WissensWert/9 - Stand-der-Technik-Ideensammlung

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search

09 - Stand-der-Technik-Ideensammlung (Prior Art Ideen-Pool apriora.com)

Zur Idee[edit]

Kurzbeschreibung deiner Idee und deren Beitrag zur Förderung Freien Wissens[edit]

Viele Patente sind trivial. Andere Leute hatten dieselbe Idee zuvor auch, sie aber nicht veröffentlicht / patentieren lassen. Ist ein Patent erst einmal angemeldet / angenommen, ist es schwierig nachzuweisen, dass nur Stand der Technik (Stand des Wissens) patentiert wurde, der für ein Patent notwendige Schöpfungsakt fehlte. Wenn patentiert, sind die Ideen der freien Umsetzung entzogen.
Ziel des Projekts ist der Aufbau einer Wiki-artigen Website, auf der jeder seine Ideen zur freien Verwendung hinterlegen kann. Jede Idee wird mit einem gerichtsverwertbaren Zeitstempel versehen und anschließend dauerhaft zur allgemeinen Ansicht freigegeben. Die Nutzung der Ideen ist ausdrücklich erwünscht. Anmerkung: Obwohl die für dieses Projekt geeignete Domain apriora.com schon seit längerem von mir reserviert ist, soll es mir nur recht sein, wenn andere das Thema kurzfristig aufgreifen und umsetzen. Die Domain würde gegebenenfalls für ein solches Projekt von mir freigegeben werden.

79.213.13.28 00:53, 9 November 2010 (UTC) Kommentar (des Einreichers): Offensichtlich liegt dieses Thema gerade verschiedensten Leuten am Herzen. Es gibt noch zwei sehr ähnliche Vorschläge, die jedoch als nicht förderbar klassifiziert wurden: [Brillianten-Bank] und [Ideen der Welt].

Welches Ziel soll mit deiner Idee erreicht werden?[edit]

Gegenpol zur aktuellen Entwicklung im Patentwesen schaffen, so dass freie Ideen frei verwendet werden können. Jenen Leuten, die zwar Ideen haben, aber keine Chance zur Umsetzung, ein Medium geben, ihre Ideen zu publizieren.

Wie lässt sich messen, ob dieses Ziel erreicht wird?[edit]

Zahl der hinterlegten Ideen.
Zahl der auf Basis der Ideen entwickelten Produkte (sofern es entsprechende Rückmeldungen gibt).
Zahl der zurückgewiesenen bzw. erfolgreich angefochtenen Patente, weil es Treffer im Ideen-Pool gibt.

Was ist die Zielgruppe deiner Idee?[edit]

Ideengeber: Jeder mit etwas Phantasie im Kopf, der keinen Anspruch auf kommerzielle Verwertung seiner Ideen erhebt.
Ideennehmer: Gesamte Wirtschaft sowie interessierte Einzelpersonen.
Ideenrechercheure: Patentämter, Patentanwälte, Patentgegner
(Durch Übersetzung der Weboberfläche des Ideen-Pools kann eine weltweite Zielgruppe erreicht werden.)

Wie erreichst du diese Zielgruppe?[edit]

Internet

Beschreibe, welche Tools, Technologien oder Hilfsmittel du für die Umsetzung benötigst[edit]

+ Webtechnologien (im wesentlichen Wiki-Technologien)
+ Eine noch zu klärende Methode zur Erstellung gerichtsverwertbarer Zeitstempel

Kommentar des Einreichers: Mit De-Mail, wenn es dann verfügbar ist, scheint das Problem des gerichtsverwertbaren Zeitstempels lösbar. Aussage aus dem zuständigen Referat des Bundesinnenministeriums: "kann auch nach Jahren gerichtsfest nachgewiesen werden, dass eine bestimmte Information (mit genau diesem Wortlaut/Inhalt) zu einem bestimmten Zeitpunkt vorlag (versandt wurde)."

Wird deine Idee weiterleben, nachdem die Förderphase beendet ist? Wie nachhaltig ist dein Projekt?[edit]

Sie muss weiterleben, wenn sie ihr Ziel erreichen will. Wenn sie weiterlebt, ist sie nachhaltig.

Lässt sich deine Idee auch von anderen Zielgruppen, Orten, Projekten nutzen? Wenn ja, wie und von wem?[edit]

Ja (andernfalls ist sie erfolglos).

Zur Person[edit]

Name[edit]

Johannes Graubner

Website des Einreichers oder Projektes[edit]

http://apriora.com

Profil des Einreichers[edit]