WissensWert/80 - Bunte Büchothek – eine mehrsprachige Kinderbibliothek in Leipzig

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

80 - Bunte Büchothek – eine mehrsprachige Kinderbibliothek in Leipzig

Zur Idee[edit]

Kurzbeschreibung deiner Idee und deren Beitrag zur Förderung Freien Wissens[edit]

Bei diesem Projekt geht es um die Gründung einer mehrsprachigen Kinder- und Jugendbibliothek. Im Raum Leipzig ist dieses Projekt einzigartig. Kindern und Jugendlichen mit Mitgrationshintergrund wird hierdurch der freie Zugang zu Kinderbüchern der eigenen Muttersprache und dem Wissen, was darin liegt, ermöglicht. Zudem wird auch das Kennenlernen anderer Sprachen angeregt. Das internationale Angebot an Medien soll Zwei – und Mehrsprachigkeit als erstrebenswerte Kompetenz unterstützen und Kindern aus unterschiedlichen sozialen Einkommenschichten diese ermöglichen.

Welches Ziel soll mit deiner Idee erreicht werden?[edit]

Durch die Etablierung einer mehrsprachigen Kinderbibliothek in Leipzig soll Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen ein vielfältiges Angebot an Büchern und anderen Medien geboten werden. Durch ein Veranstaltungsprogramm, z.B. mit Filmnachmittagen, sollen Möglichkeiten für die Begegnung der Kulturen geschaffen werden. Ziel ist außerdem die Förderung der Sprachenkompetenz bei Kindern.

Wie lässt sich messen, ob dieses Ziel erreicht wird?[edit]

Kennzahlen für den Erfolg dieses Projektes werden die Anzahl der Nutzer und die Menge der von Ihnen entliehenen Medien sein. Darüber hinaus werden auch die Besucherzahlen bei Filmvorführungen und das Interesse an anderen Projekten aussagekräftig sein, wie sehr die Kinder sich auch mit dem Gelesenen auseinandersetzen wollen. Die Internetpräsenz soll neben einem Bibliothekskatalog auch ein Blog beinhalten, in dem sich die Nutzer über Gelesenes austauschen können.

Was ist die Zielgruppe deiner Idee?[edit]

Die Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche – einerseits mit Mitgrationshintergrund, andererseits mit Interesse für fremde Sprachen und Kulturen.

Wie erreichst du diese Zielgruppe?[edit]

Kinder kann man auch gut über ihre Eltern erreichen. Beide können wir mit Flyern und Aushängen in Schulen, Kindergärten, anderen Vereinen und Stadtbibliotheken auf die Bunte Büchothek aufmerksam machen. Wichtig ist auch eine eigene Webseite mit Onlinekatalog zur Präsentation. Zudem lassen sich Kinder und Jugendliche über Onlineportale und Chatforen erreichen. Die Attraktivität unserer modernen Bibliothek wollen wir zudem durch geeignete regelmäßige Veranstaltungen, wie Filmnachmittage, und solche zu besonderen Anlässen (z.B. zum Tag des Kindes) steigern.

Beschreibe, welche Tools, Technologien oder Hilfsmittel du für die Umsetzung benötigst[edit]

Wir benötigen ein geeignetes Programm für den Onlinekatalog, welcher mehrsprachig und für Kinder geeignet sein soll. Zudem benötigen wir einen Anfangsbestand an Büchern und eine geeignete Raumausstattung (Regale, Tische, Stühle...) sowie das Geld für die Miete in der Anfangszeit.

Wird deine Idee weiterleben, nachdem die Förderphase beendet ist? Wie nachhaltig ist dein Projekt?[edit]

Dieses Projekt wird über die Förderphase hinaus existieren. Die Mietkosten sollen durch die Nutzung eines Wächterhauses oder von Räumen einer kirchlichen Gemeinde besonders niedrig sein (wir stehen auch in Verhandlung mit anderen Vereinen und freien Schulen, ob dort nicht dauerhaft Räumlichkeiten mit nutzbar wären). Dadurch werden die laufenden Kosten nach der Gründungsphase durch Spenden regionaler Firmen gedeckt werden können. Die notwendige Arbeitszeit für die Öffnung der Bibliothek wird durch unsere Vereinsmitglieder ehrenamtlich erbracht. Neue Bücher sollen durch einen jährlichen Nutzungsbeitrag von einem (fremdsprachlichen) Buch und Spenden hinzukommen.

Lässt sich deine Idee auch von anderen Zielgruppen, Orten, Projekten nutzen? Wenn ja, wie und von wem?[edit]

Eine mehrsprachige Kinderbibliothek ist auch in anderen Orten nach einem ähnlichen Konzept realisierbar. Zudem wäre auch eine Erweiterung auf Erwachsene als Zielgruppe möglich. Das von uns zu erstellende Programm für den Onlinekatalog kann ein solches Projekt erleichtern.

Zur Person[edit]

Name[edit]

Alexandra Ivanova, Robin Lehmann und Christian Räsack

Website des Einreichers oder Projektes[edit]

http://weltoffenevau.blogsport.de/

Profil des Einreichers[edit]

Ich studiere Diplommathematik mit Nebenfach Philosophie an der Universität Leipzig. In
diesem Jahr haben wir mit Freunden den Verein WeltOffen e.V. gegründet, der Toleranz und
kulturellen Austausch fördern soll, erstes großes Projekt ist die mehrsprachige
Kinderbibliothek, die Gegenstand dieses Antrags ist.