NRW-Tag 2013

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search

Aktuelles[edit]

Die Stadt Hückeswagen hat die Bewerbung für den NRW-Tag aufgrund von Sicherheitsbedenken zurück gezogen. Der NRW-Tag 2013 fällt damit ersatzlos aus. [1]

Ursprüngliche Planung[edit]

Der NRW-Tag findet im Jahr 2013 in Hückeswagen statt. Wikimedia Deutschland ist im Gespräch mit der Stadt Hückeswagen, die dort ein Navigationssystem für Sehenswürdigkeiten anbieten möchte, welches sich aus der deutschsprachigen Wikipedia speist. Dazu hat Wikimedia Deutschland eine „Vision“ erstellt, die beschreibt, wie die Besucher des NRW-Tages das System nutzen könnten:

Unsere Vision[edit]

Hückeswagen. Ein sonniger Sonntag im Spätsommer 2013. Lisa radelt die Martkstraße entlang durch die historische Altstadt. Sie parkt ihr Elektrorad vor dem Heimatmuseum und holt das kleine Gerät aus der Tasche, welches sie den ganzen Tag über begleiten wird. „Das Heimatmuseum Hückeswagen ist im östlichen Saalbau im Schloss Hückeswagen untergebracht. Dieser wurde, nach unbekanntem Schicksal in mittelalterlicher und nachfolgender Zeit, im Jahre 1683 nachreformatorisch als katholische Kirche eingerichtet und folgend mit großen, durchgehenden Fenstern versehen. Er dient - nach Einziehung einer Zwischendecke - im oberen Teil als Ratssaal und im unteren Teil nach Jahren freier Nutzung seit 1963 als Heimatmuseum der Stadt Hückeswagen.“ erklingt die Stimme aus dem Lautsprechern des Gerätes. Interessant! Lisa wandert weiter auf dem Schlossplatz herum, knipst ein paar Fotos und erfährt nebenbei, dass das Schloss früher einmal eine Burg war. Sie schlendert hinüber zur Pauluskirche und wird direkt mit Hintergrundinformationen zu einem der „beliebtesten Postkartenmotive“ der Stadt versorgt.

Auf ihrem weiteren Weg durch die Altstadt, vorbei am Steengarden und den Bürgerhäusern, wird sie durch ansprechend gestaltete Texte und unterhaltsame Filme stetig über die Geschichte der Bauwerke, Denkmäler und Persönlichkeiten der Stadt informiert. Nach einer Verschnaufpause in Johanny’s Park, in dem Lisa Gelegenheit findet, noch ein paar Details online nachzulesen, schließt sie sich einer Stadtführung über die fünf Stationen des historischen Rundweges an. Geschulte Stadtführer tragen interessantes und kurioses über die vielen Stadtteile, Gewässer und Institutionen von Hückeswagen vor.

Nach der Führung nutzt Lisa den Shuttle-Service zur Bevertalsperre. Auf der Strecke werden die Fahrgäste per Audio-Guide mit Informationen zur Geschichte, Politik, Infrastruktur und Wirtschaft der Stadt unterhalten. Parallel können sich die Gäste durch weitere Bilder, Artikel oder Videoclips navigieren. An der Talsperre angekommen, watet Lisa ins Wasser und lässt sich mit Wissenswertem über die wirtschaftliche und freizeitliche Nutzung des Gewässers berieseln – der Tag klingt langsam aus. Hückeswagen hat seine Besucher und Bewohner am NRW-Tag 2013 mit den zahlreichen und attraktiven Variationen Freien Wissens überrascht!

NRW-Tag 2013 in Hückeswagen[edit]

Hückeswagen überrascht nicht nur durch seine „kackfreche“ Bewerbung für den NRW-Tag 2013, auch die Veranstaltung selber soll bei Besuchern und Einwohnern für Überraschungen sorgen. Geplant ist, ein System zu installieren, bei dem jeder Besucher Daten, Fakten, Bilder oder auch Filme zu den Sehenswürdigkeiten im Raum Hückeswagen/Bevertalsperre erhält. Kommt der Besucher an einem Point of Interest vorbei, spielt ein Gerät (im Optimalfall das eigene mobile Endgerät des Besuchers) die entsprechenden Inhalte ab und informiert den Besucher so über die Umgebung. So kann gleichzeitig eine große Menschenmenge in kurzer Zeit mit Informationen über die Stadt versorgt werden und Hückeswagen bekommt die Chance, sich bestmöglich zu vermarkten.

Hückeswagen und Freies Wissen[edit]

Die Inhalte für die „Stadtführungen“ stammen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Diese Inhalte stehen kostenlos zur Verfügung und werden von freiwilligen Wikipedianern im Vorfeld der Veranstaltung aktualisiert und ergänzt. Dabei unterstützt Wikimedia Deutschland die Stadt Hückeswagen in der Kommunikation mit der Wikipedia-Community. Mit diesem Ansatz positioniert sich Hückeswagen ausdrücklich für Freies Wissen und setzt voll auf das Konzept freier Inhalte.

