Wikimedia CH/Newsletter/02/2017/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
English Deutsch Français Italiano

Hier finden Sie den Newsletter von Wikimedia CH für den Monat Februar.
Wenn Sie eine Veranstaltung oder Aktivität dieses Newsletters teilen möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht an info@wikimedia.ch. Viel Vergnügen beim Lesen!

Verein[edit]

Interessiert an einer Kandidatur für den Wikimedia-CH-Vorstand? Kontaktieren Sie uns bis zum 11. März!

In Erwartung der nächsten Wikimedia-CH-Generalversammlung, die am 8. April in Luzern stattfindet (siehe unten), suchen wir Kandidaten, die bereit sind, an unserer Vorstandsarbeit teilzunehmen!

In der Vergangenheit war es für Kandidaten nicht immer klar, was von ihnen erwartet wird, sobald sie an Bord sind, und wie sie sich in unsere bereits etablierte Organisation integrieren können.. Und vielleicht noch wichtiger: was sie nicht machen sollten. Zum Beispiel wird von Vorstandsmitgliedern nicht erwartet, dass sie ihre Lieblingsprojekte von dort aus betreiben oder dass sie indiviuelle Aktivitäten unterstützen.

Um diese Situation zu verbessern, möchte der Vorstand alle potenziellen Kandidaten bitten, sich mit Frédéric Schütz (frederic.schutz@wikimedia.ch) oder einem anderen Vorstandsmitglied in Verbindung zu setzen, damit sie die Möglichkeit haben, diese Fragen so bald wie möglich im Vorfeld zu besprechen. Darüber hinaus arbeiten wir dank Frédéric an einem Board handbook (auf Englisch), das die Arbeit des Vorstandes und die Rolle seiner Mitglieder dokumentiert. Beiträge, Kommentare und Fragen sind willkommen, entweder direkt an die Vorstandskollegen oder auf der Diskussionsseite.

Wir freuen uns auf Ihre Kandidatur!

Erinnerung: Governance Review

Im vergangenen September (Newsletter dazu) haben wir den Beginn einer Governance-Überprüfung angekündigt, mit der Absicht, potenzielle Änderungen an den Statuten und den verschiedenen Wikimedia-CH-Richtlinien zu erörtern (einschließlich der Erstellung neuer, falls nötig). Trotz der Meinungen, die bei verschiedenen Veranstaltungen im vergangenen Jahr zum Ausdruck gebracht wurden, beteiligte sich fast kein Mitglied an diesem Prozess. Der Vorstand ist der Auffassung, dass diese Fragen wichtig sind, und sähe gern eine Beteiligung der Mitglieder. Bevor wir davon ausgehen, dass unsere Mitglieder nicht interessiert sind, möchten wir unseren Aufruf noch einmal wiederholen: Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind oder wenn Sie Anregungen zu den erforderlichen Änderungen haben, schauen Sie bitte auf die entsprechende Seite in unserem Mitglieder-Wiki oder kontaktieren Sie Frédéric Schütz (frederics.schutz@wikimedia.ch) für weitere Informationen.

Ankündigung[edit]

Reservieren Sie den Termin für die Generalversammlung der WMCH in Luzern am Samstag, den 8. April

Die nächste Generalversammlung der Wikimedia CH findet an der Fachhochschule Luzern statt. Vorläufig gestaltet sich das Programm für den Tag wie folgt:

  • 10:15-14:00 WMCH-Generalversammlung
  • 14:00-15:00 Stehendes Mittagessen/ Catering
  • 15:00-15:45 Podiumsdiskussion (mit Leuten aus dem Uni, Wikimedia und Wiki-to-learn)
  • 15:45-18:00 zwei Workshops (1. wie neue Wikipedianer gewonnen werden können und 2. über Wiki-to-learn für Leute, die an der Universität unterrichten.)

Sie können über diese Veranstaltungen über unsere Website weiterlesen.

Was kommt als Nächstes?[edit]

Save the date: Kunst & Feminismus 2017 in der Schweiz im Monat März
Kunst und Feminismus

Art + Feminism ist eine rhizomatische Kampagne zur Verbesserung der Repräsentation von Frauenkünstlern in der Wikipedia und zur Verringerung der geschlechtsspezifischen Lücke. Durch Workshops, die offen für alle sind, nimmt das Unterfangen auf den verschiedenen Sprachversionen von Wikipedia Gestalt an in der ganzen Welt. 2017 findet der Marathon an mehreren Terminen sowie in mehreren Städten der Schweiz statt, vom 1. bis 5. März in Genf, am 4. März in Lausanne und am 11. März in Basel und Lugano.

