belästigt fühlen, kann sie oder er sich per Privatnachricht vertrauensvoll an die WMDE-Mitarbeiter_innen wenden.
Wir haben ja bis 19:30 Uhr Zeit und würden gerne eure Meinungen, Erfahrungen, Ideen zu folgenden Themen hören und diskutieren.
18:00 Kommunikationskultur in der Wikipedia
18:30 Autorinnengewinnung
19:00 Eure Wünsche und nächste Schritte
19:30 Ende
Also, wir freuen uns auf einen anregenden Chat.
)
Ein derzeit heißes Thema, welches diskutiert, wird ist die Kommunikationskultur in Wikipedia...
Discuss ;-
<Nicole_WMDE> erstmal vorweg: habt ihr ergänzungen zu den vorgeschlagenen themen?
über die ihr hier gerne sprechen möchtet?
<TMg> hm. vielleicht erstmal rumfragen, wer hier aus welchem grund dbaei ist? nicht dass alle (so wie ich) nur zum zuhören da sind. ;)
<Julia_WMDE> ok
und wer ist zum Austausch, Diskutieren da?
und an welchem Thema insbesondere interessiert?
<Silke_WMDE> Seid Ihr alle zum Zuhören da???
<DaBPunkt> scheint so
<buecherwuermlein> Hallo, ich bin der buecherwuermlein :p und ich bin hier, um insbesondere mal eine Stimmung zu dem Thema aus der Community in diesem Rahmen einzufangen und interessiere mich insbesondere für die näcshten Schritte zur Autorinnengewinnung. :)#
<Nicole_WMDE> sehr schön.
<Christoph_WMDE> hi buecherwuermlein
<Nicole_WMDE> die nächste bitte. :)
<buecherwuermlein> in echt könnte man jetzt so schön den Redestab weiterreichen... ;)
<Julia_WMDE> buecherwuermlein hehe, stimmt
<DaBPunkt> hallo Liesel
<belladonna> dann mach ich mal weiter: ich interessiere mich für die Autorinnengewinnung und damit zusammenhängend für eine Verbesserrung der Streitkultur
<Liesel> huhu
<Nicole_WMDE> danke, belladonna.
<Julia_WMDE> Liesel herzlich willkommen
<Highwaystar> Hält die derzeitige Streitkultur Deiner Meinung nach Frauen ab. Und wenn ja, warum?
<DaBPunkt> Dann mach ich mal weiter: Ich bin DaB. und ich bin dagegen den Anteil der Neu-Autorinnen zu erhöhen und dafür lieber die Anzahl der Neu-Wikipedianer (m/w) generell zu erhöhen
<Denis_WMDE> DaBPunkt: ist das ein widerspruch?
<DaBPunkt> Denis_WMDE: ja.
<Julia_WMDE> DaBPunkt warum?
<DaBPunkt> weil man die Quote der Wikipedianinnen nur dann erhöhen kann, wenn es weniger (neue) Wikipedianer (m) gibt
<belladonna> ja ich glaube schon. kritisch sind nach meiner Erfahrung die ersten Monate, da man da automatisch mit Platzhirschen (Kühen) in Kontakt kommt,,,und das ist zumindest bei mir ziemlich aggressiv abgelaufen
<Julia_WMDE> DaBPunkt es geht nicht um eine Quote
DaBPunkt vielmehr geht es darum, generell mehr Frauen für WP zu begeistern
<TMg> dazu passe ich: ich bin als TMg unterwegs und halte die kommunikationskultur in vielerlei hinsicht für problematisch. aber kaum etwas davon hat etwas mit frauen zu tun. daher irritiert mich auch die zentrierung darauf.
<DaBPunkt> Julia_WMDE: die Quote von 9% (die man immer üerball liest) soll aber erhört werden
erhöht
<Silke_WMDE> Zur der Frage von Highwaystar, die belladonna gerade beantwortet - vielleicht möchten noch mehrere dazu schreiben?
<Julia_WMDE> DaBPunkt ok, da hast du recht, aber es geht dabei auch darum aufzuzeigen, wie signifikant groß der Unterschied ist
<Denis_WMDE> belladonna: gibt es etwas, was du als spezifisch gegen die anwesenheit von frauen wirkend ansehen würdest?
<DaBPunkt> Julia_WMDE: das mag sein, aber ich bevorzuge eben generell mehr Autoren zu haben und nehme dabei in kauf das die 9% bleiben
<buecherwuermlein> schöne freudsche Fehlleistung, DaBPunkt ;) – nun, es stellt sich ja die Frage, ob tatsächlich ein Zusammenhang zwischen der Diskussionskultur / Kommunikationskultur der Wikipedia und dem Frauenanteil besteht. Persönlich habe ich daran keine Zweifel, aber ich habe dazu keine empirische Grundlage gesehen udn das macht das natürlich schwer vermittelbar.
--- DragonOwl heißt jetzt Waithamai
<Waithamai> ich glaub ja nicht unbedingt dass die streitkultur unbedingt frauen abhält, hält vlt wenn dann generell user ab :)
<philipsteffan> DaBPunkt: Und wenn man jetzt Frauen als Autorinnen gewinnt, gehen automatisch männliche Autoren verloren, deiner Meinung nach?
<belladonna> naja, ich nerv euch jetzt wahrscheinlich, aber dennoch: auf der formalen Ebene das generische Maskulinum, vor allem in den Kategorien und dann eben ein sehr abwertender Diskussionsstil
<DaBPunkt> philipsteffan: nein.
<Julia_WMDE> DaBPunkt buecherwuermlein aber bessere Zugangschancen, wie immer sie aussehen mögen, helfen demnach dann ja auch beiden Geschlechtern
<buecherwuermlein> DaBPunkt, gezielt Frauen anzusprechen muss ja nicht heißen, dass man männliche Autoren nicht mehr anspricht. Die absolute Zahl der männlichen Autoren, die neu gewonnen werden, sinkt ja dadurch nicht.
<Denis_WMDE> Waithamai: die quote der weiblichen teilnehmer bei Neuanmeldungen ist 18%, die dann bleiben nur noch 9%. das muss doch nen spezifischen Grund haben?
<Waithamai> belladonna, dich stört das generische maskulinum?
<TMg> bitte vergleichzahl für die männer...
<Liesel> die Lösung des Kategorienproblems wurde schon mal skizziert
<Waithamai> Denis_WMDE, und männer?
<DaBPunkt> buecherwuermlein: aber die Anzahl neuer männlciher Autoren könnte auch steigen, wenn man das Angebot geshclechtsneutral verbessern würde
<Silke_WMDE> belladonna: Du nervst nicht. Das sind wichtige Themen, finde ich!
