Templator/De

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

Diese Seite enthält die ausfüllbaren Vorlagen des Templator-Tools (tool ist hier).

Hier ein paar Interface-Strings:

title
Vorlagen-Generator
note
HINWEIS: Dieses Tool kann durch Bearbeiten <a href="$1">dieser Seite</a> angepasst und um neue Vorlagen erweitert werden.
get
Wikitext erzeugen
needed
(türkis unterlegte Felder müssen ausgefüllt werden; von den anderen Feldern bitte so viele wie möglich ausfüllen)
field
Feld
value
Wert
example
Beispiel/Kommentar
neededmissing
Ein oder mehrere Felder müssen ausgefüllt werden!

Referenzen[edit]

Literatur[edit]

Siehe Vorlage:Literatur und Vorlage Diskussion:Literatur.

Parameter Kommentar/Beispiel
Autor Autoren, ungekürzte Namen mit Komma getrennt (Vorname Nachname, Vorname Nachname, …)
*Titel Titel des zitierten Werkes (bei Bedarf automatische Punktsetzung am Titelende). Einziger Pflichtparameter, ohne den die Verwendbarkeit sehr eingeschränkt wäre. Untertitel (die offenbar vom Autor selbst spezifiziert wurden) sind anzuschließen; mit Punkt oder Semikolon, immer jedoch möglich mit Halbgeviertstrich. Beispiel: „Die Überschrift des wissenschaftlichen Aufsatzes“
TitelErg Ergänzende Angaben zum Titel=, nicht für Untertitel! Der Untertitel ist Teil des Titels und wird in Kursivschrift dargestellt. Die Titel-Ergänzung wird hingegen in normaler Schrift gezeigt. Beispiel: „Mit einer Einleitung von Willy Brandt“.
Hrsg (Menschlicher) Herausgeber des Sammelwerks oder des zitierten Werkes (falls kein Autor angegeben). Die Bezeichnung kann keine (runden) Klammern enthalten, weil sich „(Hrsg.)“ anschließt. Früher als Herausgeber notiert. Beispiel: „Jacob Grimm, Wilhelm Grimm“
Sammelwerk Titel eines übergeordneten Werkes: Zeitschrift, Sammelband, Lexikon … (gern verlinkt). „In:“ davor wird automatisch ergänzt. Besser hier bei jedem Auftreten auf einen entsprechend vorhandenen Artikel verlinken, weil andere schon verlinkte Einzelnachweise wieder gelöscht worden sein könnten und die in den darüber liegenden Nummern stehenden Einzelnachweise nach einem Sprung auf einen später auftretenden Einzelnachweis für die Leser unsichtbar sind. Beispiel: „Kosmos“
WerkErg Ergänzende Angaben zum Sammelwerk (nur möglich, wenn dieses angegeben ist), analog zu TitelErg
Band Einheit im Sammelwerk, wie „Band“, „Volume“/„Vol.“ oder „Buch“ (bei einfachen Zahlenwerten wird „Band“ automatisch vorangestellt); gelegentlich das meist redundante „42. Jahrgang“; gefolgt von der Nummer. Beispiel: „2“
Nummer Nummer im Sammelwerk, auch bekannt als “issue” oder „Heft“ („Nr.“ wird bei numerischen Werten automatisch ergänzt; genauer: wenn ohne einen Buchstaben); auch „Herbst“ oder „Januar/Februar“. Beispiel: „12“
Auflage „1.“, „2., überarbeitete“ („Auflage“ wird automatisch ergänzt, nicht eingeben). Beispiel: „7“
Verlag Publizierende Institution (ohne automatische Ergänzungen). Neben Buchverlagen kommen auch Firmen, Behörden oder andere Institutionen in Frage. Bei Privatpersonen als Autor: Selbstverlag. Ohne automatische Ergänzungen. Verlage werden in aller Regel nicht verlinkt angegeben; es sei denn, die Art des Verlags deutet auf eine Selbstpublikation oder hätte sonst eine besondere Bedeutung für die Beurteilung des Werks wie ein stark weltanschaulich ausgerichteter Verlag; auch Sonderfälle wie Exilverlage kämen in Frage. Keine Angabe erforderlich, wenn eine Zeitschrift etc. als Sammelwerk angegeben und möglichst auch verlinkt oder durch Datenbankschlüssel konkretisiert ist.
Ort Verlagsort (nur bei Buchverlagen als Verlag); mehrere Verlagsorte mit Schrägstrich „/“ trennen. Orte werden nie verlinkt. Beispiel: „Berlin / Heidelberg / New York“
Datum Jahreszahl sollte immer vorhanden sein; bei Bedarf genauer, Format JJJJ-MM-TT erwünscht. Bei Büchern wird nur die Jahreszahl genannt. Bei monatlichen Periodika soll der Monat angegeben werden im Format JJJJ-MM, also etwa 2016-05. Bei Tageszeitungen ist JJJJ-MM-TT, also etwa 2016-05-21 anzugeben. Bei anderen Zyklen von Periodika kann Nummer genutzt werden; etwa „Herbst“ oder „Januar/Februar“. Bei einem „Heft 1/2015“ ist 2015 anzugeben, selbst wenn als Erscheinungsdatum der 30. Dezember 2014 genannt wurde. Bei einem „Jahrbuch 2012“ ist 2012 anzugeben, selbst wenn die Texte erst 2013 geschrieben wurden und das Buch erst 2014 gedruckt und verkauft wurde. Bei einem regelmäßig erscheinenden dynamischen Werk kann als Kommentar der Redaktionsschluss gesondert genannt werden. Es gilt das Datum der beschriebenen Veröffentlichung. Vorab publizierte Textversionen sind nicht anzuführen; falls doch einmal von wissenschaftshistorischer Bedeutung, dann unter Kommentar anzugeben. Es ist nur eine einzelne kalendarische Einheit zulässig; also nur der eine Tag des Erscheinens, nur ein Monat, nur ein Jahr. Für nicht im Impressum angegebene Veröffentlichungsdaten, die anderweitig ermittelt oder geschätzt wurden, ist unter Kommentar anzugeben: o. J. und ggf. das mutmaßliche Jahr. Beispiel: „1932-01“
Sprache Fremdsprache des aktuell herangezogenen Textes. Angabe nach ISO 639, mit meist zwei oder drei Kleinbuchstaben. Es sind mehrere durch Leerzeichen getrennte Angaben lb fr oder Sprachabgrenzungen en-US möglich, die Sprachen bitte „nicht“ verlinken de für „Deutsch“ sollte nicht extra erwähnt werden, um die Einbindung kompakt zu halten; es würde ohnehin nicht angezeigt. Beispiel: „en“
Umfang (selten verwenden) Gesamtzahl der Seiten eines Werkes, wenn für die Literaturverwendung notwendig und hilfreich; „S.“ wird automatisch ergänzt (nicht eingeben). Die Literaturangaben sind keine Werbung für Verleger oder Buchhändler. Nicht erforderlich, wenn über ISBN usw. leicht erschließbar. Beispiel: „2345“
Reihe Schriften- oder Buchreihe (Serie, engl. Series), in der das Werk erschienen ist (Serientitel, keine Ziffern). Gemeint sind Fachserien, keine Verlegerserien.

Der Eintrag steht hinter dem Titel oder Sammelwerk in Klammern mit einem vorangestellten Gleichheitszeichen. Pflichtparameter, wenn auf die Reihe Bezug genommen wird.

