Wikimedia CH/Newsletter/06/2017/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
English Deutsch Français Italiano

Hier finden Sie den Newsletter von Wikimedia CH für die Sommermonate Juni und Juli.
Wenn Sie eine Veranstaltung oder Aktivität dieses Newsletters teilen möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht an info@wikimedia.ch. Viel Vergnügen beim Lesen!

Was geschah im Juni und Juli?[edit]

9. Juni: Schweizer Archivtag[edit]

Ansicht eines der beiden Arbeitsräume beim Schweizer Archivtag 2017

Am 9. Juni hat eine Reihe von Archiven quer durch die Schweiz im Rahmen des Schweizer Archivtages mit Wikimedia zusammengearbeitet. In der Romandie wurde dazu eigens eine Vorlage entwickelt, mit der es künftig einfacher ist, aus den Beständen zu zitieren. Unter dem Namen {{:de:Vorlage:Archivquelle}} ist diese hier zu finden. Mit von der Partie waren einige Studierende, die den richtigen Umgang mit Quellen, Metatags und deren Einsatz in Wikipediaartikel kennenlernten. Die Freiwilligen waren sehr fleissig dabei, mithilfe der angebotenen Literatur „ihren Artikel“ zu erstellen, und wurden dabei von Freiwilligen Wikipedianern unterstützt. Fotos zu diesem Anlass sind unter http://vsa-aas.ch/fr/journee-des-archives-2017/impressionen-archivtag/ zu finden.

Europeana 1914-18[edit]

Wikimedia Switzerland hat an dem internationalen Wettbewerb https://meta.wikimedia.org/wiki/Europeana/1914-18/Wikimedia_CH teilgenommen und zeigt unter dem Portfolio Projekte rund um den 1. Weltkrieg. Auf diesen Seiten findet sich Material, das von der Nationalbibliothek, den Archives Cantonales Jurassiennes, von der ETH-Bibliothek und auch vom Museum des Radio Monte Ceneri dieses Jahr aus jeweils eigenen Beständen hochgeladen worden ist.

19. bis 23. Juni: Eracom Workshop[edit]

Ein Kurs von Studierenden der Eracom, einer Designerschule in Lausanne, bekam einen Wikipedia-Workshop, der von ihrem Professor abgehalten wurde. Sie überprüften und schufen neue Inhalte über Schweizer Biografien von Graphik-Designern, sie luden Abbildungen hoch und illustrierten diese Artikel. Unsere Mitarbeiterin Flor führte sie in die Welt der Wikipedia ein und erklärte die Rolle von WMCH. Rama unterstützte sie auf der Medienplattform Commons.

Freiburg Art+Feminism Edit-a-thon am 25. Juni[edit]

Benutzerin Yayahval leitete während des Contemporary arts festival Belluard Bollwerk in Freiburg den Art+Feminism Edit-a-thon. Das ist bereits der zweite derartige Workshop, den sie geführt hat, und er hatte im Ergebnis sechs neue und 19 verbesserte Artikel. Anwesend bei diesem Event waren 18 Autorinnen, die sich aus Yayahval's Art+Feminism edit-a-thon Crew rekrutieren, alles Festivalbesucher und Festivalkünstler.

Kontakt zur Gesellschaft Tech-Save[edit]

Tech-Save ist eine neue Stiftung mit Sitz in Freiburg, die versucht, die Welt in vielen Bereichen der Technik und Technologie, von Mühlenmühlen bis zur Luftfahrt, zu erhalten und zu teilen. Die Gesellschaft setzt sich aus ehemaligen Mitarbeitern der Photochemiefirma Ilford zusammen. Die Initiative ging vom Leiter der Stiftung aus. Ein erster Schritt wird sein, die Stiftungsmitglieder zu unterrichten und zu ermutigen, Wikipedia intensiver zu benutzen und zu bearbeiten, um die Techniken anzuwenden, die sie gelernt haben. Wir bedanken uns für ihr Interesse und Vertrauen.

SBB-Workshop in Olten[edit]

Verwaltungsgebäude der SBB Infrastruktur Betrieb Region Mitte

Natürlich hatten wir modernste Technik erwartet, als wir unseren Besuch in der Leitstelle der SBB in Olten antraten, doch dann waren wir doch sehr überrascht, mit welcher Grösse die SBB aufgestellt ist. Eine Einführung eines Mitarbeiters dieses Hauses zeigte uns zunächst die Dimensionen auf, die diese Koordinierungsarbeit erforderlich macht. Es darf kein Fehler passieren und vor allem kein Systemausfall! In verschiedenen Stufen sind redundante Systeme eingebaut, wie auch mehrfacher Ausfall unterschiedlicher Ressourcen nicht zu einem Totalausfall führt. Von der Energieversorgung über Gebäudesicherheit, der Elektronik bis hin zur menschlichen Arbeitskraft sind alle Eventualitäten bedacht, die kollabieren könnten, der Zugverkehr auf den Schweizer Strecken dennoch nur geringfügig beeinträchtigen.

Alle Teilnehmenden -- ausser einem, der wegen Zugverspätung nach Olten den Anschluss zu unserem Rundgang verpasst hatte -- waren dann auch im zweiten Teil dabei, als es um die Dimensionierung des Datenaustausches ging, der zukünftig zwischen SBB und Wikidata stattfinden soll. Die SBB stellt uns aus ihrem reichen Bestand von Daten diejenigen zur Verfügung, die geeignet sind, in anderen Wikimedia-Projekten Verwendung zu finden. Von einer vorläufigen Wunschliste gehen wir jetzt weiter zu einem Pflichtenheft.