<Nicole_WMDE> belladonna, du hast doch da gestern was zu angelegt, oder? kannst du mal den link hier posten?
<Denis_WMDE> Waithamai: rechnet sich ja logisch aus, anfangs 82%
<Julia_WMDE> buecherwuermlein DaBPunkt selbst wenn, hier geht es ja nicht darum bestehende Verhältnisse zu wahren, sondern mehr Menshcne die Möglichkeit zu geben an WP zu partizipieren
<TMg> ach so, falsch verstanden... obwohl "neu" mit "altusern" vergleichen auch schiefe zahlen liefern kann.
<Highwaystar> Vielleicht habe Frauen ja gar nicht so viel lust, sich mit dem Schreiben oder editieren von Artikeln abzugeben. Vielleicht reden sie lieber mit ihren Freundinnen/Freunden.
<buecherwuermlein> DaBPunkt und eine geschlechtsneutrale sowie eine auf Frauen abzielende Gewinnung ist deiner Ansicht nach nicht möglich?
<belladonna> was bedeutet das, wenn ein Name rot ist , ich denk mal ist Privat und wie mach ich das genauso?
<Nicole_WMDE> belladonna ?
<Waithamai> belladonna, heißt nur dass du erwähnt wurdest, nicht privat
<Nicole_WMDE> belladonna in den meisten clients kannst du einfach eine person anklicken und dann eine private nachricht schicken. oder was meinst du?
<Gemuesemaedchen> Ich stell mich auch mal vor: Ich bin w, bei Wikipedia ganz neu dabei und habe bei über den auf der Wikimedia-Seite genannten femgeeks-Artikel von diesem Chat erfahren
<DaBPunkt> buecherwuermlein: du meisnt wenn man 50% für das eine und 50% für das Andere ausgibt?
<Nicole_WMDE> hi Gemuesemaedchen :)
<buecherwuermlein> Highwaystar, das meine ich: Es fehlt uns eine empirische Grundlage. Erstens: Warum die Frauen nicht mitmachen (Motivation) und zweitens, ob die Kommunikationskultur deswegen schlechter ist bzw. durch eine Erhöhung des Frauenanteils verbessert werden könnte.
<Denis_WMDE> doppelt willkommen, Gemuesemaedchen :)
<belladonna> http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzerin:Die_Sengerin/Abschaffung_des_generischen_Maskulinums_in_der_WP ist von der Sengerin
<TMg> ich würde gern darüber reden, wie die kommunikationskultur für ALLE verbessert werden kann. sie ist stellenweise zum davonrennen katastrophal. für alle geschlechter.
<DaBPunkt> Denis_WMDE: übrigends sind nicht alle Menschen auf dieser Welt männlich oder weiblich – und auch diese Gruppen reagieren empfindlich aus Diskriminierung
<Denis_WMDE> DaBPunkt: ich weiss
<buecherwuermlein> DaBPunkt, wenn du das so betriebswirtschaftlich denken willst... Aber dann würdest du ja sicher lieber sehen, dass man 100 Prozent für die geschlechterneutrale Förderung ausgibt, weil damit ja dann auch der entsprechende Anteil Frauen mitgefördert werden.
<DaBPunkt> buecherwuermlein: in der Tat, ja
<lyzzy> aber schädlich ist es auch nicht, sich einfach mal mit den Frauen zu beschäftigen, oder?
<Gemuesemaedchen> ich bin vor allem hier, weil ich in einem männerdominierten Forum, wo ich als "Mann" bzw. gender undisclosed unterwegs war, nach Bekanntwerden meines Geschlechts plötzlich merkwürdig behandelt wurde, und da die Wikipedia ebenfalls recht männerdominiert ist, frage ich mich, ob das hier auch wieder passieren wird
<Julia_WMDE> TMg kennst du das Teahouse?
<TMg> nein.
<Gemuesemaedchen> * bzw. könnte
<Liesel> TMg das Problem ist die Ungleichbehandlung bei der Ahnung der schlechter Umgangsformen
<Silke_WMDE> Julia_WMDE: Erzähl! Was ist das?
<DaBPunkt> lyzzy: nun, es kostet eben Geld
<Denis_WMDE> Gemuesemaedchen: fragt sich, was du als "merkwürdig" bezeichnest ....
<Christoph_WMDE> Gemuesemaedchen: es gibt einige Personen mit neutraler bzw. "Tarn"-identität
<DaBPunkt> und man kann jeden € nur 1x ausgeben
<Julia_WMDE> buecherwuermlein TMg dann gebe ich euch mal den Link dazu.
<belladonna> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikiprojekt_Frauen/Alternativen_zum_generischen_Maskulinum hier eine Bündelungsstelle beim Projekt Frauen
<philipsteffan> DaBPunkt: Aber was ist schon Geld, wenn es um Gleichberechtigung geht. Besser kann man das ja fast nicht anlegen.
<Julia_WMDE> buecherwuermlein willst du kurz an alle erklären, was das teahouse ist? ich schicke gleich den Link
<Nicole_WMDE> belladonna ah, genau, das meinte ich, danke.
<TMg> Liesel: tut mir leid, aber ich finde die ungleichbehandlung zwischen neulingen und platzhirschen schlimm genug, unabhängig vom geschlecht.
<Gemuesemaedchen> Denis_WMDE, merkwürdig war, dass mir plötzlich unterstellt wurde, mich für sehr weiblich belegte Sachen zu interessieren, was vorher nicht der Fall war
<DaBPunkt> philipsteffan: naja, da würden mir spontan einige Dinge einfallen ;)
<Julia_WMDE> http://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Teahouse
<Liesel> TMg ja z.B. und dann noch zwischen guten und schlechten Autoren, etc. pp
<Gemuesemaedchen> ich hatte das Gefühl, nicht mehr ernst genommen zu werden
<Liesel> TMg und dann gibt es welche die versuchen ständig die Grenzen auszutesten
<TMg> teahouse = mentorenprogramm. das haben wir doch auch.
<DaBPunkt> philipsteffan: übrigends geht es hier weniger um Gelichberechtigung (ein weblicher Wikipedianer hat die selben rechte wie ein männlicher) als vielmehr um Anwerbung
<buecherwuermlein> TMg das ist ein recht spannenendes Projekt, das in der englischsprachigen Wikipedia eingeführt wurde und ich halte es für eines der besten Beispiele wie man, auch im Sinne DaBPunkts, sowohl Frauen ansprechen aber gleichzeitig geschlechterneutral bleiben kann.