NummerReihe Bandnummer in einer Schriften- oder Buchreihe Reihe. „Nr.“ wird automatisch ergänzt (nicht eingeben), wenn nur Ziffern. Beispiel: „14“
BandReihe Bandbezeichnung (keine Nummer) in einer Schriften- oder Buchreihe Reihe. „Band“ wird automatisch ergänzt (nicht eingeben), wenn nur Ziffern. Beispiel: „5“
HrsgReihe Herausgeber einer Schriften- oder Buchreihe Reihe.
Kommentar Anmerkungen, selten Empfehlung. Wird in Klammer hinter dem Werk angeführt; weil auch andere Angaben dort stehen können und das Trennzeichen ein „;“ ist, ggf. in Kleinbuchstaben beginnen
Kapitel Beispiele: „Vorwort des Herausgebers“, „2.1.7 Sonstiges“, „614b“, „Annex II“; (Titulatur kursiv setzen). Im Unterschied zu Seiten und Spalten wird hier nichts ergänzt, und lässt Freiraum für beliebige Gliederungsabschnitte des Werks; siehe auch Fundstelle. Beispiel: „Kap. Urgeschichte
Seiten Seitenangabe einer Zitatstelle bzw. eines Abschnitts; nicht jedoch für die Angabe der Gesamtzahl der Seiten eines Buches Umfang. Beispiele: „192“, „27–34“, „13 f.“, „13 ff.“; siehe auch Fundstelle „S.“ wird automatisch ergänzt (nicht eingeben). Ein Zeilenumbruch wird hier nach „S.“ verhindert; es muss deshalb auch kein   angegeben werden. Gleiches gilt für die Ergänzungen „f“ oder „ff“. Beispiel: „123“
Spalten Vor allem Lexika sind oft nach Spalten statt Seiten organisiert; „Sp.“ wird automatisch ergänzt (nicht eingeben). Beispiel: „567–569“
ArtikelNr Einheit in einem nicht nach Seiten oder Spalten, sondern numerisch organisierten Sammelwerk. Es gibt einige Fälle (z. B. PLoS und einige Fachzeitschriften), bei denen Fachartikel nicht mit Seitenzahlen, sondern mit einer Artikelnummer angegeben werden. Dieser Fall wird durch Seiten, Band, Nummer nicht erfasst und ein vorangestelltes „S.“ bei der Nutzung des Seiten-Parameters ist irritierend. Nur rein numerische Werte zulässig. Grundsätzlich kann die Angabe für alle Werke genutzt werden, die in fortlaufend nummerierte Paragrafen gegliedert sind; etwa die Regeln zu Beginn des Rechtschreibdudens unabhängig von einer konkreten Auflage und Seitenzählung. Nicht zulässig in Verbindung mit Seiten oder Spalten.
Fundstelle Hochauflösende Fundstelle innerhalb einer Seite oder eines Abschnitts. Etwa: Absatz, Randnummer, Zeile, Vers, Anmerkung. „Tab. 12 (Gewinn)“ oder „Fußnote 735“; siehe auch Kapitel. Ein Zeilenumbruch wird hier verhindert; es muss deshalb kein   angegeben werden. Umgekehrt soll deshalb die Bezeichnung kurz und knapp sein. Beispiel: „hier S. 78“
ISBN ISB-Nummer (ohne Eingabe des vorangestellten „ISBN“). Die ISB-Nummer wird dann so angezeigt: ISBN 978-3-577-09102-2. ISBN sind erst ab 2007 13-stellig, z. B. 978-3-577-09102-2, zuvor 10-stellig 3-577-09102-9. Dieses Tool hilft bei der korrekten Formatierung. Beispiel: „978-3-577-09102-2“
ISBNformalFalsch Wie ISBN aber mit falsch berechneter Prüfziffer. Der Verlag hatte eine ungültige Prüfziffer ermittelt und in das Buch hineingedruckt. Unter dieser Nummer ist das Buch trotzdem auffindbar, und in den Katalogen ist die „falsche“ Nummer vermerkt und als falsch gekennzeichnet. In solchen Fällen darf auf keinen Fall die „falsche“ Nummer durch eine solche mit richtig berechneter Prüfziffer „korrigiert“ werden. Mehr dazu.
ISBNdefekt Wie ISBN aber mit falscher Anzahl der Ziffern. Der Verlag hatte eine ungültige ISBN in das Buch hineingedruckt. Unter dieser Nummer ist das Buch trotzdem auffindbar, und in den Katalogen ist die „falsche“ Nummer vermerkt und als falsch gekennzeichnet. Mehr dazu.
ISSN ISS-Nummer für Zeitschriften (ohne Eingabe des vorangestellten „ISSN“), wenn Sammelwerk nicht verlinkbar ist („ISSN“ wird automatisch ergänzt). Sofern die Zeitschrift einen eigenen Artikel bei uns hat, dann das Sammelwerk verlinken.
ISSNformalFalsch Wie ISSN, aber mit falsch berechneter Prüfziffer. Die Hinweise unter ISBNformalFalsch gelten analog.
ZDB Zeitschriftendatenbank der Deutschen Nationalbibliothek, wenn Sammelwerk nicht verlinkbar und ISSN nicht vergeben ist. 565790-8 (siehe Vorlage:ZDB). Die ZDB-Nummer wird dann so angezeigt: Template:ZDB. Beispiel: „565790-8“
DNB Deutsche Nationalbibliothek, wenn keine ISBN vorhanden. 988141825. Die DNB-Nummer wird dann so angezeigt: Template:DNB. Beispiel: „988141825“
LCCN Library of Congress Control Number, wenn keine ISBN vorhanden. 32-14978 (siehe Vorlage:LCCN). Die LCC-Nummer wird dann so angezeigt: LCCN. Beispiel: „32-14978“
OCLC WorldCat/Online Computer Library Center, wenn keine ISBN vorhanden; siehe Vorlage:OCLC. 227278342. Die OCLC-Nummer wird dann so angezeigt: Template:OCLC. Beispiel: „227278342“
Lizenznummer Lizenznummer in der DDR, wenn keine DNB vorhanden.
arXiv Artikel in The Archive, siehe Vorlage:arXiv. astro-ph/0506600v1. Die arXiv-Nummer wird dann so angezeigt: Template:ArXiv. Beispiel: „astro-ph/0506600v1“
bibcode Artikel im Astrophysics Data System, siehe Vorlage:Bibcode. 1974AJ.....79..819H. Die bibcode-Nummer wird dann so angezeigt: Template:Bibcode. Beispiel: „1974AJ.....79..819H“
DOI Digital Object Identifier, siehe Vorlage:DOI. 10.1000/182. Die DOI-Nummer wird dann so angezeigt: DOI:10.1000/182. Beispiel: „10.1000/182“
JSTOR Stabile JSTOR für einzelne Artikel gemäß Vorlage:JSTOR. 3562296. Die JSTOR-Nummer wird dann so angezeigt: Template:JSTOR. Beispiel: „10.1000/182“
PMC Artikel im PubMed Central. 987654. Die PMC-Nummer wird dann so angezeigt: Template:PMC. Beispiel: „987654“
PMID Artikel im PubMed, selbst wenn PMC bereits angegeben ist. 123456789. Die PMID-Nummer wird dann so angezeigt: PMID 123456789. Beispiel: „123456789“
URN Artikel mit Uniform Resource Name (ohne vorangestelltes urn:). ietf:rfc:1776. Beispiel: „ietf:rfc:1776“
ID nichtkommerzieller Datenbankschlüssel, der von keinem anderen Bezeichner abgedeckt ist; „nichtkommerziell“ schließt insbesondere aus ASIN, Google Books.
Online URL (Weblink), wodurch eine Reproduktion des Textes zugänglich wird, und die nicht schon aus einer Datenbank-ID gebildet werden kann. Geeigneter Linktext wäre die Domain des Anbieters oder „Volltext“, „Scan“ (nur grafische Wiedergabe), „Abstract“. Ebenfalls: Vorlage:Google Buch. Datenbankschlüssel sollen hier nicht als Online-Ressource angegeben werden; statt dessen sind die dafür möglichen ID anzugeben. Die Nutzung der Vorlage:Internetquelle ist unzulässig, da diese eine eigenständige Nennung von Autor, Titel, Datum usw. einfordern würde. Hier geht es aber nur um eine inhaltlich gleiche elektronische Wiedergabe der gedruckten Fassung, die bereits hinlänglich beschrieben ist. Ein geklammerter Weblink oder eine Vorlage zur Auflösung einer Kodierung durch Bildung eines URL sind hinreichend; ein echter Datenbanklink würde hingegen eine andere Textfassung oder selbst wieder eine rekursive Anwendung der Vorlage:Literatur enthalten. Angaben zu Software-Formaten (wie PDF) sind nur über Format zu spezifizieren. Beispiel: [http://eu.org/server/file.pdf eu.org]
Format Format einer Online-Ressource, für die spezielle Software benötigt wird, sofern die URL direkt auf eine derartige Ressource verlinkt. Es wird ein kontrolliertes Vokabular für gängige Typen unterstützt. Dann ist nur das standardisierte Schlüsselwort ohne Verlinkung einzutragen: PDF, MSExcel, MSPowerPoint, MSWord, MP3, MPEG, MPEG4, CSV, DjVu, Flash, gzip, PostScript, RTF, ZIP. Weitere bei Bedarf. Anders als in der englischsprachigen Wikipedia ist HTML hier unerwünscht und würde nicht angezeigt werden. Bei Online dürfen keine entsprechenden Angaben gemacht werden, wenn die standardisierte Darstellung wirksam werden soll. Bots sollen diese Spezifikation eintragen können. Beispiel: „PDF“
KBytes ungefähre Größenangabe als Anzahl der Kilobytes bei einer Online-Ressource, für die spezielle Software benötigt wird, die durch Format spezifiziert wurde. Bei langsamer Internetverbindung oder begrenztem Datenvolumen sollen Leser den Abruf auf eine günstigere Gelegenheit verschieben können. Es ist eine ganze Zahl anzugeben. Wenn 100 MB überstiegen werden sollen, ist das durch nachgestelltes [sic!] zu bestätigen; andernfalls wird von einem Eingabefehler ausgegangen. Bots sollen diese Information nachtragen können. Das Fehlen der Angabe besagt nicht, dass die Ressource klein sei, sondern sagt dem Leser, dass unbekannt ist, ob sie riesig oder winzig wäre. Beispiel: „1200“
Abruf Nur bei der Angabe von Online-Ressourcen. Zeitpunkt, zu dem die darüber zitierten Informationen zuletzt erfolgreich gelesen wurden, im numerischen Format JJJJ-MM-TT, d. h. Jahr-Monat-Tag. Früher als Zugriff notiert. Beispiel: „2016-12-24“
Originaltitel Der Originaltitel in der Originalsprache (meist nicht deutsch). Pflichtparameter, wenn auf das Originalwerk Bezug genommen wird. Ohne diese Angabe kann der Leser nicht danach suchen und mit den sonstigen Informationen nur wenig anfangen. Originalsprache sollte zur Klarstellung immer angegeben werden.
Originalsprache Code nach BCP 47/RFC 4646 für die Sprache, in der das Original verfasst wurde (Beispiel: „en“, „en-US“ oder „ar-Latn-EG“), siehe auch Vorlage:lang. Dieser Parameter wird nur bei gleichzeitiger Verwendung von Originaltitel ausgewertet. Beispiel „en-US“
Originaljahr Jahr der Herausgabe des fremdsprachigen Originals
Originalort Ort des Erscheinens des fremdsprachigen Originals
Übersetzer (Meist deutscher) Übersetzer der direkt zitierten Ausgabe
JahrEA Jahr der Erstausgabe; sollte sinnvollerweise angegeben sein, wenn diese Angaben gemacht werden. Bezieht sich auf den Ursprungstext (Originaltitel), falls definiert, sonst das herangezogene Werk. Beispiel „1884“
VerlagEA Verlag der Erstausgabe, wenn abweichend vom Verlag des Bezugstexts
OrtEA Verlagsort der Erstausgabe; nur wenn VerlagEA angegeben
Zitat Kurzes Zitat (in der Sprache oder sonst deutsch); ohne Anführungszeichen
Typ Einzig gültiger Wert: wl (Werkliste), wenn der Name des Autors nicht im Resultat angezeigt werden soll. Dadurch kann die Vorlage auch in Werklisten verwendet werden. Beispiel „wl“

