Wikimedia Foundation Board of Trustees/Call for feedback: Communitysitze im Board/Regionale Sitze/Berichte/2021-02-10 Wochenbericht

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français


Call for feedback: Communitysitze im Board
Hauptseite
Möglichkeiten der Teilnahme
Vorschläge des Boards
Vorschläge der Community
Gesprächsrunden
Berichte
Zeitleiste

Dies ist ein Wochenbericht zum Call for Feedback: Communitysitze im Board, der vom 1. Februar 2021 bis zum 14. März 2021 läuft. Der Bericht enthält neuartige oder relevante Vorschläge und Positionen im Zusammenhang mit dem Call for Feedback.

Ein Team von Community Facilitators organisiert Gesprächsrunden und sammelt Feedback. Während des Call for Feedback veröffentlichen wir Wochenberichte und entwerfen einen Abschlussbericht, der dem Board übergeben wird. Dieser Bericht deckt den Zeitraum vom 1. bis 7. Februar ab.

Wenn du der Ansicht bist, wir hätten etwas Wichtiges übersehen, weise uns bitte auf der Diskussionsseite darauf hin und wir werden schauen, ob wir es im nächsten Bericht mitaufnehmen.

Nimm an den Diskussionen teil.

Zu lösende Probleme

Eine Beobachtung war die des traditionell ungleich verteilten Engagements aus den Communitys. Einige Mitglieder reagierten bereits in den ersten beiden Tagen mit ausgefeilten Statements und Anfragen an das Board. Währenddessen war der Call for Feedback für andere Communitys oft das erste Mal, dass sich ihre Mitglieder nennenswert an einer solchen Meta-Diskussion beteiligten, hier begann ein Lernprozess zum Board und seinen derzeitigen Auswahlverfahren aus den Communitys.

In einigen Kommunikationskanälen verliehen Mitglieder der Community ihrem Wunsch Ausdruck, dass die überfälligen Wahlen endlich stattfinden sollten, verbunden mit dem Wunsch, dass dies noch vor der Diskussion der Ideen erfolgen sollte.

Zusätzlich wurde in Frage gestellt, dass es für eine Änderung der derzeitigen Prozesse überhaupt Bedarf gäbe.

Auch fand sich mehrfach die Ansicht, dass Diversität kein aktuelles Problem sei und das Board diverser sei denn je.

Mehrfach fand sich auch die Ansicht, dass die Voraussetzung von Fähigkeiten und Erfahrungen hauptsächlich auf die vom Board ausgewählten Vorstandsmitglieder angewandt werden solle, die Communitysitze jedoch durch Repräsentanten der Community besetzt werden sollten.

Ideen des Boards

Vorzugswahlsystem

  • Es sollte genutzt werden, da es bereits praktisch durch Regierungen angewandt werde.
  • Es solle nicht genutzt werden, da auch die Mitarbeiter der Wikimedia Foundation wählen dürften und ihre Stimmen starke Ausschläge verursachen könnten.
  • Es bedürfte einer deutlichen Erläuterung seiner Funktionsweise um erfolgreich sein zu können.
  • Die Mehrheit der Teilnehmer einer Gesprächsrunde in der russischen Community favorierten ein Vorzugswahlsystem.

Quotierungen

Basierend auf dem Vorschlag von Quoten wurden aus der Community zwei Vorschläge eingebracht: Regionale Sitze und Spezialistensitze, Details dazu finden sich unter Ideen aus der Community.

  • Einige Teilnehmer auf Meta brachten ihre Ablehnung von Quoten zum Ausdruck, einige Mitglieder der russischen Wikicommunity stimmten dem zu.
  • Einige Stimmen lehnten dies aus Sorge ab, dass so Personen ins Board gelangen könnten, denen angemessene Fähigkeiten fehlen.
  • Dieser Vorschlag würde manche Menschen diskriminieren, indem er ihnen die Möglichkeit abspräche für die quotierten Sitze zu kandidieren.
  • Teilnehmer der Office Hours sagten, dass Quoten eine Lösung sein könnten, dies aber stark von der genauen Umsetzung abhänge.
  • Ein Kommentar aus der französischsprachigen Diskussion regte geographische Quoten an, die mindestens einen Sitz gewährleiste, die Anzahl der Sitze könne dann in Abhängigkeit der Größe der regionalen Communitys gesteigert werden.
  • Teilnehmer einer Diskussion im mittleren Osten gaben an, dass dies der einzige Weg sein dürfte, wie jemand aus ihrer Region ins Board gelangen könnte.
  • Drei Viertel der Teilnehmer an einer Gesprächsrunde mit der Wikimedia Nigeria User Group gaben an, sie würden Quoten befürworten, insbesondere stark regionale Quoten.
  • Drei Viertel der Teilnehmer an einer Gesprächsrunde mit der Wikimedia Tanzania User Group gaben an, sie würden Quoten befürworten, insbesondere stark regionale Quoten.
  • Jede Quote solle durch die Community gehandhabt werden.
  • Eine Geschlechterquote soll für eine 50/50-Aufteilung sorgen.