<philipsteffan> DaBPunkt: Welche denn? Und: Nachdenken kostet m.E. nach ja nichts. Für konkrete Programme könnte man ja Mittel bekommen, oder wie das bei wikimedia läuft?
<Katja_WMDE> im teahouse ist nicht ein mentor für nur einen autor ansprechpartner, sondern eine gruppe sogenannter hosts kümmert sich um die neuen
<DaBPunkt> philipsteffan: nun, z.b: neue Autoren generell zu fördern.
<buecherwuermlein> und, als Ergänzung zu Katja_WMDE, gleichzeitig haben die Neuen die Gelegenheit sich untereinander auszutauschen.
<DaBPunkt> oder das Geld in Hardware zu investitieren
<Denis_WMDE> Gemuesemaedchen: ich würde das nicht erwarten, aber das kann ich dir nicht beantworten
<DaBPunkt> philipsteffan: und ja, überlegen ist umsonst (und gut) :-)
<Julia_WMDE> buecherwuermlein TMg und das Design ist etwas angenehmer (oder ist das nur meine Meinung ;-) )
<Nicole_WMDE> können wir uns darauf einigen, ein thema nach dem anderen zu besprechen?
<philipsteffan> Willkommen im Internet!!!1
<buecherwuermlein> ja, doch, das Design ist zumindest intuitiver bedienbar und insofern benutzerfreundlicher.
<buecherwuermlein> Nicole_WMDE, ich würde das befürworten, wenn es mir nicht so schwer fallen würde, die begonnenen Diskussionsstrränge jetzt wieder auseinanderzupfriemeln...
<DaBPunkt> Nicole_WMDE: was wäre das Thema gerade?
<Julia_WMDE> buecherwuermlein TMg ja, eine Idee wäre es tatsächlich das Teahouse auch in der deutschsprachigen WP zu machen
<Nicole_WMDE> teahouse wäre mein thema der wahl.
<Julia_WMDE> TMg schaues dir doch mal an
also alle natürlich :-)
<TMg> als KONKURENZ zum mentorenprogramm oder in kooperation damit?
<buecherwuermlein> die Erfahrungen, die damit in der englischsprachigen Wikipediea gemacht worden sind, sind wohl ziemlich gut
<Julia_WMDE> TMg buecherwuermlein also in Kooperation!
<Christoph_WMDE> ergänzung
<Nicole_WMDE> beides
<Katja_WMDE> jeder neue autor, der in der englischen wikipedia schreibt, bekommt direkt eine einladung, doch mal im teahouse vorbeizuschauen
<Christoph_WMDE> es gibt ja auch WP:FzW
<buecherwuermlein> TMg, ich würde hier weder eine Konkurrenz sehen, noch eine Kooperation für möglich halten (lediglich Personalunionen).
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:FzW
<philipsteffan> habt ihr mal einen link zum mentorenprogramm?
<buecherwuermlein> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Mentorenprogramm
<DaBPunkt> WP:MP
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:MP
<Nicole_WMDE> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:MP
<Julia_WMDE> entschuldigt, "Kooperation" war nicht das richtige Wort - meine auch eher in Ergänzung
<DaBPunkt> (3 von 4 Möglichkeiten ;))
<southpark> buecherwuermlein: damit neue autoren dann gesagt kriegen "geh entweder zum metorenprogramm oder zum teahouse?" meinst du nicht, dass das vor allem verwirrt
<philipsteffan> danke
<TMg> gut, möglichweise wäre es weniger konkurrenz zum mentorenprogramm, sicher aber zu FzW.
<philipsteffan> ich hätte jetzt nicht gewusst, was ich mit WP:MP machen soll :)
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:MP
<buecherwuermlein> southpark, das ist
hups
<Waithamai> naja, geh ins teahouse, oder wenn du persönliche betreuung willst, mp
<Katja_WMDE> 32% der teahouse-gäste sind weiterhin in der wikipedia aktiv, 28% davon frauen
<belladonna> Manche fühlen sich auch wohler ohne einen designierten Ansprechpartner, scheuen vielleicht auch so eine Art Schüler-Lehrer-Verhältnsís
<lyzzy> ist das eine art kuschelfaktor, der zum tragen kommt oder eher das Gefühl, ernst genommen zu werden?
<buecherwuermlein> southpark, das ist tatsächlich ein Problem, das ich auch befürchtet habe. Aber ich denke, die beiden unterschiedlichen Konzepte lassen sich leicht vermitteln: Entweder du hast einen Kreis, dem du die Fragen stellst, oder du bekommst einen persönlichen Ansprechpartner.
<TMg> belladonna: kann ich bestätigen.
<DaBPunkt> Katja_WMDE: also unegfähr 9% aller Neulinge :)
<Christoph_WMDE> im teahouse können auch neulinge gepflegt miteinander reden
<DaBPunkt> afk
<buecherwuermlein> Für schwieriger halte ich die Abgrenzung zu FzW.
<TMg> ich ebenso. es gibt sehr viele solche diskussionsseiten, auch viele, die schon wieder eingestampft wurden, weil es zu viele waren.
<Christoph_WMDE> FzW ist oft linkgeschubse, oder antworten wie "frag bitte nicht an drei stellen" etc, im teahouse wird stärker drauf geachtet, nützlich, freundlich _und_ ausführlich zu antworten
<Nicole_WMDE> diskussionseiten mit hilfestellungen für neulinge, oder was meinst du TMg?
<TMg> Christoph_WMDE: darauf achte ich in FzW auch.
<Julia_WMDE> Christoph_WMDE TMg genau, das ist die explizite policy
TMg sehr gut!
<lyzzy> TMg: die vielzahl von angeboten macht es sicher schwieriger. manche gehen auch einfach wieder, weil sie sich nicht entschieden können oder auch einfach nicht wollen
<Highwaystar> Was ist FzW?
<Christoph_WMDE> weiß ich TMg daher wärst du ja vielleicht als Host geeignet :)
<Nicole_WMDE> Fragen zur Wikipedia Highwaystar
WP:FzW
<Christoph_WMDE> WP:FzW
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:FzW
http://de.wikipedia.org/wiki/WP:FzW
<Nicole_WMDE> Anlaufstelle und Sammelstelle für alle Fragen zur Wikipedia
<TMg> FzW ist die diskussionsseite mit der weitaus höchsten rotation. deswegen ist auch einzusehen, dass vieles knapp beantwortet wird.
<philipsteffan> Tipp: Vollständige Links sind besser als interne Kürzel wie WP:FzW - das ist schon eine Hürde.