Mit dem Wikimedia Hackathon 2017 in Wien
Wikimedia hackathon mark horizontal

Der Wikimedia Hackathon ist ein wichtiges Ereignis, das Entwickler aus aller Welt zusammenbringt, um die technologische Infrastruktur von Wikipedia zu verbessern, insbesondere die MediaWiki-Plattform, auf der sie basiert, und die Wikimedia-Code-Entwicklung. Dies ist Ihre Chance, die Wikimedia-Tech-Community kennenzulernen, sich über die Technologien und Projekte zu informieren, die die Wikipedia und Tausende von anderen MediaWiki-basierten Webseiten ausmachen und ein Demo-fähiges Projekt vorschlagen, um während der Veranstaltung zu hacken.

Entwickler, für die Wikimedia neu ist, sowie tech-neugierige Wikipedianer sind ebenfalls willkommen!

Bringen Sie einfach Ihren Laptop, Ideen und Energie zum Mitmachen - wir versprechen ein tolles Event, coole Atmosphäre und einen inspirierenden Ort! Wir machen die Veranstaltung mit unserem Familienzimmer und Kinderbetreuungsmöglichkeiten familienfreundlich. Schau dir diesen Link an, um mehr über die Veranstaltung zu erfahren und das Wikimedia-CH-Team zu kontaktieren, wenn du ein Stipendium über info@wikimedia.ch brauchst.

März: Beitragsmonat für die französischsprachige Wikipedia
Logo du Mois de la contribution

Im März begeht die französisch-sprechenden Wikimedia-Community besondere Veranstaltungen. Diese sind gekennzeichnet von Workshops, die unter jeweils einem bestimmten Thema französische Themen verbessern will. Zum Beispiel kommen wir am 16. und 30. März von 11:00 bis 16:00 Uhr für Wikipedia-Workshops an die Bibliothek der Kunst und Archäologie in Genf. Die weltweiten Termine für Frankophonie finden sich hier (franz.). Alle Termine sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen.

Save the dates
Women Edit Switzerland 2017

Save the dates-Termine für Wikipedia Editing-Sessions für Frauen 2017: 29. März, 11. Mai, 19. September, 18. Oktober und 16. November in der Impact Hub in Zürich von 18:30 bis 21:00 Uhr.

Sounds aus dem Kantonsarchiv des Jura (ArCJ)

Das Kantonsarchiv des Kantons Jura lädt derzeit in Wikimedia Commons die digitalen Akten der konstituierenden Versammlung und der Sitzungen des lokalen Parlaments bis 1990. Dies sind Töne, die durch das nationale Klangarchiv von Lugano von den ursprünglichen Revox-Bändern digitalisiert worden sind. Die Transkriptionen sind für die öffentliche Konsultation verfügbar, aber mit dem eigentlichen Klang kann dazu beigetragen werden, diese Ereignisse besser in Bezug auf das Entstehen des letzten Schweizer Kantons zu verstehen. Sie haben einen relevanten historischen Wert, da sie alle Aktivitäten, die während dieser Sitzungen durchgeführt wurden, und alle Diskussionen über die Rechte, die in die neue kantonale Verfassung aufgenommen werden sollen, dokumentieren. Eine der bedeutendsten Diskussionen ist die Frage nach dem Thema der Gleichstellung der Geschlechter, ein außergewöhnliches Ereignis für die Schweiz fünf Jahre nach dem gesetzlichen Stimmrecht der Frauen.

Anmeldung für GLAM-on-Tour in Freiburg ist offen (28. April bis 1. Mai)

Wikimedia CH wird in der Reihe GLAM-on-Tour als zweite Station in die Welt Gutenbergs und Froschauers absteigen. An der Schwelle zur Neuzeit beginnt die Ausstellung des Gutenberg-Museums. Dieses auch baugeschichtlich hochinteressante Gebäude stammt aus der Zeit Gutenbergs. Es beherbergt eine Sammlung aller gängigen Druckmaschinen bis vor Einführung des Digitaldrucks. Der Eintritt in das Museum ist für alle Teilnehmer kostenlos. Im Keller befinden sich zwei Werkstätten für den Textsatz und für Buchbindearbeiten.