Aufrufverfahren nach Fähigkeiten und Erfahrungen

  • Gesuchte Fähigkeiten sollten bereits im deutlichen Vorlauf der Wahlen identifiziert und benannt werden.
  • Die Community sollte ihren Vorstellungen Ausdruck verleihen können, welche Fähigkeiten das Board ihres Erachtens benötige.
  • Fort- und Weiterbildungen sollten angeboten werden um benötigte Fähigkeiten in der Community zu entwickeln
  • Fähigkeiten der Board-Mitglieder auf community-bestellten Sitzen sind wichtig
    • Fähigkeit der Mediation
    • Kandidaten mit benötigten Fähigkeiten hervorheben und sie mit Diversität im Hinterkopf auswählen

Vorabprüfung der Kandidaturen

  • Die Wikimedia Foundation solle ausschliesslich gesetzlich erforderliche Überprüfungen während des Wahlverfahrens vornehmen.
  • Die Kandidierenden sollten eidesstattlich versichern, dass sie keiner kriminellen Handlungen halber verurteilt wurden.
  • Es ist die Verantwortung der Community sicherzustellen, dass das Board alle benötigten Rollen abdecken kann.
  • Die Community sollte in der Lage sein, die Kandidierenden auf Eignung zu prüfen.
  • Die Kandidierenden sollten ein Verfahren ähnlich einer Bewerbung für eine Arbeitsstelle durchlaufen.

Auswahlkomitee des Board

  • Es ist der Community wichtig, dass die Mitglieder des Boards Personen sind die sie kennt, denen sie vertraut und die sie ins Amt gewählt hat.
  • Ein Auswahlkomitee dürfte kaum die gleiche Attraktivität hinsichtlich der Beteiligung entfalten wie andere Wahlen.
  • Mitglieder des Boards die so gewählt würden repräsentieren nicht die Community.
  • Ein Auswahlkomitee ist unnötig.
  • Dies würde der Community zuviel aus der Hand nehmen.

Auswahlkomitee der Community

  • Wenn eine Community ein diverses Komitee wählen kann, warum sollte sie dann nicht gleich ein diverses und kompetentes Board wählen?
  • Das Affiliations Committee ist ein Beispiel für ein Komitee das Mitglieder mit diversen Hintergründen auswählte, aber so eine falsche Diversität erschuf.
  • Forschungsergebnisse der Psychologie sollten beachtet werden, nach der Gruppen von Menschen am ehesten Menschen wählen, die ihnen ähnlich sind.
  • Rund die Hälfte der Teilnehmer der Gesprächsrunde mit der Wikimedia Nigeria User Group sagten, dass lokale affiliates einen starken Einfluss darauf haben sollten, wer sie im Board vertrete.

Wahl aus bestätigten Kandidaturen

  • Auswahl und Wahl sollten durch das Elections Committee und facilitators des ASBS erfolgen.
  • Was geschieht, wenn das Board eine Kandidatur vorschlägt, die durch die Community als unzureichend für die Mitgliedschaft erachtet wird?

Direkte Berufung bestätigter Kandidaturen

  • Indirekte Wahlen sind fast immer eine schlechte Idee, da es zu viele Möglichkeiten gibt, sie nachhaltig zu beeinflussen.
  • Die Kriterien zur Auswahl von Kandidten müssten erst einmal klar sein.

Ideen aus der Community

Regionale Sitze

  • Die bisherigen Erwiderungen auf der Diskussionsseite und in verschiedenen Gesprächsrunden schätzen dies als eine vernünftige Idee ein.
  • Die Definition der Regionen könnte schwierig werden.
  • Communitys die keiner regionalen Einheit zuordenbar sind, könnten hierbei außer Acht gelassen werden.