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:FzW
<buecherwuermlein> Christoph_WMDE, ja, das stimmt - wir kennen den Unterschied ja auch. Aber einem Neuling zu vermitteln, welche Seite er gerade braucht, wird dadurch, dass wir evtl. noch eine eröffnen, nicht eben vereinfacht.
<Silke_WMDE> Sarah, die das teahouse entwickelt hat, hat darauf hingewiesen, dass im engl.spr. Mentor_innenprogramm teilweise Leute herablassend waren, weil sie sich "eigentlich" für technische Fragen zuständig sehen.
<buecherwuermlein> Zumal es auch noch ´[´[WP:FvN]] gibt.
<Nicole_WMDE> Können wir uns darauf einigen, keine Abkürzungen zu verwenden, damit alle verstehen, worum es geht?=
<lyzzy> philipsteffan: stimmt. die Kürzel gehen den wikipeduanern schnell von den fingern und der kleine bot löst sie dann automatisch in die links auf
<Christoph_WMDE> buecherwuermlein: du weißt aber auch, dass neulinge die seiten, auf denen sie was gefragt haben, oft nicht wiederfinden
<lyzzy> ist das zu unübersichtlich?
<buecherwuermlein> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Fragen_von_Neulingen
<Nicole_WMDE> und noch ein technischer hinweis: die Abkürzungen in den eckigen klammern sind shortlinks zu Wikipedia-Seiten, die der bot natlinky automatisch in links umwandelt
<TMg> so sieht aktuell das erste aus, was ein neuling bei uns zu gesicht bekommt: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Willkommen
<Julia_WMDE> Silke_WMDE richtig, oder kurz angebunden und wirkten nicht besonders freundlich, obwohl dsa gar nicht ihre Intention war
<buecherwuermlein> lyzzy, ich bin mir unsicher.
<buecherwuermlein> danke, Nicole_WMDE
<lyzzy> buecherwuermlein: vielleicht kommt auch beides zusammen oder mal das eine, mal das andere
ist geplant, das irgendwie auszuwerten?
<Silke_WMDE> Im teahouse geht es zb auch darum, Neuen danke zu sagen, dafür, dass sie sich eingeklinkt haben. Und nachzufragen, ob alles gut geklappt hat.
<Nicole_WMDE> lyzzy, was meinst du?
<Julia_WMDE> lyzzy was genau meinst du?
<buecherwuermlein> lyzzy, ich weiß gerade nicht, was du meinst.
<Nicole_WMDE> hihi
<Christoph_WMDE> XD
<buecherwuermlein> :D
<lyzzy> die teahouse Benutzer zu fragen warum sie das teahouse schätzen und was daran sie zum bleiben bewogen hat
<Julia_WMDE> lyzzy ich werde bei sarah mal nachfragen, ob sie dazu etwas hat
<lyzzy> kuschelfaktor oder anerkennung
<Christoph_WMDE> ja sarah evaluiert das
<giftpflanze> wurde bestimmt gemacht, gab ja viele untersuchungen
<TMg> lyzzy: ist das nicht das gleiche?
<Silke_WMDE> lyzzy: Ich glaub, beides ist intendiert.
<philipsteffan> vielleicht ist es auch wichtig, einfach bei frust einen ort zu haben, wo man ernst genommen wird?
<buecherwuermlein> eine auswertung dazu, auch in der deutschsprachigen wikipedia, warum neulinge welche seite bevorzugen, wäre tatsächlich sehr spannend.
<Silke_WMDE> +1 was philipsteffan sagt
<Julia_WMDE> philipsteffan und wo man fragen immer und immer wieder stellen kann
<lyzzy> buecherwuermlein: jo
<Gemuesemaedchen> ich fände einen gewissen "Kuschelfaktor" schon wichtig
<Nicole_WMDE> wie ist denn die allgemeine stimmung zur übernahme der teahouse-idee in die DE-Wikipedia?
<Waithamai> gab ja mal den WP:Kummerkasten aber den wollt ja niemand behalten :p
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:Kummerkasten
<Nicole_WMDE> wäre das projekt aussichtsreich?
<Christoph_WMDE> naja Waithamai der Kummerkasten war für altgediente :)
<Waithamai> Christoph_WMDE, müsst ja nicht so bleiben
<TMg> ein "kuschelfaktor" ist mit sicherheit etwas, das aktuell fehlt, aber auch deshalb fehlt, weil es von vielen bewusst abgelehnt wird.
<Gemuesemaedchen> Rein durch Text können sehr leicht Missverständnisse entstehen oder Geschriebenes kälter rüberkommen als beabsichtigt, da fände ich es gut, wenn man sich Mühe gibt, Freundlichkeit auszustrahlen (und das nicht nur Neulingen gegenüber)
<Julia_WMDE> Gemuesemaedchen ja, das finde ich ist ein wichtiger Punkt
<Silke_WMDE> TMg: Was lehnen viele denn da genau ab?
<giftpflanze> da müssten wir erstmal eine reihe benutzer sperren ;)
<mschm> generell sind die community-funktionen in der wikipedia furchtbar unterentwickelt
da würde sicherlich mehr gehen als bisher
<TMg> Silke_WMDE: weil wikipedia nicht facebook ist, knapp gesagt.
<Waithamai> is ja auch so
<TMg> viele wollen ernsthaft arbeiten und empfinden es als angenehm, nur wenig abgelenkt zu werden.
<Silke_WMDE> TMg: Äh... verstehe ich nicht. Was wollen sie in der WP nicht haben?
ah
<Gemuesemaedchen> In technischen/Programmiererkreisen läuft es oft so, dass Fragen seeeeehr sachlich und themaorientiert beantwortet werden, eben mit der Intention, nicht kuscheln zu wollen, sondern zu helfen
<TMg> so was wie das artikel-feedback-tool wird es deshalb in der deutschspr. wikipedia auch schwer haben.
<buecherwuermlein> Nicole_WMDE, ich halte das für aussichtsreich. wie Christoph_WMDE mir mitgeteilt hat, ist ja auch in Dornbirn auf der WikiCon nichts Negatives über die Idee zu hören gewesen und ich denke, dass das angenommen würde. Trotzdem würde ich langsam anfangen, zunächst noch mit weiteren Beutzer_innen sprechen und anschließend das Projekt zunächst auf einer Benutzerunterseite vorstellen um...
<buecherwuermlein> ...es darauf...
...hin in den Wikipedia-Namensraum verschieben.
Die Community reagiert auf Neuerungen ja bekanntermaßen sehr kritisch, insbesondere wenn sie nicht direkt von der Community initiiert werden. Man muss das denke ich ganz langsam einführen, damit es auch ausreichend Anklang findet.