Internetquelle[edit]

Siehe Vorlage:Internetquelle.

Parameter Kommentar/Beispiel
autor Der Name des Autors entsprechend der deutschen Namensreihenfolge. Mehrere Autoren werden durch Komma mit anschließendem Leerzeichen getrennt (z. B. „Ines Mustermann, Klaus Mustermann“).
*url Die vollständige Internetadresse ohne weitere Formatierung. Enthält die URL die Zeichen [ oder ] so muss aus technischen Gründen [ durch %5B und ] durch %5D ersetzt werden (Prozentdarstellung im URL-Encoding). Dabei sollte überprüft werden, ob die derartige abgeänderte URL noch funktioniert.
*titel Der Name der Seite bzw. die Überschrift des Artikels oder Eintrags.
titelerg Die Kapitelüberschrift oder Ähnliches.
werk Der Name oder der Titel der Seite, die den Artikel bereitstellt. (Zum Beispiel „Wikipedia – Die freie Enzyklopädie“). Wird im Resultat hinter „In:“ in kursiv dargestellt.
hrsg Der Name des Unternehmens oder der Institution, die hinter der Webseite steht (z. B. „Wikimedia Foundation Inc.“, auch Verlag). Nicht zu verwechseln mit Herausgeber bei Literaturangaben.
datum Datum der Erstellung bzw. Publikation auf der Website (soweit bekannt). Entspricht in der Regel nicht dem Zugriffsdatum. Das Datum sollte in dem Format Jahr-Monat-Tag (zum Beispiel 2016-11-15) geschrieben werden. Jahres- (Jahr, z. B. 2016) oder Monatsangaben (Jahr-Monat, z. B. 2016-11) sind erlaubt, falls das genaue Datum nicht bekannt ist.
seiten Seitennummer, z. B. 27–34 (Halbgeviertstrich!), 13 f., 192. Die Seitennummer ist insbesondere bei PDF-Dateien zum Auffinden der Textstelle hilfreich. Wird bei einem PDF-Dokument etwa #page=5 an den URL gehängt, wird – wenn vom PDF-Betrachter unterstützt – automatisch die Seite 5 angesprungen.
archiv-url Adresse innerhalb des Archivs. Die vollständige Internetadresse des Archivs ohne weitere Formatierungen (beispielsweise ein Archiv-URL unterhalb von webcitation.org oder archive.org).
archiv-datum Die Zeit, zu der die Seite in dem Archiv abgelegt wurde. Das Datum sollte in dem Format Jahr-Monat-Tag (zum Beispiel 2016-11-15) geschrieben werden.
*zugriff Zeit, zu der die zitierten Informationen gelesen wurden. Das Datum sollte in dem Format Jahr-Monat-Tag (zum Beispiel 2016-11-15) geschrieben werden.
format Format des Zieles, z. B. PDF, DOC, PNG für Scans. HTML wird nicht angegeben. Gerade bei großen PDF-Dateien ist die Angabe der Größe (zum Beispiel PDF; 2,6 MB) erwünscht, damit der Leser vorab die Datenmenge des Dateidownloads erfährt.
sprache Hier sollte die Sprache, in der die Quelle verfasst ist, in Form eines Sprachkürzels nach ISO 639 angegeben werden. Dies wird bei der Ausgabe automatisch in die Bezeichnung der Sprache umgewandelt. Bei deutschsprachigen Quellen wird dieser Parameter weggelassen.
kommentar Eine zusätzliche Bemerkung, zum Beispiel Anmerkungen zum Inhalt der Webseite, was beim Besuchen des Links vorausgesetzt wird, usw.
zitat Da Artikel sehr umfangreich sein können, ist es zum Teil sinnvoll, eine Textstelle, auf die Bezug genommen wird, als Zitat anzufügen. Auch die originalsprachigen Zitate, die für den Artikel übersetzt sind, sind hier richtig aufgehoben, oder die wörtliche Quelle zu umschriebenen Inhalten, wenn das notwendig erscheint. Bei Schweiz-bezogenen Artikeln kann der zusätzliche Parameter CH=true eingesetzt werden, um die Anführungszeichen korrekt darzustellen.
offline Wenn eine Seite nicht mehr verfügbar ist, aber als wichtige Quelle oder Referenz Teil des Artikels bleiben soll, kann man dies mit offline=1 darstellen. Wird die Offline-Option genutzt, wird keine URL verknüpft und nach der Quellenangabe die Vorlage Toter Link eingebunden, um die Suche nach einer archivierten Version zu vereinfachen. Wird dies nicht gewünscht, kann die Vorlageneinbindung mit offline=JaKeinHinweis abgeschaltet werden. Die Offline-Option wird bei gleichzeitiger Nutzung des Parameters archiv-url ignoriert.
CH korrekte Formatierung von Zitaten bei Schweiz-bezogenen Artikeln

