Wikimedia Deutschland/2013 annual plan/projects/p18/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

Alle Projekte 2013 | Leitmotiv 3: Freies Wissen in der Gesellschaft verankern – Ziel 4: Kooperationen – Veränderung 4.3: Interessen auf EU-Ebene vertreten

Projektsteckbrief: Roadmap nach Brüssel[edit]

  • Wikimedia Deutschland wird 2013 die Grundvoraussetzungen für eine gemeinsame Interessenvertretung der Wikimedia-Länderorganisationen auf EU-Ebene schaffen. (P18)


Ansprechpartnerin/Projektmanagerin
Jan Engelmann (Bereich: Politik und Gesellschaft)
Gesamt-Budget
20.000 €
Umsetzungszeitraum
Januar 2013 - August 2013 (Fortführung dann überjährig)


Worum geht es?[edit]

Um als NGO-Verbund bei für uns zentralen Themen (z.B. Urheberrecht) gut aufgestellt zu sein, ist es wichtig, die Ressourcen und politischen Kräfte der Länderorganisatonen der Wikimedia-Bewegung zukünftig besser zu bündeln und das Monitoring auf die europäische Ebene vorzuverlagern.

In einem ersten Schritt soll die Arbeitsweise einer „EU Policy Group“ mit hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräften erörtert werden. In einem zweiten Schritt soll es darum gehen, ein unseren Bedürfnissen entsprechendes Vertretungsmodell in Brüssel (z.B. Verbandsintegration und eigenes Verbindungsbüro) zu verabreden und umzusetzen.

Warum wird dieses Projekt zur Erreichung der Jahresziele durchgeführt?[edit]

Das Jahresziel besteht darin, für den Wikimedia-Verbund eine gemeinsame Interessenvertretung zu finden, um künftig professioneller auf politische und kommunikative Erfordernisse reagieren zu können. Um dies zu erreichen, muss zunächst ein geregelter Informationsfluss und eine Verbindung zur EU in Brüssel hergestellt werden.

Darum ist es wichtig, vor Ort mit den entsprechenden Akteuren in Kontakt zu treten und auf der Grundlage praktischer Erfahrung die Basis für eine gemeinsame Verhaltens- und Handlungsgrundlage zu schaffen. Mittel- bis langfristig soll daraus eine stärkere Berücksichtigung kollaborativer Freiwilligen-Projekte seitens der EU resultieren.

Welche wichtigen Zwischenschritte sollen wann erreicht werden?[edit]

Nr. Wann Was
1. 1. Quartal Ein externes Gutachten analysiert unsere Interaktion mit europäischen Regulierungsansätzen und benennt die für uns relevanten Politikarenen. Die Neu-Mitgliedschaft bei der in Brüssel tätigen NGO "European Digital Rights" (EDRI) sichert uns einen stetigen Informationsfluss zum Stand bestimmter Dossiers und möglicher Interventionspunkte. Eine Anlaufseite im internationalen Meta-Wiki [[1]] wird als Austauschplattform für eine internationale „EU Policy Group“ etabliert; Google-Hangouts und direkte Treffen mit Haupt- und Ehrenamtlichen sowie externen Praktikern behandeln die angestrebte Neuaufstellung.
2. 2. Quartal Die Voraussetzungen für eine physische Präsenz (z.B. Einmieten in einen Co-Working-Space) in Brüssel werden geschaffen, um Post zu empfangen, Vernetzungstreffen vor Ort vorzunehmen und kurzfristig Termine in den EU-Institutionen wahrzunehmen. Eine Ansprechperson für die Koordinierungsarbeit vor Ort wird ernannt und der Wikimedia-Verbund sammelt erste Ideen im Hinblick auf das Konsultationsverfahren für die anstehende Urheberrechtsreform.
3. 3. Quartal Bei der Wikimania 2013 berichten ehrenamtliche und hauptamtliche Wikimedianer über die bisher erfolgten Schritte und lenken den Blick auf aktuelle Dossiers, die unsere weitere Aufmerksamkeit erfordern. Die bisherigen Aktivitäten der "EU Policy Group" werden dokumentiert, um den Antragsweg zur Anerkennung als "Thematische Organisation" im Wikimedia-Verbund offen zu halten.