<Julia_WMDE> An Alle: Wollen wir noch über ein weiteres Thema sprechen?
(ich möchte die Teahouse Diskussion nicht abbrechen... aber vielleicht ist der BEdarf da über was anderes zu srpechen)
<Nicole_WMDE> buecherwuermlein das klingt nach gutem vorgehen, ja
<buecherwuermlein> Vielleicht weitere Schritte außer das Teahouse? Was war schon, was kommt noch? So angelehnt an den Punkt um 19:00 Uhr? Mich jedenfalls würde das interessieren :)
<Julia_WMDE> buecherwuermlein yeah
<Nicole_WMDE> würde mich auch interessieren
<buecherwuermlein> Nicole_WMDE, die Stimmung bislang ist ausschließlich positiv bis neutral zu dem Thema, der einzige Einwand ist die Unübersichtlichkeit für Neulinge. Dafür müssten wir tatsächlich noch eine Lösung entwickeln oder sie vorübergehend in Kauf nehmen.
<buecherwuermlein> (äh, kleiner Rückschritt zum Teahouse..)
<Nicole_WMDE> also mal frage an alle: was sind denn eure wünsche an WMDE oder allgemein, was könnten eure meinung nach sinnvolle schritte oder maßnahmen sein?
<TMg> der ist-zustand ist m.M.n., dass durch die etablierten strukturen eine art "netz" entsteht, in dem nur noch die benutzer/innen hängen bleiben, die dazu passen. problem: wie bricht man das auf???
<Julia_WMDE> in die Richtung mehr Diversität zu schaffen...
<Highwaystar_> Plädiere für eine wissenschaftliche Umfrage in der Bevölkerung. Da könnte man z. B. klären lassen, wie das mit der potentiellen Motivation, bei WP mitzumachen, bestellt ist. Dann würde man z
<Katja_WMDE> hast du dazu schon eine idee, TMg?
<netAction> Evtl. habe ich das nicht mitbekommen. Wurde bereits über die Vorhaben der WMF gesprochen? Es gibt ja Arbeiten an Oberflächen, die Missverständnissen vorbeugen und Kontakte fördern sollen. Athena z.B. oder Videodiskussionen.
<TMg> Katja_WMDE: eben nicht.
<Nicole_WMDE> netAction wurde noch nicht besprochen, nein.
<TMg> Katja_WMDE: völlig überspitzt gesagt, müsste man haufenweise benutzer rausschmeißen, damit neue kommen können.
<Gemuesemaedchen> WMF = Wikimedia Foundation?
<Nicole_WMDE> Gemuesemaedchen, ja
<buecherwuermlein> Gemuesemaedchen ja.
<lyzzy> schade, aber dein netz-bild scheint ehr zutreffend
<netAction> Nicole_WMDE: OK
<belladonna> ich weiß nicht, ob das für die deutschsprachige Wikipedia allein geht, aber eine softwaretechnische Lösung für das Kategorienproblem, in dem Sinne, dass bei einer Frau die weibliche Berufsbezeichnung angezeigt wird, wäre ein r
<Julia_WMDE> Highwaystar_hmm, vor allem kann ich etwas dazu sagen, warum Frauen weniger mitmachen. Also nicht motiviert sind.
<belladonna> ichtiger Schritt
<Katja_WMDE> aber es ist doch nicht so, dass nur eine bestimmte anzahl benutzer "erlaubt" ist. vielleicht sollten die "alten" mal etwas an ihrer herangehensweise überdenken?
TMg
<mschm> wichtig sind vor allem funktionierende beschwerdefunktionen - sowas wie im fall fiona darf einfach nicht so funktionieren, v.a. wenn so massiver vandalismus und beleidigungen kommen. da müssen dann im zweifelsfall auch mal leute rausgeworfen werden, die nicht direkt vandalieren, aber sympathisieren. das gehört eben zum community management
<TMg> belladonna: tut mir leid, aber kategorien sind für 99% der leser komplett uninteressant. daran kann es m.m.n. auf keinen fall liegen.
<Julia_WMDE> Highwaystar_ weniger Zeit, abgeschreckt von der Kommunikationskultur, man benötigt längere Zeit sich in das Wikipedia Universum einzuarbietn...
<Highwaystar_> Julia_WMDE: Warum sind Frauen nicht so wie Männer motiviert?
<buecherwuermlein> Katja_WMDE, das hört sich wesentlich leichter an, als es ist. Die meisten eingesessenen bekommen ja gar nicht mehr mit, was sie da tun.
<lyzzy> und das community management liegt in der hand der community
<mschm> Julia: Das Autorenportal ist gruselig unübersichtlich, da könnte man mal aufräumen oder einen usability experten befragen
<belladonna> TMg: es stören sich aber viele Benutzerinnen daran, war schon oft Thema am Frauenstammtisch und in Metadskussionen
<lyzzy> wo kann man da ansetzen, mschm ?
<TMg> belladonna: ja klar, aber da sitzen die 1%.
<buecherwuermlein> das ist eine Art Teufelskreis: Man kann nur mit mehr frischem Wind (also neuen Benutzern) mehr neue Benutzer reinlocken und man kann nur mit einer von Frauen geprägten Kommunikaitonskultur eine Kommunikaitonskultur schaffen, in der Frauen sich wohlfühlen.
<Julia_WMDE> Highwaystar_ pauschale Antwort ist natürlich nicht möglich, je nach Alter liegen einige Gründe sicherlich außerhalb der Wikipedia in der biografischen Sozialisation. Was denkst du dazu?
<buecherwuermlein> *einer stärker als bislang von Frauen geprägten, muß das präzise heißen.
<mschm> nicht nur für frauen ist die diskussionskultur beschissen. es wäre etwa sinnvoll, wenn die löschregeln so formuliert würden, dass löschanträge aus mehreren, vernünftig formulierten sätzen mit verweis auf das jeweilige relevanzkriterium formuliert werden müssten und eben nicht nur ein simples "person irrelevant, selbstwerbung" ausreicht
<TMg> mschm: heißes eisen. auch wenn es stimmt, dass sich in den löschdiskussionen viele benutzer "abreagieren".
<netAction> mschm: Es sollten die Admins vielleicht erst einmal beobachtet werden. Denn dein Vorwurf ist bisher nicht mal belegt. So eine Art Adminwatch, um einfach mal zu sehen, wie die Löschdiskussionen funktionieren.
Transparenzaktion!
<TMg> netAction: das meint er nicht sondern die antragsteller und die diskussionskultur dort. da hat er recht.
(er/sie...)
<netAction> Ja.
<mschm> <- ist ein er
<Silke_WMDE> netAction: Adminwatch durch wen hast du im Kopf?