Google Buch[edit]

Siehe Vorlage:Google Buch.

Parameter Kommentar/Beispiel
Suchbegriff Parameter q= aus der URL (darf nur angegeben werden, wenn der Parameter BuchID in der Vorlage nicht verwendet wird), weitere Parameter der URL
BuchID Parameter id= aus der URL (darf nur angegeben werden, wenn der Parameter Suchbegriff in der Vorlage nicht verwendet wird), weitere Parameter der URL
Band Nur in Verbindung mit BuchID, ohne SeitenID. In der URL zu finden als &pg=RA(Bandnummer).
Seite Nur in Verbindung mit BuchID, ohne SeitenID. In der URL zu finden als &pg=PA(Seitenzahl) oder &pg=RA(Bandnummer)-PA(Seitenzahl). Wenn man weiterblättert, kann es bei der Link-URL hinter dem Kettensymbol zwei Angaben geben, dann ist die zweite die passende. Die im Werk gedruckte Pagina ist irrelevant; sie kann übereinstimmen, wenn die OCR-Technik es richtig erkannt hat. Bei speziellen Seitenangaben, die nicht dem Muster PA(Seitenzahl) entsprechen, kann der Parameter SeitenID genutzt werden.
SeitenID Nur in Verbindung mit BuchID, statt der Parameter Band und Seite, für Seitenangaben, die nicht dem Muster PA(Seitenzahl) entsprechen. Es wird alles angegeben, was zwischen &pg= und dem nächsten „&“ oder „#“ kommt, also etwa &pg=PT(Teilezahl)&, &pg=RA(Band)-PT(Teilzahl)#v=onepage, &pg=PP(Seitenzahl)& (für PrefacePage, Vorwortseite), &pg=RA(Zahl)-PR(Zahl)&. Grund: Nicht immer ist eine Pagina vorhanden (Kunstbücher, Vorwörter, Index, Spaltennummerierung, etc.) und nicht immer wird sie von der OCR-Technik erkannt.
Hervorhebung Nur in Verbindung mit BuchID. In der URL zu finden als &dq=(Hervorhebung). Werden mehrere Wörter getrennt angegeben, so werden alle Wörter individuell markiert. Für die Hervorhebung von Phrasen muss der Suchbegriff in Hochkommata eingeschlossen werden.
Linktext optionaler Text, beispielsweise um den Nutzer auf eine Volltextversion hinzuweisen. Standard: Eingeschränkte Vorschau
Land Wenn Buch nur über einen Proxy eines bestimmten Landes abrufbar; zurzeit nur sinnvoll: US
KeinText Verhindert die Ausgabe der Zeichenkette „in der Google Buchsuche“ – nur bei Aufzählungen, das heißt mehreren Verweise hintereinander.

Der Spiegel[edit]

Siehe Vorlage:Der Spiegel.

Parameter Kommentar/Beispiel
*ID 7 bis 9 Ziffern in der URL; ohne „d-“, bei http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42891085.html ist die ID=42891085
Autor Autor des Artikels; in den ersten Jahrzehnten nie angegeben
*Titel Titel des Artikels
*Jahr (vier Ziffern)
*Nr Heftnummer (ein bis zwei Ziffern)
Seiten Seitenzahl; Bereiche von Seitenzahlen (ohne „S.“); „ff.“ ist möglich
Datum Falls inhaltlich erforderlich: Jahr-Monat-Tag gemäß WP:DK; Bsp.: 2014-01-31
Kommentar Sparsam verwenden; etwa „Spiegel-Gespräch“ oder „Interview“. Auch: „hier S. 123“
Zitat Kurzes Zitat; nur bei Bedarf

Patent[edit]

Siehe Vorlage:Patent.

Parameter Kommentar/Beispiel
*Land Länderpräfix des Anmeldelands, z. B. DE, GB, US, EP, WO, usw.
*V-Nr Veröffentlichungsnummer (englisch publication number) der Patentanmeldung bzw. des Patents
Anmelder Anmelder, sofern einer angegeben ist.
Erfinder Erfinder, sofern einer angegeben ist.
Titel Kurzbezeichnung der Erfindung
Typ Typ der Druckschrift
A-Datum Anmeldedatum, dies entspricht dem Datum der Patentanmeldung. Die Angabe erfolgt im numerische Datumsformat „JJJJ-MM-TT“ gemäß ISO 8601.
V-Datum Veröffentlichungsdatum, dies entspricht dem Datum der Offenlegung der Patentanmeldung bzw. der Veröffentlichung der Patentschrift. Die Angabe erfolgt im numerische Datumsformat „JJJJ-MM-TT“ gemäß ISO 8601.
Kommentar eventueller persönlicher Kommentar
DB abweichende Online-Datenbank nutzen. Derzeit stehen folgende Datenbanken zur Verfügung:


United States Patent and Trademark Office (DB=USPTO): Nur für US-Patente!
Deutsches Patentinformationssystem (DB=DEPATIS)

Zitat[edit]

Siehe auch Vorlage:Zitat und Wikipedia:Zitate.

*Text Der Text des Zitats
Autor Autoren (Vorname Nachname, Vorname Nachname …)
Quelle Angaben zur Quelle, in der das Zitat zu finden ist
lang Code nach RFC 4646 für die Sprache, in der das Original verfasst ist, z. B. „en“, „en-US“ oder „ar-Latn-EG“, siehe auch Vorlage:Lang
vor Platzhalter für von deutschen Anführungszeichen abweichende Auszeichnungen vor dem Zitat
nach Platzhalter für von deutschen Anführungszeichen abweichende Auszeichnungen nach dem Zitat
Umschrift Umschrift/Transkription: Übertragung der Zeichen des Originalschriftsystems in die Zeichen das lateinischen Alphabet
Übersetzung Deutsche Übersetzung des Zitats
ref Einzelnachweis (ggf. entspr. Vorlage:Literatur oder Vorlage:Internetquelle)

Zitat_im_Text[edit]

Siehe auch Vorlage:" und Wikipedia:Zitate.

