Strategy/Wikimedia movement/2018-20/Recommendations/Identify Topics for Impact/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Strategy/Wikimedia movement/2018-20/Recommendations/Identify Topics for Impact and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎português • ‎العربية • ‎हिन्दी • ‎中文
Identifikation von Themen für Auswirkungen
Wikimedia 2018-20 Recommendation 10.svg

Was

Ein kurzes Video über diese Empfehlung auf Englisch

Unsere Bewegung hat immer dann Auswirkungen, wenn das Leben einer Person durch die Nutzung von Inhalten aus Wikimedia-Projekten oder durch die Teilnahme an diesen Projekten bereichert wird. Derzeit verstehen wir diese Auswirkungen jedoch nicht gut oder verfügen nicht über die Werkzeuge, um sie zu messen. Wir verfügen nicht über das Werkzeug, um zu ermitteln, welche Themen weltweit die größten Auswirkungen haben. Die strategische Ausrichtung legt die Notwendigkeit der Entwicklung und Verbesserung des Zugangs zu Inhalten fest, die historisch von Machtstrukturen und Privilegien ausgelassen wurden. Darüber hinaus gibt es noch andere Bereiche, die wahrscheinlich große Auswirkungen haben – zum Beispiel Inhalte zu wichtigen Themen in Bezug auf die Menschheit und ihre Zukunft, wie zum Beispiel die Ziele der Vereinten Nationen zur nachhaltigen Entwicklung.

Wenn wir an Wikimedia-Projekte denken, schätzen wir unsere Inhalte nicht nur in Bezug auf Qualität, sondern auch in Bezug auf Auswirkungen. Wir werden die unabdingbare Freiheit von Wikimedianern und Wikimedianerinnen respektieren und unterstützen, im Einklang mit ihren Interessen Beiträge zu leisten. Gleichzeitig werden wir dazu ermutigen, die Behandlung von Themen zu verbessern, die kollektiv als Prioritätsthemen identifiziert wurden, die Auswirkungen auf unsere Welt haben und das Leben von Menschen verbessern. Unsere Projekte werden von den Bemühungen profitieren, Inhalte auf Grundlage des Verständnisses zu schaffen, das wir infolge von Forschung zu Themen erhalten und davon, Ressourcen vorzugsweise in die Schließung identifizierter Lücken zu investieren.

Änderungen und Maßnahmen

  • Forschung zur Nutzung unserer Inhalte, die die Abdeckung, Qualität und Überprüfbarkeit von Inhalten, das Vertrauen der Öffentlichkeit und ihre Fähigkeit, auf unsere Inhalte zuzugreifen und diese zu verstehen, misst. Dies wird uns ein besseres Verständnis darüber geben, wie Wikimedia-Inhalte auf unterschiedliche Weise die Lebensqualität von Menschen verbessern können.
  • Verstehen, wie unsere Projekte falsch genutzt oder missbraucht werden können, indem wir Bedrohungen mit bedeutendem Schadenspotenzial erkennen (zum Beispiel Fehlinformationen, Desinformationen oder Betrug).
  • Durchführung und Unterstützung von Forschungs- und Analysearbeiten zur Identifikation von Themenbereichen, die große Auswirkungen auf die Welt und auf Wissenskonsumierende haben.
    • Dies erfordert die Entwicklung von Werkzeugen zur Analyse von Inhalten, um so ein gemeinsames Verständnis der Auswirkungen unter den Beteiligten der Wikimedia-Bewegung zu schaffen und Beziehungen zu spezialisierten Partnern aufzubauen.
    • Aufzeichnung von Themenbereichen in enger Zusammenarbeit mit Projekten, Partnern und lokalen Gemeinschaften, um von ihrem Fachwissen zu profitieren und ihre Autonomie und Unabhängigkeit sicherzustellen.
  • Implementierung von Initiativen und Priorisierung von Ressourcen, um Inhaltslücken zu Themen zu schließen, die möglicherweise größere Auswirkungen haben und gleichzeitig unsere langjährigen Prinzipien respektieren, alle willkommen zu heißen, die innerhalb der Leitlinien jedes Projekts Beiträge zu Themen leisten wollen. Dies könnte Initiativen von Gemeinschaften, Kontaktpflege, Stipendien, Zuschüsse und andere Finanzierungen, Partnerschaften und den Einsatz von technologiegestützten Methoden umfassen, zum Beispiel künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.
  • Einsatz für und Aufbau von Kapazitäten für die Erstellung von Inhalten und qualitativ hochwertiges Schreiben in Bereichen, in denen sowohl Bearbeitungen als auch Inhalte fehlen (oder bekannt ist, dass Inhalte nicht neutral sind), zum Beispiel durch regionale und thematische Zentren.

Begründung

Wissensgerechtigkeit kann nicht erreicht werden, ohne Anstrengungen zu unternehmen, Inhalte hinzuzufügen, die historisch ausgelassen wurden. Dieser Schwerpunkt wird neue Inhalte und neue Benutzende zu unserer Bewegung bringen. Wenn wir nicht verstehen, warum Menschen das Wissen brauchen, das wir pflegen, können wir Inhalte nicht zugänglich, verständlich und so nützlich wie möglich für ihr Leben machen. Aus diesem Grund müssen die verschiedenen Arten von Auswirkungen recherchiert werden, die Inhalte haben können, und das Bewusstsein über diese Inhalte muss in den Gemeinschaften gestärkt werden.

Wir können Initiativen nicht vergleichen, die sich auf unterschiedliche Themenbereiche oder Themen konzentrieren. Wir wissen jedoch, dass einige Themen für Wissenskonsumierende von viel persönlicherem und gesellschaftlicherem Wert sind und ein viel größeres Publikum von diesen Inhalten profitiert, da sie infolge dieser Inhalte positive Maßnahmen in ihrem Leben und in ihrem Kontext ergreifen. Einige Inhalte befassen sich mit Themen, die notwendig sind, um Entscheidungen zu treffen oder ein Verständnis dafür zu erhalten, was Menschen direkt betrifft, wie beispielsweise die Biografie eines Kandidaten oder einer Kandidatin während des Wahlkampfes oder Informationen zu einer von einer Naturkatastrophe betroffenen Region. Eine mangelnde Konzentration auf die Auswirkungen und die Relevanz von Inhalten bedeutet, dass das Potenzial, das freies Wissen haben kann, nicht berücksichtigt wird und dies kann sich negativ auf die Nachhaltigkeit unserer Bewegung auswirken.