<TMg> mit den admins gibt es meiner erfahrung nach (bin viel in den löschungen aktiv) kein problem.
<mschm> und genau das meinte ich: die antragsteller, v.a. die vielen massensteller
und die meisten anträge sind ja begründet, für ärger sorgen halt die wenigen völlig unbegründeten
<TMg> das größte problem, das die admins haben, ist ihre angreifbarkeit. sie verstecken sich zunehmend hinter regelwerken und greifen nicht mehr ein, wenn es schwierig wird.
<netAction> Ich rede gar nicht von Problem mit Admins. Ich rede davon, dass die Adminarbeit null transparent ist. Die Daten sind im Wiki gut versteckt. Es ist doch interessant zu wissen, was für Artikel mit welchen Begründungen gelöscht werden, bevor über die Hintergründe spekuliert werden kann.
<Silke_WMDE> +1
<Nicole_WMDE> kennt ihr eigentlich die admincon schon?
<TMg> netAction: das ist alles transparent, tut mir leid, dir da zu wiedersprechen.
<netAction> TMg: Gib mir mal bitte einen entsprechenden Bericht. Schön bunt. ;-)
<lyzzy> es ist vielleicht bislang noch nicht statistisch aufbereitet worden
<Julia_WMDE> AN ALLE:
<netAction> lyzzy: Eben!
<TMg> netAction: worüber? es gibt sogar statistiken über die löschungen-
<Nicole_WMDE> bei interesse könnt ihr sicherlich mal die organisatorinnen ansprechen, ob sie nicht ein solches thema mit auf die agenda nehmen möchten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:AdminConvention
<lyzzy> was nicht ist, wartet nur auf jemanden, der sich damit beschäftigt ;)
<Julia_WMDE> Also, in den letzten Wochen hat uns die Sexismus-Debatte beschäftigt...
... wie ist eure Meinung zu dem Verlauf?
..-. was sind eure Ideen
<lyzzy> zum weglaufen
<Julia_WMDE> ...etc.
<netAction> TMg: Zeig mal. Wie viele Löschungen ohne Erklärung stattfinden möchte ich z.B. wissen. "Keine enzyklopädische Mitarbeit erkennbar"
<Denis_WMDE> ich fand so bemerkenswert, dass es diesen unglaublichen widerhall gab und ganz offensichtlich sehr viel potential in der diskussion steckte
<mschm> die debatte hat unglaublich gespalten, weil eben nicht kommuniziert wurde, dass hier eine völlig weggetretene gruppe von "männerrechtlern" oder "maskulisten" agiert hat und dann ist bei vielen männlichen autoren der eindruck aufgekommen, dass ihnen allen generell sexismus vorgeworfen wurde. das hat imho für viel böses blut gesorgt, das mit einer sorgfältigeren diskussion hätte
<lyzzy> das stimmt, aber das kapern der kommentarfunktion in euren blogbeiträgen fand ich dann zwar wenig überraschen aber auch nicht besonders motivierend
<mschm> vermieden können
<lyzzy> wer mag sich da noch einbrngen?
mschm: sehr gute darstellung
<Nicole_WMDE> mschm danke, guter hinweis.
<belladonna> es wurde eben deutlich, dass in Wikipedia mit den Vorkommnissen um Finn eine gewisse Hlflosigkeit dar war, konsequent zu reagieren
<Julia_WMDE> aber dass das Thema so weit kommen konnte, lag sicherlich auch daran, dass die Mask. lange in der WP damit durchkamen
mschm dennoch: im Blogbeitrag hätte man das noch detaillierter darstellen können.
<Liesel> Ich glaube, das Löschen von Artikeln ist heute das geringste Problem. Man schaue einmal auf die LD. Da sind doch keine 50 Artikel am Tag mehr zu finden
<lyzzy> ich denke, in der community gibt es einfach unterschiedliche Wahrnehmungen dazu
<mschm> generell: wir haben recht wenig schutzmaßnahmen gegen gezielte attacken durch bestimmte interessengruppen, seien es diese maskulisten, sekten, politische gruppierungen etc
<lyzzy> zum einen finden diese Diskussionen zwar statt, häufig aber nicht an prominter stelle
<Denis_WMDE> belladonna: ja und das liegt sicher an einer struktur, die von männern dominiert wird
<Liesel> mschm wer soll diese Schutzmaßnahmen durchsetzen
<Anja> mich hat die heftigkeit dieser diskussion überrascht. ich dachte, dass in Sachen Gleichberechtigung ein Mindestmaß an gesellschaftlichem Konsens da wäre.
<lyzzy> zum anderen interessieren sich etliche schlicht nicht dafür
<giftpflanze> gibt doch genug, die das machen würden, sie müssten es nur dürfen
<Liesel> die Admins die irgendwelche Aktionen machen, stehen danach selber manchmal heftig im Kreuzfeuer und WMDE bzw. WMF können nicht eingreifen
<lyzzy> und weiters schient es kein soldargefühl zu geben, dass dann Reaktionen initiieren könnte
<Denis_WMDE> Anja: das meine ich mit Potential in der Diskussion - Potential zur Reife
<mschm> @liesel: ich weiß es auch nicht, das ist ja gerade das problem. im kern brauchst du eine große community, aber auch die können durch wenige leute mit viel zeit aufgerieben werden
<belladonna> oder die die sich solidarisch erlären, werden dann noch in eine gewisse Ecke gestellt
<Julia_WMDE> Anja hallo Anja! :-) ja, die Diskussion wurde sehr heftig geführt
<lyzzy> ich sehe die Verantwortung da gar nicht bei den admins
<Denis_WMDE> +1 lyzzy
<lyzzy> auch nichtbeknopfte können sich grundsätzlich einmischen, vermitteln oder aber auch deutlich grenzen aufzeigen
<Julia_WMDE> lyzzy denkst du denn, es wäre dennoch sinnvoll, dass Thema mal auf einer AdminCon aufzugreifen?
<Anja> lyzzy meinst du solidarität?
<lyzzy> das geschieht aber bislang oder im moment nur sehr selten
<Highwaystar_> Wie hat denn die völlig weggetretene gruppe von "männerrechtlern" oder "maskulisten" agiert?
<Nicole_WMDE> nichtbeknopfte = ohne adminstatus
<lyzzy> diese Kultur sähe ich gerne irgendwie gefördert, die Wahrnehmung geschärft
<Denis_WMDE> was die community nicht kann, ist von admins nicht zu erwarten
<Liesel> mschm es ist aber auch eine Frage der Kommunikation, gerade im Fall der Maskulisten und Schwarze Feder wird das deutlich. Statt das SF um Solidarität geworben hat, wurde die Community mehr oder weniger angeklagt. Dann muss man sich auch nicht wundern, wenn SF im Regen stehen gelassen wird.