In dieser inspirierenden Umgebung hält Wikimedia CH eine Artikelwerkstatt (Edit-a-thon) ab, die sich rund um die Technik und die Personen der Druckkunst drehen und deren Auftraggeber, vornehmlich der Klerus der Gegenreformation. Das Jahr 2018 als Gutenberg-Jahr ist Anlass, um alle Artikel in diesem Umfeld kritisch zu durchleuchtet sowie neue, fehlende Artikel zu ergänzen. Der Standort unmittelbar am Röstigraben – die Aussenmauer des Museums ist gleichzeitig Stadtmauer und Stadtbegrenzung zum dort 40 Meter abfallenden Tal der Saane – bietet sich für einen kulturellen Austausch zwischen den beiden grössten Sprachgruppen der Schweiz ideal an. Das Angebot richtet sich sowohl an deutsch- als auch an französischsprachige Wikipedianer. Alle Teile sind zweisprachig, entweder deutsch/französisch, deutsch/englisch oder französisch/englisch. Darüber hinaus wird eine digitale Kopie der Froschauer-Bibel erstellt. Diese befindet sich in der Sammlung des Museums und soll anschliessend auf Wikimedia Commons hochgeladen. Wenn Sie an den Themen rund um Gutenberg und Gegenreformation interessiert sind, schauen Sie auf unsere Projektseite und melden Sie sich dort verbindlich an.

Liste der Veranstaltungen[edit]

Sie können auch die bevorstehende Liste aller Veranstaltungen in der Schweiz über die Wikimedia CH Website abrufen.

Veranstaltungen im März
Datum Veranstaltung Ort
01.03.2017 - 09:00 – 18:00 Edit-a-thon Art+ Feminism (nur Frauen) Association Lestime, Genf
03.03.2017 - 11:00 – 16:00 Edit-a-thon Art+ Feminism Library of Art and Archeology, Genf
04.03.2017 - 11:00 – 18:00 Edit-a-thon Art+ Feminism Photography Center, Genf
04.03.2017 -16:00 – 20:00 Edit-a-thon Art+ Feminism Arsenic, Lausanne
05.03.2017 - ganztägig Edit-a-thon Art+ Feminism Arcade de l'UOG, 2 rue du cercle, 1201 Genf
06.03.2017 - 12:00 – 14:00 Wikimidi-Treffen Project les sans pagEs mit einem Imbiss von WMCH Cafeteria Uni Dufour, Genf
07.03.2017 - 13:30 – 16:30 Monat der französischsprachigen Beiträge - Wikipedia Workshop Hôtel des associations, bureau 112, Rue Louis-Favre 1, 2000 Neuchâtel
09.03.2017 - 13:30 – 16:30 Stammtisch Basel/ Lörrach im technik.cafe technik.cafe, Schwarzwaldstraße 3, D-79539 Lörrach
11.03.2017 - 11:00 – 18:00 Edit-a-thon Art+ Feminism Kaskadenkondensator Basel
13.03.2017 - 12:00 – 14:00 Wikimidi-Treffen Project les sans pagEs mit einem Imbiss von WMCH Cafeteria Uni Dufour, Genf
16.03.2017 - 11.00 – 16:00 Monat der französischsprachigen Beiträge - Wikipedia Workshop Library of Art and Archeology, Genf
20.03.2017 - 12:00 – 14:00 Wikimidi-Treffen Project les sans pagEs mit einem Imbiss von WMCH Cafeteria Uni Dufour, Genf
25.03.2017 - 10:00 – 16:00 Wikipedia-Atelier in der Nationalbibliothek Nationalbibliothek Bern
27.03.2017 - 12:00 – 10:00 Wikimidi-Treffen Project les sans pagEs mit einem Imbiss von WMCH Cafeteria Uni Dufour, Genf
29.03.2017 - 18:30 – 21:00 Wikipedia Editing-Session for Women Impact Hub, Zürich
30.03.2017 - 11:00 – 16:00 Monat der französischsprachigen Beiträge - Wikipedia Workshop Library of Art and Archeology, Genf

Über vergangene Ereignisse[edit]