*Text Aufgrund technischer Gegebenheiten kann die >Vorlage:"< nicht direkt dargestellt werden. Im Wikitext ist dann >Zitat_im_Text< durch >"< zu ersetzen.
Autor Autoren (Vorname Nachname, Vorname Nachname …)
Quelle Angaben zur Quelle, in der das Zitat zu finden ist.
lang Code nach RFC 4646 für die Sprache, in der das Original verfasst ist, z. B. „en“, „en-US“ oder „ar-Latn-EG“, siehe auch Vorlage:Lang
vor Platzhalter für von deutschen Anführungszeichen abweichende Auszeichnungen vor dem Zitat
nach Platzhalter für von deutschen Anführungszeichen abweichende Auszeichnungen nach dem Zitat
Übersetzung Deutsche Übersetzung des Zitats
ref mit "ja" werden Autor, Quelle und Übersetzung als Einzelnachweis formatiert. Soll die Übersetzung im Text erscheinen ist entweder bei Quelle oder nach dieser Vorlage ein <ref>Autor: Quelle. etc.</ref> einzufügen.

Geographie[edit]

Infobox Ort[edit]

Siehe auch Vorlage:Infobox Ort

BREITE Geografischer Breitengrad in der Form Grad/Minute/Sekunde/Himmelsrichtung (z. B. „49/45/34.85/N“) oder Breitengrad als Dezimalangabe (kein Vorzeichen für nördliche Breite, negatives Vorzeichen für südliche Breite; z. B. „49.759681“)
LÄNGE Geografischer Längengrad in der Form Grad/Minute/Sekunde/Himmelsrichtung (z. B. „6/38/38.47/E“) oder Längengrad als Dezimalangabe (kein Vorzeichen für östliche Länge, negatives Vorzeichen für westliche Länge; z. B. „6.6440194“)
MAPTYPE Bei Angabe relief wird die Reliefpositionskarte genommen, soweit vorhanden.
NAME Name des Orts; falls der Artikelname automatisch verwendet werden soll, muss die Zeile frei gelassen werden.
AMT-NAME Name des Orts in der Amtssprache.
AMT-NAME2 Zweite Zeile für den Namen des Orts in der Amtssprache (z. B. weitere Sprache, Namenszusatz).
POS-KARTE leer/nicht vorhanden -> Positionskarte wird entsprechend ISO-CODE (top level) automatisch eingebunden [empfohlen].
KARTENNAME -> Positionskarte manuell auf Vorlage:Positionskarte KARTENNAME festlegen.
none -> Keine Positionskarte anzeigen.
KARTE Karte des Orts im Staat oder der höheren Verwaltungsebene.
KARTE-BREITE Breite der Karte. Standardwert: max. Breite 330px, max. Höhe 250px; original: keine Breiten- oder Höhenangabe; klein: max. Breite 250px, max. Höhe 180px. Es kann auch eine beliebige weitere Breiten- oder Höhenangabe gemacht werden.
KARTE-TEXT Angabe einer Bildbeschreibung für die Karte.
WAPPEN Wappen des Orts.
WAPPEN-LINK Link zum Artikel über das Wappen des Orts.
WAPPEN-BREITE Wenn nicht leer, dann wird die Originalgröße verwendet; für Wappen, die kleiner als 150 Pixel sind (Breite oder Höhe).
FLAGGE Flagge des Orts.
FLAGGE-LINK Link zum Artikel über die Flagge des Orts.
MOTTO Wahlspruch des Orts.
MOTTO-D Deutsche Übersetzung des Wahlspruchs.
STAAT Staat in dem der Ort liegt; ohne Link (eckige Klammern). Wird nur angezeigt, bei Fehler in ISO-CODE oder wenn dieser nicht vorhanden ist.
VE11-NAME Name der obersten Verwaltungsebene, falls diese nicht mit einem ISO-Code versehen ist (siehe z. B. Jamaika).
VE11-ART Art der obersten Verwaltungsebene, falls diese nicht mit einem ISO-Code versehen ist (z. B. Region, Provinz); Standardwert: Region.
VE1-NAME Name der ersten Verwaltungsebene. Wird nur angezeigt, bei Fehler in ISO-CODE oder wenn dieser nicht vorhanden ist.
VE1-ART Art der ersten Verwaltungsebene (z. B. Region, Provinz); Standardwert: Region. Wird nur angezeigt, bei Fehler in ISO-CODE oder wenn dieser nicht vorhanden ist.
VE2-NAME Name der zweiten Verwaltungsebene.
VE2-ART Art der zweiten Verwaltungsebene (z. B. Bezirk, Distrikt); Standardwert: Bezirk.
VE3-NAME Name der dritten Verwaltungsebene.
VE3-ART Art der dritten Verwaltungsebene (z. B. Gemeinde, Kreis); Standardwert: Gemeinde.
HÖHE Unformatiert und ohne Einheit.
FLÄCHE Fläche des Orts; unformatiert und ohne Einheit.
EINWOHNER Einwohnerzahl des Orts; unformatiert und ohne Einheit.
STAND Stand der Datenerhebung für die Einwohnerzahl.
M-FLÄCHE Fläche der Metropolregion; unformatiert und ohne Einheit.
M-EINWOHNER Einwohnerzahl der Metropolregion; unformatiert und ohne Einheit.
M-STAND Stand der Datenerhebung für die Einwohnerzahl der Metropolregion.
GRÜNDUNG Gründungsdatum des Orts. Das Datum sollte in dem Format Jahr-Monat-Tag (zum Beispiel „2010-06-11“) geschrieben werden. Fehlende Monats- oder Tagesangaben bitte mit „00“ ergänzen, beispielsweise „2009-06-00“ für „Juni 2009“.
ISO-CODE Der ISO 3166-2 Code der jeweiligen Verwaltungseinheit. z.B. DE-BY für Bayern.
PLZ Postleitzahl des Ortes.
TEL Nationale Telefonvorwahl des Ortes, bitte auch Parameter LÄNDERVORWAHL befüllen.
LÄNDERVORWAHL Internationale Telefonvorwahl.
WWW Internetauftritt des Orts, z. B. „www.irgendwo.com“ (ohne „http://“).
WWW-TEXT Veränderter Linktext; wenn leer, dann erscheint die Angabe unter WWW.
WWW-SPRACHE Sprache des Internetauftritts.
BÜRGERMEISTER Bürgermeister des Orts.
BM-TITEL Titel des Ortsvorstehers, falls nicht Bürgermeister.
BM-STAND Stand der Information über den Bürgermeister.
PARTEI Regierende Partei.
PATRON Schutzpatron des Orts.
FEST Offizielles Fest der Stadt.
PARTNER Partnerstadt des Orts
BIP Bruttoinlandsprodukt in Millionen, unformatiert und ohne Währung.
BIP-WÄHRUNG Standardwert: €.
BIP-STAND Stand der Datenerhebung.
BIP-KOPF BIP pro Kopf; wenn leer, dann wird der Wert mit EINWOHNER ausgerechnet.
BIP-WACHSTUM Wachstum des BIP in Prozent; Zahl unformatiert und ohne Prozentzeichen eintragen.
INFLATION Inflation in Prozent; Zahl unformatiert und ohne Prozentzeichen eintragen.
ANMERKUNGEN Zeile für Anmerkungen.
BILD Zusätzliches Bild unten an die Infobox anfügen.
BILD-TEXT Bildbeschreibung.
BILD-BREITE Breite des Bildes. Standardwert: 250x250px; max. Breite 330px.
FARBE Angabe einer Farbe: grau, blau, rot, gelb, grün; Standardwert: blau.

Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Deutschland[edit]

Siehe auch Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Deutschland

*Ortsteil Name des Stadt- oder Ortsteils
Gemeindeart Bezeichnung der übergeordneten Verwaltungseinheit (zum Beispiel Ortsgemeinde oder Stadt)
Gemeindename Name der übergeordneten Gemeinde oder Stadt
Alternativanzeige-Gemeindename
Ortswappen Wappen des Ortsteils, z.B. Wappen_hirschfelde.PNG
Ortswappen-Beschreibung default "Wappen von <Ortsteil>"
lat_deg Geographischer Breitengrad (N) in Grad
lat_min Minute
lat_sec Sekunde
lon_deg Geographischer Längengrad (O) in Grad
lon_min Minute
lon_sec Sekunde
Bundesland z.B. Nordrhein-Westfalen, DE-NW, NW oder -NW
Höhe Die Höhenlage des Ortes, z.B. 226
Höhe-bis
Höhe-Bezug optional, z.B. DE-NN, NN und Normalnull bzw. DE-NHN, NHN und Normalhöhennull
Fläche Fläche des Gemeinde- oder Ortsteils in km², z.B. 41.32
Einwohner Einwohnerzahl des Gemeinde- oder Ortsteils, z.B. 4851
Einwohner-Stand-Datum Referenzdatum der Einwohnerzahl des Gemeinde- oder Ortsteils, z.B. 2006-12-31 oder 2006-12-00
Eingemeindungsdatum Datum der Eingemeindung, z.B. 2007-01-01
Eingemeindet-nach Name der Gemeinde, falls nicht identisch mit der Gemeinde, zu der der Ortsteil aktuell gehört.
Postleitzahl1 Postleitzahlen des Gemeinde- oder Ortsteils, z.B. 02788
Postleitzahl2
Vorwahl1 Telefonvorwahlen des Gemeinde- oder Ortsteils, z.B. 035843
Vorwahl2
Lagekarte Karte der Lage des Ortsteils in der Gemeinde oder Stadt, z.B. hintertupfingen.jpg
Lagekarte-Beschreibung

Infobox Berg[edit]

*NAME test
BILD test.jpg
BILDBESCHREIBUNG Testbild
HÖHE 12.000
LAGE im Süden von Testland
GEBIRGE Australische Alpen
GEO-LAGE Template:Koordinate Text Artikel
TYP Schutthaufen
ALTER 3 Jahre
ERSTBESTEIGUNG Von mir, 1782
BESONDERHEITEN Nur so'n Hügel

Infobox See[edit]

BILD Something.jpg
BILDBESCHREIBUNG Ein schönes Bild
GEO-LAGE Template:Koordinate Artikel
*LAGE Nicaragua (Mittelamerika)
ZUFLUSS Kloake
ABFLUSS Toilettenspülung
UFERSTADT Managua
NAHESTADT Bonn
HÖHE 1234 m
FLÄCHE 1.035 km²
SEELAENGE 62 km
SEEBREITE 40 km
VOLUMEN 30 Mio. m³
UMFANG 160 km
MAX-TIEFE 200 m
MED-TIEFE 50 m
BESONDERHEITEN Beispielsee

Biologie[edit]

Taxobox[edit]

Taxon_Name Deutschsprachiger Name des Taxons
Taxon_WissName Der wissenschaftliche Name des Taxons
Taxon_Rang Der Rang, den das Taxon in der klassischen Systematik hat.
Taxon_Autor Erstbeschreiber, (bei Tieren: Jahr der Erstbeschreibung)
Taxon2_Name Deutschsprachiger Name des 1. übergeordneten Taxons
Taxon2_WissName Der wissenschaftliche Name des 1. übergeordneten Taxons
Taxon2_Rang Der Rang, den dieses Taxon in der klassischen Systematik hat.
Taxon3_Name 2. übergeordnetes Taxon
Taxon3_WissName
Taxon3_Rang
Taxon4_Name 3. übergeordnetes Taxon
Taxon4_WissName
Taxon4_Rang
Taxon5_Name 4. übergeordnetes Taxon
Taxon5_WissName
Taxon5_Rang
Taxon6_Name 5. übergeordnetes Taxon
Taxon6_WissName
Taxon6_Rang
Bild Bild des Toxons
Bildbeschreibung Beschreibung des Bilds

Unterhaltung[edit]

Infobox Film[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Film

Bild Kann durch Filmplakat, -logo oder gegebenenfalls auch -szenenbild belegt werden. Angabe erfolgt ohne „Datei:“ oder „Bild:“.
Deutscher Titel Sollte der Film noch nicht im deutschsprachigen Raum erschienen sein, so kann dieses Feld freigelassen werden. Entspricht der Titel dem Originaltitel (z. B. Titanic oder Citizen Kane), so soll der Titel sowohl bei DT als auch bei OT eingetragen werden.
*Originaltitel Bei deutschsprachigen Filmen ist der Titel immer der Originaltitel, das Feld „Deutschsprachiger Titel“ wird freigelassen
Produktionsland Orientiert sich an Sitz des Verleihs, der Produktionsfirma und der Originalsprache.
Erscheinungsjahr Gemeint ist hier das Jahr, in dem der Film erstmalig erschienen ist (im Produktionsland oder in einem anderen Land). Im Zweifelsfall sollte das in der IMDb angegebene Jahr verwendet werden. Bitte nur das Jahr angeben, die Vorlage verlinkt automatisch das entsprechende Filmjahr.
Länge Originallänge in Minuten (Dabei handelt es sich um die Länge der Erstveröffentlichung.)
Originalsprache Im Film hauptsächlich gesprochene Sprache.
FSK Altersfreigabe gemäß Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft. Eine Online-Abfrage ist bei <a href="http://www.spio.de/index.asp?SeitID=70" target="_blank">spio.de</a> möglich.
JMK Freigabe laut Jugendmedienkommission des österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Die Freigabe der JMK kann von der FSK-Freigabe abweichen. Bei identischer Altersfreigabe können beide Parameter ausgefüllt werden, was dementsprechend in der Infobox kompakt dargestellt wird. Eine Online-Abfrage für Filme ab dem Erscheinungsjahr 2000 ist beim <a href="http://www.bmukk.gv.at/schulen/service/jmk/search.xml" target="_blank">bmukk.gv.at</a> möglich.
Regie Regisseur des Films.
Drehbuch Drehbuchautor des Films.
Produzent Produzent des Films.
Musik Komponist der Filmmusik.
Kamera Kameramann des Films.
Schnitt Cutter/Editor des Films.
Besetzung Bitte Darsteller als Liste aufführen (mit *).
Synchronisation Der Parameter soll nur für Synchronsprecher von Trick-/Animationsfilmen benutzt werden. Als Wert ist „ja“ einzutragen um einen automatischen Link zum Abschnitt (ID) „Synchronisation“ zu erstellen.

Infobox Fernsehsendung[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Fernsehsendung