<belladonna> es müsste intern n solchen Fällen eine bessere Vernetzung geben
<mschm> da hast du recht, liesel
<lyzzy> Julia_WMDE: ja, ich denke, das Thema allgemein gar nicht speziell auf Sexismus ausgeprägt, braucht mehr Raum für Ideen und lösungsansätze
<Nicole_WMDE> belladonna wie könnte so eine vernetzung konkret aussehen?
<lyzzy> Liesel: richtig, ein wenig kommunikationsgeschick hätte dieser Debatte sicher auch helfen könne
<belladonna> es wäre in solchen Fällen sinnvoller, direkt auf vernünftige Leute zuzugehen mit der Bitte, sich doc hier mit einzubringen, da etwas vollständig aus dem Ruder läuft, kann ja auch über Mail geschehen
<lyzzy> ein aufgreifen auf einer wikicon oder auch einer admincon unterstütze ich sehr
<belladonna> oder über eine bestimmte Krisenseite
<Julia_WMDE> lyzzy super :-) da lässt sich doch bestimmt was initiieren das nächste Mal
<Liesel> belladonna wichtig wäre es, zu versuchen, denjenigen mit einer anderen Meinung immer als eine Person zu sehen, die man aus der WP drängen muss. Dies sind nur die wenigsten Fälle und diese verlassen die WP meist freiwillig, weil sich niemand mit ihnen abgibt.
<Silke_WMDE> Liesel: Hä?
Was?
<Julia_WMDE> Liesel ich verstehe das nicht genau?
<Nicole_WMDE> Liesel fehlt da vielleicht ein nicht?
<belladonna> Liesel:Versteh ich nicht
<Liesel> stimmt da fehlt ein "Nicht"
<Nicole_WMDE> :)
puh
<netAction> OK, dann machts Sinn.
<lyzzy> und alle: puuh
<Julia_WMDE> juchuuu
<Silke_WMDE> :)
<belladonna> ok
<Liesel> in den letzten Jahren sind einfach zu viele Gräben entstanden die einer konstruktiven Kommunikation im Wege stehen
<Anja> tja und da beisst sich die katze wieder in den schwanz: es wäre so toll gewesen, wenn auf der wikicon mehr mädels da gewesen wären, um dieser männlich geprägten diskussion etwas entgegenzusetzen...
<netAction> Ich wüsste mal gerne, was man bei Lisels Thema machen kann. Leute, die wegen ihrer anderen Perspektive von Engstirnigen rausgenervt werden.
<TMg> idee für die admincon: wie kann man admins den rücken stärken, damit sie es wagen können, sich zu kritischen fragen zu äußern, ohne gleich "abgesägt" zu werden?
<Julia_WMDE> TMg sehr gute Iddee
<Waithamai> Anja, sooo wenig warn wir doch gar nicht
<Nicole_WMDE> wir haben noch 10 minuten. wollen wir noch eine schlussrunde machen, in der jede und jeder nochmal sagen kann, was sie oder er sich von WMDE wünscht, das die aktuelle situtaion verbessern kann.
fragezeichen
<Julia_WMDE> Nicole_WMDE :-)
<Anja> Waithamai Aber zum frauenthema haben nur männer geredet... :-(
<TMg> nö.
<Katja_WMDE> +1 Anja
<Julia_WMDE> Nur die die wollen...
<Nicole_WMDE> "nö" wird auch akzeptiert.
<Julia_WMDE> Keiner wird gezwungen
<Nicole_WMDE> :)
<TMg> (tschuldigung, hab mich verlesen.)
<Waithamai> Anja, aber wohl eher weil die frauen keine lust zu hatten als wegen sonstwas
<Julia_WMDE> TMg ;-)
<Denis_WMDE> bei dem, was da von den männern so kam, kein wunder ...,
<Highwaystar> Anja Waithamai Aber zum frauenthema haben nur männer geredet... :-( - Es war Frauen nicht verboten, sich zu äußern!
<Julia_WMDE> (wir müssen natürlich nicht Punkt 19:30 aufhören...)
<southpark> anja, das halte ich aber auch fuer problematisch. wenn man jetzt alle schon anwesenden frauen andauernd dazu bewegt, etwas "zum frauenthema sagen zu muessen", wird das deren motivation nicht steigern
<Waithamai> Highwaystar, jup, wir wollten halt wohl nicht :)
<belladonna> Das Kategorienproblem ist doch ein Frauenthema
<Anja> Ich wünsche mir auch mal "ansteckend" schöne WikipedianerInnen-Biographien!
tschuldigung, kleines "i" ;-)
<lyzzy> Julia_WMDE und alle von WMDE: auch wenn ich davon überzeugt bin, dass Probleme der wikipedia nur in der wikipedia gelöst werden können, fand ich es super, dass ihr in eurem blog eine Plattform zum Austausch angeboten habt. und die konsequente Löschung unpassender Kommentare war sehr wohltuend
<netAction> Ja, das würde anstecken, Anja
<Nicole_WMDE> lyzzy danke dir. :)
<Julia_WMDE> lyzzy danke
<belladonna> Und Kompliment, wie klar ihr euch zu der Finn-Sache geäußert habt
<Julia_WMDE> An dieser Stelle an alle ein kleiner Aufruf an alle: Wir würden gerne Aspekte zum Thema von euch als Gastbeitrag auf unserem Blog veröffentlichen. Wir freuen uns über eure Ideen, Beiträge etc.
<Nicole_WMDE> gerne auch weitersagen oder vorschläge machen, wen wir noch dazu ansprechen könnten.
<Julia_WMDE> Einfach Denis.Barthel AT wikimedia PUNKT de oder Julia.Kloppenburg AT wikimedia PUNKT de
<netAction> Julia_WMDE: Erfahrungsberichte könnten ganz schön vernichtend sein.
<Julia_WMDE> ...schreiben
<Highwaystar> Waithamai: scheint so!
<Nicole_WMDE> netAction dann waren die erfahrungen ggf auch vernichtend
<Julia_WMDE> netAction wir freuen uns auch über lösungsorientierte Beiträge....
<netAction> jo
<Anja> @southpark hab ja nicht gesagt, dass alle Frauen was sagen müssen, sondern hab mir mehr weibliche Besucher gewünscht, damit der weibliche Sprechanteil steigt ;-)
<Nicole_WMDE> vielleicht auch nochmal zur Mailingliste -- tada werbung -- https://listen.jpberlin.de/mailman/listinfo/gendergap auf der ihr euch gerne anmelden könnt
die haben wir geschaffen als raum für austausch und diskussion zum thema.
