Wikimedia Foundation elections/2021/Candidates/Ravishankar Ayyakkannu/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikimedia Foundation elections/2021/Candidates/Ravishankar Ayyakkannu and the translation is 100% complete.

Ravishankar Ayyakkannu (ravidreams)

ravidreams (talk meta edits global user summary CA  AE)

Vorstellung der Kandidat*in
Ravi @ Wikimania 2015 in Mexico.
  • Persönliches:
    • Name: Ravishankar Ayyakkannu
    • Ort: Indien
    • Sprachen: Tamil, Englisch
  • Editorial:
    • Wikimedianer*in seit: 2005
    • Aktive Wikis: Tamil Wikipedia, Wikisource, Wiktionary, Wikidata, Commons
Statement (Nicht mehr als 450 Worte) Ich begann mit der Bearbeitung der tamilischen Wikipedia als Student im Jahr 2005. Seitdem habe ich sowohl als Community-Mitglied als auch hauptamtlich intensiv daran gearbeitet, Wikimedia-Projekte in der südasiatischen Region auszubauen.

Als Leiter für strategische Partnerschaften (Asien und Osteuropa) bei der Wikimedia Foundation in den Jahren 2016-18 entwarf ich ein von Google gesponsertes Wikipedia-Community-Engagement-Programm namens Project Tiger, das den Bestand an Inhalten in indischen Sprachen in 10 verschiedenen Sprachen innerhalb einer kurzen Zeitspanne von 3 Monaten um mehr als 16.000 Artikel erhöhte. Google skalierte dieses erfolgreiche Pilotprojekt in ein globales Programm namens Project GLOW in 18 Sprachen in 5 Regionen.

Außerdem leitete ich das Wikipedia-Zero-Programm in der Region, das weltweit über 800 Millionen Nutzern in mehr als 10 asiatischen und osteuropäischen Ländern freien Zugang zu Wikimedia-Projekten bietet.

Als Programmdirektor des Chapters Wikimedia Indien brachten wir zwischen 2014 und 2016 das tamilische Wikisource-Projekt in die Top 10 der Projekte weltweit gebracht. Ich fügte mehr als 10.00.000 Seiten durch Automatisierung, Innovation und Teilnehmende der Community mit Google OCR API hinzu. Ich initiierte den Trend der freien Lizenzierung von öffentlich finanzierten Bildungsressourcen in den indischen Regierungsinstitutionen und erleichterte den Erlass von Regierungsverordnungen zu diesem Zweck.

Ich habe 2000 tamilische Bücher in die public domain gebracht und sie durch eine Partnerschaft mit der Landesregierung von Tamil Nadu und anderen Partnerorganisationen online gestellt.

Als Bürokrat und Sysop in den meisten tamilischen Wikimedia-Projekten seit 2005 habe ich meine Energie darauf konzentriert, die Community aufzubauen und Richtlinien mit dem Konsens der Community zu etablieren.

Ich hatte viel Freude daran, freie Wissensgemeinschaften aufzubauen und hatte das Vergnügen mit den meisten Mitgliedern der indischen Sprachgemeinschaft. Ich spielte eine entscheidende Rolle bei der Organisation der allerersten tamilischen Wikipedia-Konferenz in ihrem 10. Jahr und der zweiten WikiConference India nach einer Lücke von fünf Jahren im Jahr 2016.

Da ich mit den meisten Wikimedia-Communities und -Organisationen in Indien und den angrenzenden Ländern wie Nepal, Bangladesch und Srilanka zusammengearbeitet habe, habe ich ein gutes Verständnis für die Bestrebungen und Bedürfnisse der Communities des globalen Südens.

Außerhalb der Wikimedia-Bewegung bin ich Gründungsmitglied und Berater der Kaniyam Foundation, die sich für den Aufbau von Werkzeugen und Repositories zur Förderung des freien Wissenswachstums in tamilischer Sprache im Internet einsetzt.

Ich habe auch als General Council Member des International Forum for Information Technology in Tamil gedient, einer Non-Profit-Organisation, die sich für die Etablierung tamilischer Computerstandards einsetzt.

Ich habe auch an vielen anderen Open-Source-Bewegungen wie Creative Commons, WordPress und Ubuntu teilgenommen.

Wenn ich als Board-Mitglied gewählt würde, würde ich mich dafür einsetzen, dass die Stimme der Community des Globalen Südens gehört wird und dass angemessene Ressourcen bereitgestellt werden, um die Wissenslücke in der Region zu schließen.

Die 3 wichtigsten Prioritäten im Board 1. Sicherstellung, dass das Board den Geist der Community und der Bewegung in allen seinen Aktivitäten widerspiegelt.

2. Sicherstellen, dass das Board die Umsetzung der Movement Strategy erfolgreich überwacht.

3. Sicherstellen, dass das Board die Bestrebungen und Bedürfnisse des globalen Südens beachtet.

Die 3 wichtigsten Prioritäten der Movement Strategy 1. Verbesserung der Benutzungserfahrung

2. Innovationen für freies Wissen

3. Sicherstellung von Gerechtigkeit bei der Entscheidungsfindung

Bestätigung Bestätigung durchgeführt
Wahlberechtigung: Artículo bueno.svg Bestätigt
Bestätigt durch: Matanya (talk) 21:13, 1 July 2021 (UTC)Reply[reply]
Identitӓtsnachweis: Artículo bueno.svg Bestätigt
Bestätigt durch: Joe Sutherland (Wikimedia Foundation) (talk) 01:01, 30 June 2021 (UTC)Reply[reply]
Evaluationsformular für Boardmitglieder
Evaluationsformular für Boardmitglieder
Jahre der Erfahrung
<1 1–2 2–5 5–10 10+

Erfahrung bei Wikimedia Kandidat*in wirkt engagiert in der Wikimedia-Bewegung mit. Zu den qualifizierten Beiträgen gehören: Beiträge in den Wikimedia-Projekten, Mitgliedschaft in einer Wikimedia-Organisation oder einer angeschlossenen Organisation (Chapter, Usergroup, Thematic Usergroup), organisatorische Aktivitäten in der Wikimedia-Bewegung oder in einer befreundeten Organisation der Wikimedia-Bewegung.