Anstehende Anlässe[edit]

Sie können unsere anstehenden Termine auch auf der Wikimedia CH Website verfolgen.

Date Events Location
26.08.2017, 16:00 resp. 18:00 Uhr Sommerbräteln mit Rahmenprogramm Zürich, ZH
08.09.2017 - 10.09.2017 German WikiCon 2017 Leipzig, Deutschland
14.09.2017 08:30 bis 17:00 Uhr WikiData Zürich 2017 Zürich, ZH
14.09.2017 - 16.09.2017 Cultural Hackathon 2017 Lausanne, VD
19.10.2017 - 21.10.2017 WikiConvention francophone Strassburg, Frankreich
16.11.2017 - 19.11.2017 GLAM-on-Tour auf Monte Verità Ascona, TI

Ankündigungen[edit]

Call for projects jetzt eröffnet[edit]

Der Call for projects für 2018 ist jetzt eröffnet. Wenn Sie ein Projekt an WMCH übermitteln wollen, freuen wir uns, davon zu hören. Bitte benutzen Sie dafür dieses Formular, um uns die Arbeit zu erleichtern.

Wikidata Workshop auf dem HackZurich (14. September 2017)[edit]

Wikidata Logo

HackZurich ist eine der grössten Hackathons in Europa. Dieses Jahr wird er am 14. September in Zürich durchgeführt. Dazu laden wir Wikidata-Freiwillige ein, um daran teilzunehmen.

Schwerpunkt ist diesmal "Let's hack for Q72". Die Idee dabei ist, Software der Stadt Zürich zu hacken, also zusätzliche Datendienste anzubieten. Aber unabhängig davon kann jeder Teilnehmende völlig eigenständig entscheiden, was er zu diesem Event beitragen möchte. Es ist auch möglich, sich mehr allgemein zum Thema Wikidata einzubringen. Die Diskussion ist eröffnet!

Für Interessierte, die keine oder kaum Kenntnisse von Wikidata haben, wird einen Tag vorher an der Universität Zürich ein Wikidata-Workshop angeboten. Dort wird erklärt, was Wikidata macht, und anhand von Kurztutorials ist der notwendige Code für Wikidata schnell erlernt.

  • Wo? Universität Zürich. Oerlikon Campus. Treffpunkt am Auditorium BIN.1.B.01
  • Sprachen: English (for official communication), German.
  • Teilnehmende: Personen, die sich für Wikidata, Programmieren und Open Data interessieren.
  • Registration hier.

Teaming up in HackZurich:

  • What? Wikidata hackers participating at HackZurich. HackZurich reviews applications and selects hackers to participate during the hacking weekend.
  • Where? HackZurich will take place at TechnoPark (Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich).
  • When? HackZurich runs from September the 15th until September the 17th.
  • Languages: English (for official communication), German.
  • Audience expected: people interested in Wikidata, coding and open data in general.

Informations- und Registrierungsseite: https://www.wikidata.org/wiki/Wikidata:Events/Wikidata_Zurich

Scholar-in-Residence-Programm in der Eisenbibliothek[edit]

Als ein Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit während des Archivtages hat die Eisenbibliothek in Schaffhausen jetzt angekündigt, dass sie der Gemeinschaft der Freiwilligen für kommenden Sommer ein Scholar-Programm anbieten will. Für zwei Personen gibt es die Möglichkeit, auf den Arbeitsplätzen des Archivs intensiv Artikelarbeit zu betreiben. Dabei wird die Arbeit von den wissenschaftlichen Mitarbeitern aktiv unterstützt. Mehr Infos dazu in einem unserer nächsten Newsletter.

Wie Drohnen bei Vogelflug zu bedienen sind[edit]

Die Schweizer Vogelwarte hat Verhaltensregeln beim Umgang mit Drohnen herausgegeben. Sie sind in deutsch, französisch und italienisch abrufbar:

Vermischtes[edit]

Rekonvaleszenz

Nach einem grösseren chirurgischen Eingriff ist ein langjähriges Mitglied dabei, sein Gedächtnis wiederzufinden und er würde gern wieder anfangen zu schreiben. Er schreibt uns, er hat so viel vergessen, dass er sich wünscht, einen Wikipedianer an seiner Seite zu haben, der ihm bei einfachen technischen Fragen hilft. Jemand aus der Region Schaffhausen mit der nötigen Geduld und dem Willen, das eine oder andere Mal zu helfen, wendet sich bitte an uns. Wir leiten den Kontakt weiter.

Jobanfrage

Ein Mitglied unserer Community sucht einen Wikimedia-Spezialisten. Er schreibt: "Wir benützen MediaWiki als Intranet und Dokumentation ISO 9001, allerdings haben wir nicht ein MediaWiki Spezialist. Ich brauche jemand die da etwas unterstützen kann und bereit ist stundenweise für uns zu arbeiten. In erste Linie geht es jetzt um die Installation von den folgenden in Wikipedia auch benützte Erweiterungen - ich denke das sind: Extension:CirrusSearch (Elastic search) und Extension:VisualEditor." Wenn jemand an diesem Angebot interessiert ist und ihm helfen kann, bitte an uns wenden; wir werden die Informationen weiterleiten.