<netAction> cool
<Nicole_WMDE> darüber werden wir über weitere termine und schritte informieren, aber wünschen uns vor allem auch, initiative von euch, den raum dort zu nutzen und zu beleben.
cool, find ich auch. :)
so.
<Silke_WMDE> Möchte noch jemand was loswerden?
<netAction> Danke an die Runde!
<Julia_WMDE> Ebenso!
<Nicole_WMDE> wünscht ihr euch regelmäßige office hours?
also, zu dem thema?
<Anja> bin dafür.
<Julia_WMDE> ihr könnt gerne feedback geben...
<TMg> zum thema "diskussionskultur" allgemein, aber vielleicht lockt das nicht so viele an. ;)
<mschm> das wäre sicherlich sinnvoll - vor allem, da ihr so schneller merkt, wenn es in irgendeiner ecke kriselt
<Julia_WMDE> TMg das nehmen wir in Kauf, wenn es da in Gesprächsbedarf gibt.
<Gemuesemaedchen> ich fand die Diskussion(-steilnehmer_innen) sehr freundlich und konstruktiv :)
<Julia_WMDE> mschm guter Punkt
<Nicole_WMDE> ja, sehr angenehmes klima,. trotz kaltluftfront. ;)
<Julia_WMDE> Nicole_WMDE höhö (hier in Berlin jedenfalls)
<Christoph_WMDE> sry war kurz off the line, ich freue mich darauf, den rest nachzulesen und euch in der WP zu sehen :)
<TMg> ich hab eine vielleicht blöde frage an den e.v.: ...
<Nicole_WMDE> sag mal
<Denis_WMDE> TMg: ja?
<TMg> seht ihr euch überhaupt in der position, konkret was zu machen, oder wollt ihr bewusst nur beraten und "raum anbieten"?
<Christoph_WMDE> schreiben alle an langen Antworten? :D
<Nicole_WMDE> was meinst du mit konkret machen? beraten, schulungen, raum anbieten, kontakte herstellen, ist das nicht schon konkret?
<Denis_WMDE> jepp ?
<TMg> hm... ich meine, dass die benutzer, die in wikipedia etabliert sind, nichts davon mitbekommen.
<Christoph_WMDE> die EW
die WP ist sehr unübersichtlich, TMg
<Nicole_WMDE> sag mal, was EW ist
<Christoph_WMDE> meinte WP EW ist Editwar :P
<TMg> ich sehe das größte problem darin, dass sich benutzer in nischen festsetzen, über die sie "herrschen". diese leute erreicht ihr nicht.
<Denis_WMDE> TMg: ja, es ist aber schon gut gewesen, mal extern stimmen zu sammeln. diese stimmen dann in die community zurückzuführen ist ein loischer nächster schritt.
<Julia_WMDE> TMg aber erreicht man diese MEnschen dann auf den Community Verantaltungen, wie AdminCon und WikiCon?
<Denis_WMDE> logischer
<mschm> da stimme ich dir zu: es gibt eher mehrere zersplitterte communitys als eine ganze
julia: gar nicht, außer über die wikipedia selbst.
<netAction> mschm: Genau das ist es.
<Julia_WMDE> mschm ok, dann brauchen wir MultiplikatorInnen in der WP
<Katja_WMDE> und wikipedianer, die dort schon lange aktiv sind und gleichzeitig helfen können, einen weg hinein zu finden
<mschm> wie wär's zusätzlich mit einer "kummerkasten"-mailadresse, über die man euch bei problemen kontaktieren kann ohne das gleich öffentlich zu machen wie etwa im schiedsgericht?
<Denis_WMDE> mschm: gute idee, das müssen wir mal überlegen, vielleicht auch für andere situationen
<netAction> Da sollte dann aber auch ein Profi hinter sitzen, und den haben wir glaube ich nicht, oder?
Vielleicht ein Sozialarbeiter aus der Community?
<Anja> netAction, Profi in welcher Hinsicht?
<mschm> naja, wenn es wikipedia-profis gibt, dann müsstet ihr die eigentlich kennen, oder?
<Denis_WMDE> das ist dann ne spezielle frage ;)
<netAction> Anja: Jemand, der wirklich unterschiedliche Leute zusammenbringen kann und nicht wie wir den ganzen Tag hinter der Kiste sitzt.
<Anja> jemand, der tatsächlich ins geschehen eingreifen könnte/sollte?
<netAction> Eingreifen nicht unbedingt. Aber dessen Ansicht etwas nützt.
<Denis_WMDE> im zweifelsfall gibts ja den ombudsmann
aber es gibt in der wp keine sozialen schlichtungsinstanzen
alles immer nur inhaltlich ausgerichtet
<Christoph_WMDE> ich würde mir wünschen, dass wer martinas cpb-projekt übernimmt
<mschm> und das ist ein problem
<netAction> Genau, das ist ein Problem.
<Nicole_WMDE> CPB = Community-Projektbudget
<Christoph_WMDE> das hat eine Mediationsschulung vorgesehen
<Anja> was war das für ein projekt?
<Nicole_WMDE> WP:CPB
<natlinky> http://de.wikipedia.org/wiki/WP:CPB
<Anja> danke
<netAction> Christoph_WMDE: Och nee. Die kenne ich ziemlich gut... Ich rede von einem Profi.
<Nicole_WMDE> netAction es geht doch nicht darum, dass martina mediatorin wird.
sondern um schulungen
<Christoph_WMDE> Schulung durch Profis :)
<netAction> Achso, sorry.
<Christoph_WMDE> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Community-Projektbudget/Bewilligte_Antr%C3%A4ge#4._Einbindung_eines_professionellen_Mediators_in_Benutzerkonflikte
<Anja> kann das nicht der Verein organisieren? :-P
<Denis_WMDE> anja, das könnte man im präsidium ja mal überlegen ;)
<Anja> yepp, könnte man ;-)
<Nicole_WMDE> super
<Julia_WMDE> Vielen danke euchen allen
wir haben alle Anregungen notiert!
<netAction> Wäre ich für.
<Anja> @WMDE Euch auch. Für die Überstunden.
<Julia_WMDE> Anja Gerne
Habt alle noch einen guten Abend!
<Anja> Tschühüss!
<Christoph_WMDE> bb
<Nicole_WMDE> Danke auch von mir, schön war's! :)
<mschm> cu
<Nicole_WMDE> cu2
<Katja_WMDE> schönen abend euch!