15+ Jahre als Bürokrat und Sysop in den meisten tamilischen Wikimedia-Projekten. Ich habe auch ausgiebig zu Wikidata und Commons beigetragen.

Erfahrungen als Vorstand Kandidat*in hat im Vorstand oder einem ähnlichen Leitungsgremium einer national oder global ausgerichteten Organisation (gemeinnützig, gewinnorientiert oder staatlich) mitgearbeitet.

Nil

Führungserfahrung Kandidat*in hat auf Führungsebene für eine Organisation, eine Abteilung oder ein Projekt von vergleichbarer (oder größerer) Größe, Komplexität und Umfang wie der Wikimedia Foundation gearbeitet.

Arbeitete als Programmdirektor von Wikimedia India (2014-16) und Leiter der strategischen Partnerschaften (Asien und Osteuropa) bei der Wikimedia Foundation (2016-18)

Fachkompetenzen Kandidat*in hat in einem für die Arbeit der Foundation und des Boards relevanten Bereich gearbeitet oder sich in erheblichem Maße ehrenamtlich engagiert. Diese Bereiche werden jährlich neu festgelegt und können Bereiche wie Aufbau globaler Bewegungen und Community-Organisation, Plattformtechnologie und/oder Produktentwicklung auf Unternehmensebene, öffentliche Politik und Recht, Wissenssektor (z. B. Wissenschaft/GLAM/Bildung), Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit, offenes Internet/freie und Open-Source-Software, Organisationsstrategie und -management, Finanzen und Finanzaufsicht, Non-Profit-Fundraising, Personalwesen und Board Governance umfassen.

Ja

Public Policy

Ich initiierte den Trend der freien Lizenzierung von öffentlich finanzierten Bildungsressourcen in den indischen Regierungsinstitutionen und ermöglichte den Erlass von Regierungsverordnungen zu diesem Zweck.

Ich habe 2000 tamilische Bücher in die Public Domain gebracht und sie durch eine Partnerschaft mit der Regierung des Bundesstaates Tamil Nadu und anderen Partnerorganisationen online gestellt.

Außerhalb der Wikimedia-Bewegung bin ich Gründungsmitglied und Berater der Kaniyam Foundation, die sich für den Aufbau von Werkzeugen und Repositories zur Förderung des freien Wissenswachstums in tamilischer Sprache im Internet einsetzt.

Ich war auch Mitglied des General Council des International Forum for Information Technology in Tamil, einer Non-Profit-Organisation, die sich für die Etablierung tamilischer Computerstandards einsetzt.

Diversität: Hintergrund Kandidat*in gehört oder gehörte einer Gruppe an, die in der Vergangenheit mit Diskriminierung und Unterrepräsentation in Machtstrukturen konfrontiert war (z. B. in Bezug auf Geschlecht, "Rasse", ethnische Zugehörigkeit, Behinderung, LGBTQ+-Identität, soziale Klasse, wirtschaftlichen Status oder Kaste).

Ja

Ich gehöre gemäß der Klassifizierung der indischen Verfassung zu den "Backward Classes". Die "Backward Classes" werden von der indischen Regierung in Bezug auf Bildung und Arbeitsplätze bevorzugt behandelt, da sie sozial und bildungsmäßig rückständig sind. Meine Eltern sind Bauern. Für die Schulausbildung bin ich täglich 22 km geradelt und 70 km mit dem Bus gefahren, um eine voruniversitäre Ausbildung zu erhalten.

Diversität: Geographische Herkunft Kandidat*in würde zur allgemeinen geografischen Vielfalt des Board of Trustees beitragen, basierend auf den geografischen Regionen, in denen Erfahrungen gesammelt wurden.

Ja

Ich bin ein Bürger Indiens und gehöre zur Region des Globalen Südens, die normalerweise in allen globalen Bewegungen, einschließlich der Wikimedia-Bewegung, weniger vertreten ist.

Diversität: Sprache Kandidat*in hat muttersprachliche Kenntnis einer anderen Sprache als dem Englischen.

Ja

Ich bin ein tamilischer Muttersprachler. Tamil ist eine der Top 20 Sprachen der Welt, gemessen an der Anzahl der Sprecher. Sie ist Amtssprache in Indien, Singapur und Sri Lanka.

Diversität: Erfahrungen mit politischen Systemen Kandidat*in verfügt über umfangreiche Erfahrungen in einem nicht-demokratischen, staatlich zensierenden oder repressiven Kontext.

Ja

Indien rangiert auf Platz 142 der Weltrangliste für Pressefreiheit und alle Social-Media-Plattformen werden von der indischen Regierung verstärkt unter die Lupe genommen. Ich habe mich sichtbar sehr lautstark gegen viele Maßnahmen der herrschenden Regierung ausgesprochen, wie zum Beispiel die neue Bildungspolitik.