Spezialisierte Sitze

Entwurf wird derzeit entwickelt

Sonstiges Feedback

  • Die Community sollte -und ist dazu auch in der Lage- die Organisation, Gestaltung und Durchführung der Wahlen ohne Einmischung des Boards oder der Mitarbeiter durchführen.
  • Wie wird das Auswahlverfahren der Communitysitze im Board mit dem IGC-Auswahlverfahren in Einklang gebracht?
  • Die Besetzung der Communitysitze im Board und des IGC zu gleicher Zeit ist ganz schön viel auf einmal.
  • Wie wird das Formular zur Überprüfung der Boardmitglieder praktisch angewandt?
  • Falls angenommen, sollten die Amtszeiten gestaffelt werden, damit nicht zu viele Sitze gleichzeitig neu besetzt werden müssen und Stimmen sich so zu breit verteilen.
  • Aus welchem Grund erhalten die Mitglieder des Boards keine Bezahlung?
  • Eine regionalisierte Wahl und Auswahl der Kandidierenden für das Board sollte durchgeführt werden, hierbei sollten die regionalen Partnerorganisationen (Chapter, Usergroups) die Kandidierenden prüfen.
  • Mitglieder der russischen Wikipedia plädierten für ein System, in dem die regionalen Partnerorganisationen Kandidierende nominieren könnten.
  • Verschiedene Stimmen erwähnten die Entlassung James Heilmans aus dem Board 2015 und möchten verhindert wissen, dass sich solche Situationen wiederholen.

CfF - Feedback zum Verfahren

  • Es gab mehrere Stellungnahmen aus Reihen der ASBS 2019-Moderatoren:
    • Dieser Call for Feedback ist unnötig.
    • Der Call for Feedback und die Diskussion der Ideen wird verstanden als eine Verschiebung der Kontrolle der Wahlen weg von der Community.
  • Es gibt Misstrauen gegenüber dem Call for Feedback.
  • Es gibt keine ausreichende Motivation zu partizipieren, da simultan Aufforderungen zur Partizipation im Rahmen der Movement Strategy, des Branding, des Universal Code of Conduct, der Grants und weiterer erfolgen.
  • Eine Beteiligung wird als sinnlos erachtet, weil das Board am Ende doch entscheidet wie es will.
  • Die Kommunikation und die Hingabe der Angestellten in diesem Kontext wird sehr gewertschätzt.
  • Es passiert einfach zuviel auf einmal (UCoC, IGC, Movement Strategy, BG CfF).
  • Es wurde vorgeschlagen, der Community ein Budget zur Organisation der Gesprächsrunden zur Verfügung zu stellen statt damit Angestellte der Wikimedia Foundation zu betrauen.

Was als nächstes passiert

Das Facilitation Team setzt sich mit affiliates und einzelnen Freiwilligen in Verbindung um den Gender Gap im Movement zu schliessen. Die erste Welle an Rückmeldungen war diesbezüglich unausgeglichen und wir möchten sicherstellen, dass das Feedback ganzheitlich erfolgt.

Viele Communitys haben Interesse daran, die Frage einer verbesserten regionalen Repräsentation zu diskutieren. Die Facilitators arbeiten daran, diese Diskussionen aufzugreifen und zu dokumentieren.

Gespräche

Die Liste der Gesprächsrunden führt stets aktuell alle Gesprächsrunden und Diskussionen rund um den Call for Feedback auf, einschliesslich aller angesetzten oder vorgeschlagenen Gesprächsrunden. Alle Berichte zu Gesprächsrunden finden sich ebenfalls auf Meta.

2021-02-01

  • Informal discussion during the WALRUS call.

2021-02-02

  • Office hours
  • Meeting with the Turkish Wikicommunity at "Tuesday" meeting (WikiSali)

2021-02-03

  • First call for the Spanish-speaking community

2021-02-04

  • Meet up with some members of Wikimedia Ghana User Group

2021-02-05

  • Meetup with Arabic community

2021-02-06

  • Meet up with some members of Wikimedia Nigeria User Group
  • Meeting with the Russian Wikicommunity.

2021-02-07

  • Meet up with some members of Wikimedia Tanzania User Group
  • Meetup with Wikimedia Malaysia User Group

Just for fun

This week's laughs come from the automatic captions from the Office Hours recordings:

  • ”I have become a fanatic, which I know we should choco can do, sweetie or uncle, please love the engineer in the van would accept the Iranian cake for tea.”
  • "I was crying, the Oscar goes to prominence in the facilitator for the Latin American region."