Wikimedia Foundation Board noticeboard/2021-04-15 Beschluss zu den bevorstehenden Vorstandswahlen

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search

Das Board of Trustees der Wikimedia Foundation traf sich letzte Woche, um über einen Plan für die Board-Wahlen 2021 zu entscheiden. Das Board Governance Committee hat diesen Vorschlag erstellt, basierend auf dem Call for Feedback zu den Communitysitzen im Board. Im Folgenden findet sich eine Zusammenfassung des Beschlusses, der einstimmig angenommen wurde. Die vollständige Version ist im Foundation Wiki verfügbar.

  • Das Board plant, das Auswahlverfahren so bald wie möglich durchzuführen. Der Entwurf des Zeitplans sieht vor, dass der Aufruf zur Kandidatur am 8. Juni beginnt und die Wahlperiode vom 20. Juli bis 3. August dauert.
  • Das Elections Committee wird die Wahlmethode bestimmen. Das Committee kann in Absprache mit den Mitarbeitenden der Wikimedia Foundation einen Aufschub von bis zu drei Monaten beantragen, um das Wahlsystem zu implementieren.
  • Vier Sitze werden zur Wahl stehen, die drei zur Erneuerung anstehenden und ein vierter aus der genehmigten Erweiterung des Boards. Die beiden anderen neu genehmigten Sitze für Community und Affiliates werden im Laufe des Jahres 2022 zusammen mit den beiden fälligen Sitzen für Affiliates (insgesamt vier) gewählt werden.
  • Das Board wird Fähigkeiten und Erfahrungen vermerken, die es sich von den ausgesuchten Boardmitgliedern wünscht. Die Kandidierenden werden das Evaluierungsformular ausfüllen, dies aber nur zur Information.
  • Die Wikimedia Foundation wird dem Elections Committee Unterstützung bei der Kommunikation anbieten. Wir wollen die Kandidierenden unterstützen und für die Wahlen werben, insbesondere in unterrepräsentierten Gruppen.

Das Board hat keine weiteren Änderungen am Auswahlverfahren der Community vorgenommen. Wir hoffen, dass die oben genannten Maßnahmen das Problem der Diversität unter den ausgewählten Kandidierenden der Community lösen werden. Sollte dieses Problem fortbestehen, behält sich das Board das Recht vor, im nächsten Jahr mit einem der beiden neuen Sitze zu experimentieren.

Das Board möchte sich bei den mehr als 800 Freiwilligen bedanken, die sich auf die eine oder andere Weise am Call for Feedback beteiligt haben. Es gab fast einhundert Gespräche in vielen Sprachen und Regionen. Es gab zusätzliche Diskussionen auf Meta, Telegram und anderen Kanälen, die von den lokalen Communities genutzt wurden. Drei neue Ideen wurden von Freiwilligen während des Aufrufs vorgestellt. Es war sehr schwierig, über alle offenen Fragen zu entscheiden, angesichts der Menge und Vielfalt der eingegangenen Meinungen. Wir hoffen, dass sich diese Entscheidung für alle sinnvoll anfühlt.

In den kommenden Tagen wird das facilitation team der Board-Wahlen seine Ideen zur Unterstützung von Kandidaten und Wählern vorstellen. Das Community Affairs Committee des Board organisiert in ein paar Wochen eine office hour, in der es gern Fragen und Rückmeldungen zu diesem Beschluss beantwortet. Lasst uns gemeinsam an Wahlen mit einer hohen und sehr vielfältigen Beteiligung arbeiten!