Wikimedia CH/Newsletter/032016/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
English Deutsch Français Italiano

Hier kommt die dritte Ausgabe des Wikimedia CH Newsletters im Jahr 2016.
Gute Unterhaltung!

Verein[edit]

Wikimedia CH hat eine neue Geschäftsführerein
Wir freuen uns sehr darüber, Jenny Ebermann als neue Geschäftsführerin von Wikimedia CH begrüssen zu dürfen! Eine erste Gelegenheit, Jenny persönlich kennenzulernen, gibt es an der Mitgliederversammlung von Wikimedia CH am 2. April 2016 in Lausanne!

Vorstandssitzung vom 1. März 2016
Die letzte Vorstandssitzung fand am vergangenen Dienstag in Bern statt. Das Protokoll findet ihr auf dem Mitgliederwiki.

Mitgliederversammlung 2016: 2. April in Lausanne
Gerne machen wir euch erneut darauf aufmerksam, dass die Mitgliederversammlung von Wikimedia CH am 2. April 2016 in Lausanne stattfinden wird (Beginn um 10:15Uhr). Nach der Mitgliederversammlung wird vom Verein ein gemeinsames Mittagessen offeriert und am Nachmittag findet ein Austausch zu Wikidata statt. attendants list|Anmelden könnt ihr euch auf dem Mitgliederwiki, wo ihr auch weitere Infos zur Mitgliederversammlung findet.

Community[edit]

Art + Feminism Wikipedia Edit-a-thon in Basel

CC-BY-SA 3.0 Theredproject

Der Art + Feminism Edit-a-thon 2016 fand am vergangenen Freitag in Genf sowie am Samstag und Sonntag im Kaskadenkondensator in Basel statt. Zahlreiche Wikipedia Artikel sind neu entstanden, illustriert oder ergänzt worden. Die Resultate haben wir direkt in Wikipedia festgehalten. Wer eine Minute Zeit hat, kann sich z.B. den spannenden Artikel über Lady Jay Breyer P-Orridge zu Gemüte führen und jetzt auch zu https://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Eppstein und https://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Eigenheer in der Wikipedia mehr erfahren.

Wikimania Esino Lario[edit]

Mit einem Stipendium an die Wikimania in Esino Lario

CC-BY-SA 4.0 EneasMx

Wikimedia CH vergibt dieses Jahr wieder Stipendien für die Teilnahme an der Wikimania in Esino Lario (decken Anreise-, Übernachtungs- und Registrations-Kosten). Voraussetzung für das Stipendium ist ein Schweizer Wohnsitz und aktives Beitragen zu Wikimedia Projekten. Darüber hinaus sollten die Stipendien-Empfänger/innen wenn möglich miteinander koordinieren, aktiv zur Konferenz beitragen und/oder die gemachten Erfahrungen und die neu dazu gewonnenen Eindrücke in ihre jeweilige Community transferieren. Wenn sich genug Interessierte zusammenfinden, wird Wikimedia CH für die gemeinsame Anreise einen Bus organisieren.
Die Bewerbung für ein Stipendium kann in Form einer E-Mail an infowikimedia.ch gesendet werden. Bitte gebt in der Bewerbung euren Benutzernamen an und erläutert ganz kurz, wie ihr sicherstellen werdet, dass eure gemachten Erfahrungen auch zurück in die Community finden. Darüber hinaus sind wir froh, wenn ihr uns mitteilt, ob ihr die Gelegenheit einer gemeinsamen Bus An- und/oder Rückreise wünscht.
Stipendien beantragen kann man noch bis zum 31. März 2016.

Wikipedia Offline[edit]

Neue Version für iOS
Eine neue Version (1.4.) der KIWIX "Offline Wikipedia" App für iOS wurde lanciert. Diese neue Version funktioniert sowohl auf iPhones, iPads and iPods (iOS9+). Falls Dir die neue Version gefällt, kannst du gerne bei iTunes eine Bewertung abgeben bzw. eine kurze Rezension schreiben.

GLAM[edit]

Sammlung Eugène Cattin auf Wikimedia Commons

1 femme, 2 enfants. CC-BY-SA 4.0 ArCJ 137 J 2765 a

Die Archives cantonales jurassiennes (ArCJ) haben mithilfe des Schweizerischen Bundesarchivs die Sammlung des Schweizer Fotografen Eugène Cattin (1866-1947) auf Wikimedia Commons hochgeladen. Cattin war von Beruf Holzfabrikant, fotografierte aber während seiner Freizeit in den Jahren zwischen 1900 und 1930 viele alltägliche Gegebenheiten, wie die Menschen vor Ort oder Gebäude aus dem bäuerlich geprägten Jura. So stellen heute die 3100 Fotos von Cattin wichtige Zeitdokumente aus dieser Zeit dar. Die Gebiete des Kantons Jura bildeten bis zu dessen Eigenständigkeit von 1979 den französischsprachigen Teil des Kantons Bern. Das Archiv ist heute nicht nur für die Bewahrung der Geschichte des jungen Kantons zuständig, sondern ebenso für die Sicherstellung der historischen Dokumente der jurassischen Gebiete, die damals noch zum Kanton Bern gehörten. Durch eine Erbschaft kamen die Rechte der sämtlichen Bilder von Cattin in den Besitz des Archivs und dieses ließ nun die Glasplatten mit 1200 DPI scannen und die Digitalisate hochladen, damit sie einem größeren Publikum zugute kommen. Das Archiv erhofft sich aber auch durch eine rege Beteiligung der Bevölkerung, dass Metadaten durch Crowdsourcing ergänzt werden können.
Quelle: Text von unserem Vorstandsmitglied Micha Rieser, erschienen am 22.2. im Wikipedia:Kurier in der deutschsprachigen Wikipedia.

Veranstaltungen[edit]

Datum Veranstaltung Ort
04.03 bis 06.03.2016 Art + Feminism Edit-a-thon Basel, Genf, Lugano
08.03.2016 Let's fill the wiki gender gap Universität Genf
22.03.2016 Let's fill the wiki gender gap Universität Genf
02.04.2016 Mitgliederversammlung Wikimedia CH Lausanne
09.04.2016 Wikipedia Atelier Schweizerische Nationalbibliothek Bern

Open Data[edit]

Open Energy Data Hackday. CC-BY-SA Userhelp.ch

Gleich zwei spannende Anlässe warten auf euch: Der Open Energy Data Hackday findet am 8. & 9. April gleichzeitig in Innertkirchen und auf dem Mont-Crosin statt. Weiter veranstaltet Opendata.ch am 14. Juni in Lausanne die Jahreskonferenz Opendata.ch/2016 im Casino de Montbenon. Merkt euch das Datum bereits heute vor!

Fotoausrüstung ausleihen[edit]

Du bist herzlich eingeladen, Foto-Equipment aus unserem Geräte-Pool für deine Mitarbeit an Wikimedia Projekten auszuleihen! Hier findest du die Liste mit den Gärten von WMDE, WMAT und WMCH sowie eine extra Liste auf Wikimedia Commons mit dem Equipment von Wikimedia CH. Nimm gerne mit uns Kontakt auf, falls du vom Angebot Gebrauch machen möchtest!

Presse[edit]