ID Logo der Fernsehsendung. Erwartet den Dateinamen inklusive Dateiendung, aber ohne „Bild:“.
DT Deutscher Titel der Fernsehsendung. Stammt die Sendung aus dem deutschsprachigen Raum muss lediglich der Originaltitel eingetragen werden.
UT Untertitel der Fernsehsendung.
*OT Originaltitel der Fernsehsendung.
PL Produktionsland der Fernsehsendung. Per „Land“ verlinken (ohne Flaggen o.ä.)
PJ Seit wann wird oder wurde die Fernsehshow produziert? Bei bereits veröffentlichten Sendungen kann eine Angabe der Form „2000–2002“ erfolgen, bei Sendungen, die gegenwärtig noch produziert werden (z.B. Fernsehserien), wird eine Angabe der Form „seit 2000“ erwartet.
PRO Von wem wird die Fernsehsendung produziert? Gemeint sind Personen, zu Unternehmen bitte den Parameter PRODUKTIONSUNTERNEHMEN verwenden.
PRODUKTIONSUNTERNEHMEN Von welchem Unternehmen wird oder wurde die Fernsehshow produziert? Zu verlinken.
LEN Wie lang ist eine Ausgabe der Fernsehsendung durchschnittlich? Es wird eine Angabe der Netto-Sendezeit in Minuten erwartet, also der Dauer der Ausstrahlung abzüglich der Dauer möglicher Werbeunterbrechungen.
SONG Titelsong. Wie heißt der Titelsong und dessen Interpret? Der Interpret ist zu verlinken.
IDEE Auf wen geht die Idee zu der Fernsehsendung zurück? Die Angabe bitte verlinken.
GENRE Zu welchem Genre zählt die Fernsehshow? Es kann sich an den Unterkategorien der Kategorie:Fernsehsendung nach Thema orientiert werden. Die Angabe bitte verlinken.
EAS Erstausstrahlung. Wann fand die Erstausstrahlung statt?
SEN Sender der EAS. Welcher Sender strahlte die Sendung zuerst aus?
EASDE Deutschsprachige Erstausstrahlung. Wann fand die deutschsprachige Erstausstrahlung statt? Dies muss nicht zwangsweise in Deutschland sein!
SENDE Sender der EASDE. Welcher Sender strahlte die Sendung zuerst im deutschsprachigen Fernsehen aus? Dies muss nicht zwangsweise in Deutschland sein!
EA Episodenanzahl. Anzahl bereits ausgestrahlter Episoden im Produktionsland. Angekündigte Episoden bzw. eine angekündigte Staffellänge ist dabei nicht relevant.
ST Staffelanzahl. Anzahl aller Staffeln. Angekündigte Staffeln sind nicht relevant.
OS Originalsprache.
MUSIK Musik. Wer stellt die Musik für die Sendung zusammen?
DS Darsteller. Hauptdarsteller der Sendung. Bei ausufernder Besetzung bitte einen eigenen Abschnitt benutzen.
NDS Nebendarsteller. Nebendarsteller der Sendung. Bei ausufernder Besetzung bitte einen eigenen Abschnitt benutzen.
SYN Synchronisation. Synchronsprecher der Sendung. Wenn dies zu groß wird, dann entweder einen eigenen Abschnitt benutzen oder in die Tabellen der Darsteller und Nebendarsteller integrieren.
REGELMAESSIGKEIT Nur für Felder für Fernsehshows! In welcher Regelmäßigkeit wird oder wurde die Fernsehshow ausgestrahlt? Mögliche Angabe lauten bspw. täglich, wöchentlich, Montag–Donnerstag, …
MODERATION Nur für Felder für Fernsehshows! Von wem wird oder wurde die Fernsehshow moderiert? Die Angabe bitte verlinken.

Infobox Chor[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Chor

Parameter Kommentar / Beispiel
*NAME Name des Chores
FOTO Chor-Foto oder Chor-Logo aus Commons
Kopiervorlage: [[Datei:Bildname.jpg|270px|zentriert]], dann Bildname ersetzen
*SITZ Ländercode und Stadt
Kopiervorlage: {{DEU|#}} [[Stadt]], dann Stadt eintragen und ggf. Ländercode ändern
TRAEGER Träger, Institution
JAHR Gründungsjahr
AUFLOESUNG Jahr der Auflösung
GENRE Genre, Gattung (ggf. als Link)
Beispiele zum Genre siehe Chortyp
GRUEND Name des Gründers
LEITER Name des aktuellen Chorleiters
STIMMEN Anzahl aktiver Stimmen und Stimmlagenbelegung
Kopiervorlage: 999 [[w:de:Chor (Musik)#Chorbesetzung|SATB]], dann Zahl und SATB anpassen
URL Internet-Adresse der Website ohne eckige Klammern, nur als http://www...

Infobox Band[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Band

Name Name der Band. Wird der Name nicht angegeben, wird automatisch der Seitenname eingesetzt.
Bild Name der Bilddatei (ohne eckige Klammern, ohne "Bild:" davor). Bitte nur Bilder mit freier Lizenz, keine Albumcover o. Ä. hochladen.
Bildbeschreibung Beschreibungstext.
Bildbreite Optionaler Parameter zur Anpassung bei besonders schmalen oder breiten Bildern (Standard: 300px).
Gründung Jahr der Gründung.
Auflösung Jahr der Auflösung.
Neugründung Jahr der Neugründung.
Genre Genre/Stilrichtung(en) der Band.
Website Homepage der Band.
Gründer Die Box soll einen Überblick über die Band geben, deshalb sollte der Mitgliederabschnitt kompakt und auf das Wesentliche beschränkt bleiben. Insbesondere bei lebhaftem Mitgliederwechsel ist ein eigener Abschnitt im Artikeltext vorzuziehen, da dort die Darstellung übersichtlicher und detaillierter erfolgen kann.
Gründer1a siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Gründer1b siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Gründer2a siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Gründer2b siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Besetzung siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Besetzung1a siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Besetzung1b siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Besetzung2a siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Besetzung2b siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Ehemalige siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Ehemalige1a siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Ehemalige1b siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Ehemalige2a siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band
Ehemalige2b siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Infobox_Band

Infobox Musikalbum[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Musikalbum

Typ Dieser Parameter (auch Typ oder unbenannt möglich) gibt den Typ des Albums an. Mögliche Werte sind: EP, Extended Play, Studio, Studioalbum, Remix, Remixalbum, Kompilation, Kompilationsalbum, Live, Livealbum oder Soundtrack. Dieser Parameter muss gesetzt werden; er ist auch für die Farbe der Box verantwortlich. Keine Box sollte grau erscheinen.
Titel Der Name des Albums. Wird der Parameter weg-/leergelassen, so wird das Lemma des Artikels übernommen.
Künstler Der Name des Interpreten/der Band, verlinkt. Bei Kompilationen und Soundtracks wird Various Artists als Defaultbelegung genommen.
Cover Cover des jeweiligen Albums oder Logo. Existiert das Bild nicht, so wird eine Fehlermeldung ausgegeben. Info: In der englischsprachigen Wikipedia gilt das Amerikanische Gesetz Fair Use, deshalb funktionieren die Bilder auch nicht, da sie nicht über Commons eingebunden werden können. Bitte keine Bilder mit der Lizenz Fair Use in der deutschsprachigen Wikipedia oder nach Commons hochladen!
Genre Genre, Stilrichtung des Albums.
Jahr Jahr oder Datum der Erstveröffentlichung.
Aufnahmejahr Falls das Jahr der Veröffentlichung vom Aufnahmejahr abweicht (optional).
Label Plattenlabel, unter dem das Album veröffentlicht wurde.
Formate Welche Formate des Albums wurden veröffentlicht? (z.B. CD, LP etc. oder auch Musikdownload).
AnzahlTitel Anzahl der auf dem Album enthaltenen Titel.
Laufzeit Laufzeit des Albums (z.B. 47 min 16 s).
Besetzung Mitwirkende Musiker, im Format: * [[Instrument1]], [[Instrument2]]: [[MusikermitArtikel]]
Produzent Produzent(en).
Studio Tonstudio. Bei Livealben wird stattdessen der Aufnahmeort gesetzt.
Vorheriges Das in der Chronologie vorhergehende Album, im Format [[Albumtitel]]<br />(Jahr)
Single1 Singles, die aus dem Album veröffentlicht wurden. Es werden bis zu 10 Stück unterstützt, also Single1, Single2 bis Single10.
Datum1 Die dazugehörigen Veröffentlichungsdaten.

