WissensWert/76 - Unsere Idee: Modularer Offline-WikimediaSpielBauKasten

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

76 - Unsere Idee: Modularer Offline-WikimediaSpielBauKasten (arg protziger, aber wenigstens nur vorläufiger Titel)

Zur Idee[edit]

Kurzbeschreibung deiner Idee und deren Beitrag zur Förderung Freien Wissens[edit]

Den Grundgedanken des Freien Wissens mittels eines modularen Kartenspiels etwas abstrakt abzubilden (also kein konkretes Quizspiel á la "Trivial Pursuit").

Klaro mit Creative Commons (und möglichst auch für individuelle Erweiterungen ausgelegt), etc.pp.

Im Prinzip ein Satz Karten, mit dem verschiedene Spiele gespielt werden können. Was genau, zeigen wir anhand einiger Beispielregel auf, andere Leute können ihre eigenen Ideen einbringen ("Hey, guckt mal, das geht damit auch!")

Sooo superberauschend ist unsere Idee nun vielleicht nicht, da gibt's sicherlich viele bessere/schönere, aber so als Ergänzung am Rande finden wir sie ganz famos.

Welches Ziel soll mit deiner Idee erreicht werden?[edit]

Ziele:
Möglichst viele Menschen mit dem Grundgedanken des Freien Wissens mittels eines Spieles vertraut machen; spielerisches Lernen klappt gut, wissen wir alle aus Kindertagen.

Ein nettes, schlichtes Wikimedia-Multitool-Spiel zur freien Verfügung stellen.

Zielgruppe:
Menschen ab ca. 12 mit ausreichenden Deutschkenntnissen zum Lesen der Regeln (durch die Abstraktion / Verwendung von Symbolen kommt das Spiel weitgehend ohne geschriebene Worte aus).

Wie lässt sich messen, ob dieses Ziel erreicht wird?[edit]

Feedback-Seite im Internet.
Download-Zahlen sehen wir als nicht sonderlich verlässlich an, da sie weder Auskunft darüber geben, ob das Material auch ausgedruckt (und gespielt) worden ist, noch gibt ein Download-Zähler im Falle des Spielens Auskunft darüber, wie das Spiel angekommen ist.
Rückmeldeseite im Netz passt da schon ganz gut.

Was ist die Zielgruppe deiner Idee?[edit]

Menschen ab ca. 12 Jahren, männlich/weiblich, eingeboren/eingewandert, leicht körperbehindert/nicht behindert, usw.usf. Sehbehinderte Menschen können aus technischen Gründen leider nicht mitspielen (Prägewerkzeug für Braille-Schrift haben wohl die wenigsten Menschen daheim).
Durch die Abstraktion kommt das Spiel so gut wie ohne Begriffe auf den Karten aus, so dass wohl auch Leute mit Migrationshintergrund einigermaßen gut mitspielen können.

Wie erreichst du diese Zielgruppe?[edit]

Internet-Download

Mitteilung an alle möglichen Medien (vielleicht interessiert das ja einige Medienleute)

Eigene Website

Beschreibe, welche Tools, Technologien oder Hilfsmittel du für die Umsetzung benötigst[edit]

Wir haben einen Pentium 4, 3.000 GHz, 1,00 GB RAM, MS WinXP Professional v.2002/SP2,
CorelDraw11 OEM Originalprogramm mit Quittung (Überproduktionsbestände), und den
PDFCreator, v.0.9.8, von Philip Chinery & Frank Heindörfer.

Wird deine Idee weiterleben, nachdem die Förderphase beendet ist? Wie nachhaltig ist dein Projekt?[edit]

Solange das Spiel downloadbar ist, wird's auch die Chance auf ein Weiterleben geben; ob's tatsächlich weiterleben wird, entscheiden die Leute, nicht wir.

Lässt sich deine Idee auch von anderen Zielgruppen, Orten, Projekten nutzen? Wenn ja, wie und von wem?[edit]

Ja, als universell einsetzbares Multi-Toolkit von fast Jederfrau & beinahe Jedermann, nach Beispielregeln oder eigenen Regeln.

Zur Person[edit]

Name[edit]

Hendrik Schilling

Website des Einreichers oder Projektes[edit]

http://www.conclamo.de

Profil des Einreichers[edit]