Magnus Manskes Konferenz
Magnus Manskes Präsentation

Am 4. Februar veröffentlichte Magnus Manske einen Vortrag über die Geschichte von Mediawiki und die Zukunft von Wikimedia-Projekten am Impact-Hub in Bern. 20 Teilnehmer waren anwesend und erhielten die Gelegenheit, Fragen zu stellen und direkt mit ihm zu sprechen. Wikimedia CH möchte allen Anwesenden danken, die zum Erfolg dieses Events beigetragen haben, vor allem Magnus sowie allen Teilnehmern. Wir möchten in Zukunft ähnliche Veranstaltungen durchführenen, die ein Zusammentreffen mit relevanten Persönlichkeiten im Wikiversum erleichtern. Wir freuen uns, Ihnen bald Vorschläge für Workshops und Konferenzen zu geben, die Sie interessieren dürften.

Internationales GLAM-Treffen in Paris

Vom 16. bis 18. Februar hatten die GLAM-Koordinatoren der europäischen Kapitel und Wikipedianer, die an GLAM-Projekten beteiligt waren, ein dreitägiges Treffen in Paris, um Projekte vorzustellen, Initiativen einzuführen und Werkzeuge zu teilen. Die Veranstaltung wurde im UNESCO-Gebäude in Paris veranstaltet und Vertreter der UNESCO haben sich während der Workshops angeschlossen. Dies war die zweite Auflage dieser Veranstaltung und hatte 32 Teilnehmer, darunter Mitglieder der Europeana und der Europäischen Weltraumorganisation, und vervielfachten daher die Anzahl der Teilnehmer aus der ersten Auflage. Einige Präsentationen sind in einer Kategorie im Commons-Projekt verfügbar. Wikimedia CH hat eine Präsentation über die Verwendung von Metriken für GLAM-Projekte geteilt.

Aufruf zum Handeln[edit]

CC-BY-SA 4.0 Xendzi
Wikipedia für den Frieden

Das Projekt "Wikipedia for peace" ist als "workcamp" organisiert, wo Menschen aus verschiedenen Hintergründen für etwa zwei Wochen zusammenkommen, um Inhalte über Themen im Zusammenhang mit dem Frieden auf Wikipedia zu schreiben und zu bearbeiten. Wikipedia for Peace fand zum ersten Mal im Jahr 2015 in Wien statt und ist ein Gemeinschaftsprojekt von Wikimedia Österreich und Service Civil International Austria.
Im Jahr 2017 möchten wir uns gerne daran beteiligen, indem wir Interessierten aus der Schweiz ein Stipendium bieten, um am "Wikipedia for Peace"-Camp teilzunehmen. Wenn Sie interessiert sind, in diesem erstaunlichen Projekt aktiv zu werden, wenden Sie sich bitte an [http: // mailto: gabrielle.marie@wikimedia.ch Gabrielle]. Bitte beachten Sie, dass Sie vom 30. März bis 4. April für eine Ausbildung zur Verfügung stehen und bereit sind, ein bis zwei "Wikipedia for Peace"-Sitzungen in Ihrer Ursprungsstadt zu führen. Wir freuen uns auf Ihre E-Mail!

Bitte stellen Sie sich für den nationalen Archiv-Tag am 9. Juni 2017 zur Verfügung
Logo Schweizer Vereinigung der Archivare

Wikimedia CH ist noch auf der Suche nach motivierten Freiwilligen, die während des nationalen Archiv-Tages am 9. Juni 2017 helfen möchten, Archive in der ganzen Schweiz mit den Wikimedia-Projekten zusammen zu bringen. Dieses Event ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen VSA-AAS und WMCH, um das freie Wissen zu fördern. An fünf Standorten in der Deutschschweiz werden Veranstaltungen angeboten. Es ist die Gelegenheit, Archiven in der ganzen Schweiz zu erklären, wie wichtig es ist, Inhalte zu öffnen und ihnen dabei zu helfen, sie in die Wikimedia-Projekte zu stellen. Hier bekommen Sie weitere Informationen dazu. Schauen Sie sich die Wikipedia-Projektseite an und fassen Sie Mut, Ihren Benutzernamen hinzuzufügen.

Sollten Sie an dieser Initiative teilnehmen wollen oder mehr erfahren, wenden Sie sich bitte an: ulrich.lantermann [at] wikimedia.ch.