WissensWert/52 - Twick.it sammelt Erklärungen in max. 140 Zeichen

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

52 - Twick.it sammelt Erklärungen in max. 140 Zeichen. Semantische Algorithmen verschlagwortet Beiträge und finden automatisch verwandte Themen.

Zur Idee[edit]

Kurzbeschreibung deiner Idee und deren Beitrag zur Förderung Freien Wissens[edit]

Twick.it wurde im März 2010 offiziell vorgestellt und hat seitdem knapp 12.000 Erklärungen sammeln können. Das Projekt wird in unserer Freizeit und komplett aus eigener Tasche finanziert. Um weiteres Wachstum sicherzustellen, sind weitere Investitionen in die Server-Infrastruktur nötig.

Welches Ziel soll mit deiner Idee erreicht werden?[edit]

Ein weiterhin stetiger Wachstum der Plattform soll gewährleistet werden. Da wir uns mit der Kombination freies Wissen und Werbung sehr schwer tun, haben wir bisher auf Werbeeinblendungen verzichtet. Für eine weitere Skalierung ist ein größerer Server nötig, dessen Unterhaltung unser Budget auf Dauer sprengen wird.

Wie lässt sich messen, ob dieses Ziel erreicht wird?[edit]

Durch hoffentlich weitere wachsende Besucherzahlen und immer mehr Twicks (=140-Zeichen-Kurzerklärungen).

Was ist die Zielgruppe deiner Idee?[edit]

Jeder, der kurz etwas bei Twick.it nachschlagen möchte oder dort sein Wissen zur Verfügung stellt.

Wie erreichst du diese Zielgruppe?[edit]

Wir kommunizieren über Facebook, Twitter, Newsletter und unserem Blog (http://twick.it/blog) mit der Community.

Beschreibe, welche Tools, Technologien oder Hilfsmittel du für die Umsetzung benötigst[edit]

Benötigt wird ein performancestarker Webserver.

Wird deine Idee weiterleben, nachdem die Förderphase beendet ist? Wie nachhaltig ist dein Projekt?[edit]

Ja.

Lässt sich deine Idee auch von anderen Zielgruppen, Orten, Projekten nutzen? Wenn ja, wie und von wem?[edit]

Neben dem Traffic über die Webseite sorgen auch Aufrufe der offenen Programmierschnittstelle für Serverlast. Eine bessere Hardware würde somit auch jeder Fremdapplikation, die auf die freien Twick.it-Daten zugreift, enorm helfen.

Zur Person[edit]

Name[edit]

Markus Möller

Website des Einreichers oder Projektes[edit]

Profil des Einreichers[edit]

Ich bin der Programmierer und einer von zwei Machern von Twick.it, der
Erklärmaschine. Wir sammeln Erklärungen in max. 140 Zeichen und möchte
dieses freie Wissen gerne in möglichst vielen Anwendungsfällen sehen. Wer
anstelle von 3 Sätzen auch 3 Minuten Zeit hat, sollte sich den WDR-Beitrag
über Twick.it anschauen: http://twickit.de/blog/de/konzept/

Weblinks[edit]