Infobox Song[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Song

Titel Titel des Lieds angeben.
Musiker Interpret angeben.
Veröffentlichung Wann das Lied veröffentlicht wurde: maßgeblich ist das Datum der Single-/CD-Single-Veröffentlichung, bei reinen Download-Singles auch das Datum der Download-Freigabe; nur bei reinen Albumtracks gilt das Veröffentlichungsdatum des Albums; anzugeben ist das vollständige Datum im korrekten Datumsformat (falls bekannt, sonst nur Jahr), z. B. "1. Januar 1980".
Länge Dauer des Lieds in der Single-Version.
Genres Genre(s) angeben wie z. B. Pop, R&B, Dance etc.
Autor Entweder Autor(en) angeben...
Text Oder Name des Liedtexters angeben und
Musik Name des Musikkomponisten angeben.
Auszeichnungen Wichtige Auszeichnungen für das Lied selbst oder für die Komposition, wichtige Auszeichnungen sind: Grammy: Single/Song des Jahres, Beste Performance/Collaboration/Recording (Genre in Klammern); Echo: Single (national/international); RS500: The 500 Greatest Songs of All Time des Magazins Rolling Stone; RR-HoF: The Songs That Shaped Rock and Roll, die in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurden.
Album Titel des Albums angeben, auf dem das Lied erstmals veröffentlicht worden ist. Bei Liedern, die nur als Singleveröffentlichungen geplant wurden, entfällt die Angabe, auch wenn das Lied später in eine Kompilation (Best-of-Album) aufgenommen wird.
Coverversion1 Coverversion1-10: Erfolgreiche Coverversionen, die es in die Charts geschafft haben oder einen wichtigen Musikpreis gewonnen haben (Grammy etc.), Name der jeweiligen Musiker angeben.
Jahr1 Jahr1-10: Zu den Musikern das Jahr angeben, wann sie ihre Version aufgenommen haben.
Coverversion2
Jahr2
Coverversion3
Jahr3
Coverversion4
Jahr4
Coverversion5
Jahr5
Coverversion6
Jahr6
Coverversion7
Jahr7
Coverversion8
Jahr8
Coverversion9
Jahr9
Coverversion10
Jahr10

Sport[edit]

Infobox Fußballklub[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Fußballklub

Parameter Kommentar/Beispiel
image Wappen des Vereins
*kurzname Kurzbezeichung des Vereins, z.B. FC Bayern München oder Borussia Dortmund
langname Voller Name, z.B. Fußball-Club Bayern, München e. V. oder Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund
ort Stadt und Land des Vereins
gegründet Jahr der Vereinsgründung
aufgelöst Jahr der Vereinsauflösung, ACHTUNG! Bei aufgelösten Vereinen ist die Vorlage:Infobox Historischer Fußballklub zu verwenden
vereinsfarben
*stadion Name des Vereinsstadions
*plätze Anzahl der Stadionplätze
präsident Name des Vereinspräsidenten
vorstand Name des Vereinsvorstands
trainer Name des Trainers
homepage Internetadresse des Vereins
liga Angabe, in welcher Liga der Verein spielt, z.B. 1. Bundesliga
*saison Angabe, auf welches Saison sich die Patzierung bezieht, z.B. 2012/13
*rang Platzierung in der abgelaufenen Saison
pattern_la1
pattern_b1
pattern_ra1
pattern_sh1
leftarm1
body1
rightarm1
shorts1
socks1
pattern_la2
pattern_b2
pattern_ra2
leftarm2
body2
rightarm2
shorts2
socks2

Infobox Historischer Fußballklub[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Historischer Fußballklub

Parameter Kommentar/Beispiel
kurzname Kurzbezeichung des Vereins, z.B. FC Bayern München oder Borussia Dortmund
image Wappen
langname Voller Name, z.B. Fußball-Club Bayern, München e. V. oder Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund
ort Stadt und Land des Vereins
gegründet Jahr der Vereinsgründung
aufgelöst Jahr der Vereinsauflösung
klubfarben
stadion Name des Vereinsstadions
liga Angabe, in welcher Liga der Verein spielte, z.B. 1. Bundesliga
erfolge Titel, die der Verein gewinnen konnte
pattern_la1
pattern_b1
pattern_ra1
pattern_sh1
leftarm1
body1
rightarm1
shorts1
socks1
pattern_la2
pattern_b2
pattern_ra2
leftarm2
body2
rightarm2
shorts2
socks2

Technik[edit]

Infobox Brücke[edit]

Siehe Vorlage:Infobox Brücke.

Parameter Kommentar/Beispiel
BEZEICHNUNG Üblicher Name der Brücke
BILD Dateiname der Bilddatei.
BILDTEXT Bildbeschreibung
OFFIZIELLERNAME Offizieller Name der Brücke
NUTZUNG Was führt/fährt/geht über die Brücke
ÜBERFÜHRT Alternativ zu Nutzung (für D)
QUERUNG Was wird überquert (meist ein Fluss oder ein Tal)
UNTERFÜHRT Alternativ zu Querung (für D)
ORT Angabe, wo sich die Brücke befindet
UNTERHALT Welche Behörde unterhält die Brücke
ID Bauwerknummer im Brückenverzeichnis der unterhaltenden Behörde
KONSTRUKTION Brückentyp ("Bogenbrücke" oder "Gerberträger")
LÄNGE Gesamtlänge der Brücke
BREITE Breite der Brücke
ÖFFNUNGEN Anzahl der Öffnungen
SPANNE Maximale Stützweite
PFEILERACHSABSTAND Abstand zwischen Achsen der Brückenpfeiler
LICHTEWEITE Lichte Weite des Bauwerks
PFEILHÖHE Pfeilhöhe
PFEILERSTÄRKE Pfeilerdicke quer zur Flussrichtung
BOGENDICKE Bogendicke gemessen im Scheitelpunkt
PFEILVERHÄLTNIS Pfeilverhältnis Verhältnis der lichten Weite zur Pfeilhöhe
DURCHFLUSSPROFIL Durchflussprofil
BOGENSCHLANKHEIT Bogenschlankheit
KONSTRUKTIONSHÖHE Höhe des Brückenüberbaus
HÖHE Höhe der Brücke über Tal
TRAGFÄHIG Tragfähigkeit der Brücke
DURCHFAHRT Konstruktionsbedingte Durchfahrtshöhe für Fahrzeuge
LICHTEHÖHE Maximaler Abstand zwischen Grund und Brückenunterkante
VERKEHR Durchschnittliche tägliche Verkehrszahlen
BAUKOSTEN Baukosten in der Landeswährung, Währung mit angeben
BAUBEGINN Datum des Beginns der Bauarbeiten
FERTIGSTELLUNG Datum der Abschlusses der Bauarbeiten
BAUZEIT Zur Angabe eines Zeitraumes
ERÖFFNUNG Datum der Verkehrsfreigabe
PLANER Name des Planers oder Bauherrn
PLANER-BEZEICHNUNG Dient zur abweichenden Feldbenennung des Parameter-Eintrages "PLANER".
SCHLIESSUNG Datum der Brückenschließung
ZUSTAND Sollte nur bei Brücken verwendet werden, die nicht genutzt werden ("Verfallen", "Zerstört", "Außer Betrieb", "In Reparatur" oder ähnliche Gründe angeben)
MAUT Höhe der Maut
EXTRA Freies Textfeld über die ganze Breite ganz am Ende der Infobox, das beliebig genutzt werden kann
EXTRA-TITEL Überschrift, die über dem frei nutzbaren Textfeld angezeigt wird.
BILD-KARTE Angabe des Dateinamens einer Karte, einer technischen Zeichnung oder Abbildung
BILD-KARTE-TITEL Überschrift, die über der Karte angezeigt wird.
BILD-KARTE-BESCHREIBUNG Bildbeschreibung
BILD-KARTE-BREITE Angabe der Größe in Pixel
POSKARTE Angabe einer Positionskarte oder "none".
BREITENGRAD Breitengrad.
LÄNGENGRAD Längengrad
REGION-ISO ISO 3166-2-Code
MEERESHÖHE Höhe über dem Meeresspiegel
MEERESHÖHE-BEZUG Höhen-Bezugssystem, vgl. Vorlage:Höhe

Administratives[edit]

Moved to commons[edit]

*project Das Herkunftsproject als Interwiki-Kürzel (de, dewikiquote etc)
*user Der ursprüngliche Hochlader
*date Das Datum des ursprünglichen Uploades