Wikimedia Foundation elections/Board elections/2006/Results/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search
2006 Boardwahl
Organisation


Wir, der Wahlausschuss, geben hiermit die Ergebnisse der Wahl für das Wikimedia-Kuratorium (engl. Board of Trustees) 2006 bekannt. Der Sieger ist Erik Möller, auch bekannt als „Eloquence“ oder „Xirzon“.

Falls das Kuratorium das Ergebnis bestätigt, ersetzt Möller Angela Beesley, die im laufenden Jahr zurückgetreten ist[1]. Möller wird dann für den verbleibenden Restzeitraum von Angela Beesleys Amtszeit zum Ausschußmitglied ernannt. Diese endet mit der regulären Wahl 2007.

Insgesamt wurden 2.347 gültige Stimmen abgegeben und akzeptiert; die genauen Ergebnisse sind wie folgt:

1. - 987 (42%) - Eloquence (Erik Möller)
2. - 702 (30%) - Mindspillage (Kathleen (Kat) Walsh)
3. - 648 (28%) - Oscar (Oscar van Dillen)
4. - 580 (25%) - Arnomane (Daniel Arnold)
5. - 492 (21%) - Kim Bruning
6. - 423 (18%) - AaronSw (Aaron Swartz)
7. - 382 (16%) - Charles Matthews
8. - 378 (16%) - Arno Lagrange
9. - 375 (16%) - Cimon Avaro (Jussi-Ville Heiskanen)
10. - 356 (15%) - Zuirdj (Juan David Ruiz)
11. - 349 (15%) - Kelly Martin
12. - 346 (15%) - UninvitedCompany (Steve Dunlop)
13. - 323 (14%) - Improv (Pat Gunn)
14. - 315 (13%) - Linuxbeak (Alex Schenck)
15. - 297 (13%) - alex756 (Alex T. Roshuk Esq.)
16. - 237 (10%) - Evrik (Bruce Andersen)
17. - 109 ( 5%) - Ross.Hedvicek (Ross Hedvicek)

Wir möchten die Gelegenheit nutzen um uns bei den Entwicklern, Übersetzern, Wahlhelfern und allen anderen, die uns unterstützt haben, zu bedanken. Unser besonderer Dank gilt Tim Starling.

Der Wahlausschuss für die Wikimedia Foundation Board Election 2006

Essjay, James D. Forrester, Kizu Naoko, Dariusz Siedlecki, Jon Harald Søby


  1. http://wikimediafoundation.org/wiki/Press_releases/Angela_Beesley_resigns_from_Wikimedia_Foundation_board