Gerade mit einer kleinen Stadt wie Hückeswagen lässt sich dieses große Projekt verwirklichen. Man traut dieser Kleinstadt die Ausrichtung des Festes zu und erwartet im Gegenzug sicherlich unkonventionelle und phantasievolle Konzepte. Die freie und kostenlose Nutzung der Inhalte kann über diesen Anwendungsfall hinaus auch Motor für innovative Geschäftsmodelle in Hückeswagen und Umgebung sein.

Hückeswagen und innovative Technologien[edit]

Mit der Vision, Besucher genau am Ort des Interesses mit relevanten Informationen zu versorgen, ist Hückeswagen am Puls der Zeit. Schon heute sind solche Location Based Services (z.B. per RFID, GPS, QR-Codes etc.) umfangreich nutzbar; in der sich massiv wandelnden technischen Landschaft kann Hückeswagen innovative Wege einschlagen und neue Konzepte entwickeln. Hierbei wird auf die besuchereigenen mobilen Geräte gesetzt, so dass die Anschaffung teurer Hardware für den Ausrichter entfällt.

NRW als attraktiver Wirtschaftsstandort mit exzellenter Infrastruktur bietet eine geeignete Bühne für ein solches Pilotprojekt. Gerade weil das reichweitenstarke Vorhaben der Stadt Hückeswagen und Wikimedia Deutschland von seriösen, etablierten Partnern initiiert wird, dürften regionale Technologieunternehmen großes Interesse an einer Projektbeteiligung haben.

Hückeswagen in der Wikipedia[edit]

Genau wie der NRW-Tag selber lebt auch die Wikipedia vom Engagement aller Beteiligten. Die Einwohner von Hückeswagen sollen schon frühzeitig in das Projekt eingebunden werden, um von vornherein Akzeptanz und Motivation der Bevölkerung zu sichern. Mitarbeit an Artikeln, Erkundung neuer Informationen, gemeinsame Schulungen und Testläufe der Aktion – für die Bevölkerung bieten sich unzählige Möglichkeiten der Beteiligung.

Darüber hinaus werden ortsansässige Unternehmen einbezogen und von der Innovationskraft des Pilotprojektes überzeugt. Je mehr Menschen und Organisationen sich mit diesem Vorhaben identifizieren können, desto mehr kann man gemeinsam erreichen. Die ganze Stadt soll wie elektrisiert sein für diese bisher einzigartige Aktion, alle werden eingebunden und sind somit Teil eines großartigen Ganzen!

Wikimedia Deutschland beim NRW-Tag[edit]

Wikimedia Deutschland sieht in der Aktion die Chance, die Idee Freien Wissens und das Projekt Wikipedia (samt Schwesterprojekte) einer neuen, großen Zielgruppe näher zu bringen. Im Vorfeld der Veranstaltung stellen wir gerne Kontakte zur Wikipedia-Community her und vermitteln Hilfestellung bei der Erstellung und Bearbeitung von Artikeln. Denkbar wäre z.B. auch ein Artikelwettbewerb zur Verbesserung der Artikelqualität und –quantität oder eine Patenschaft für ausgewählte Artikel. Bei der Veranstaltung selber ist Wikimedia Deutschland mit einem zentralen Infostand in der Stadt präsent und klärt interessierte Besucher über die Hintergründe der Projekte und der Ideale auf. Ebenso können freiwillige Helfer an einzelnen Stationen bereitstehen, um den Gästen eine Einführung in die angewandte Technologie zu geben.

Angedacht ist darüber hinaus, am NRW-Tag selber nicht nur Inhalte zur Verfügung zu stellen, sondern die Besucher auch zu motivieren, eigene Inhalte (Fotos, Videos, weitere Artikel) beizusteuern. Der spielerische Charakter einer Schnitzeljagt oder ähnlicher Aktivitäten könnte dabei für höhere Beteiligung sorgen. Wikimedia ist eine internationale Bewegung. Man darf also davon ausgehen, dass dieses Pilotprojekt auch auf internationaler Ebene Anklang findet und von anderen Free-Culture-Aktivisten kopiert wird. Somit würde sich das Projekt aus der kleinen Stadt Hückeswagen auch auf internationaler Bühne etablieren und die ganze Welt mit exzellenten Inhalten auf technisch höchstem Niveau überraschen.

Wikimedia Deutschland e.V.[edit]

Wikimedia Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Förderung Freien Wissens einsetzt. Seit der Gründung im Jahr 2004 unterstützt der Verein verschiedene Wikimedia-Projekte – allen voran Wikipedia – durch Öffentlichkeitsarbeit, Spendengewinnung und den Ausbau der IT-Infrastruktur. Wir organisieren Schreibwettbewerbe, veranstalten Workshops, realisieren Kooperationen, organisieren Messeauftritte und planen Veranstaltungen, Vorträge und Symposien. Wikipedia setzt sich für den kostenlosen Zugang zu freiem Wissen ein und engagiert sich damit für ein grundlegendes Recht des Menschen auf Bildung. Insgesamt sind in den Wikimedia-Projekten mehr als 14 Millionen Artikel in über 260 Sprachen abrufbar. Wikipedia ist, wie auch andere Schwesterprojekte, unabhängig und werbefrei und nur durch ehrenamtliche Mitarbeit und Spenden möglich.


References[edit]

  1. NRW-Tag fällt ersatzlos aus Oberberg aktuell vom 25. Mai 2012