21C3

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
(Redirected from Wikipedia auf dem 21C3)
Jump to: navigation, search

Abstract: Wikipedia at the 21C3

The 21C3 is the annual (21st this year) conference (chaos communication congress) of the hacker organisation CCC (chaos computer club) e.V. in Germany. Wikipedia will be present there and they will provide the Wikipedians with space and tech support. This page deals about details of the conference from Dec. 27th to Dec. 29th 2004.

See also MediaWiki developer conference, Wikimedia workshop and Chaos Communication Congress (on the German Wikipedia)

Poster with signatures of attendees

Who wants to come:

  1. Angela
  2. Arnomane
  3. Crux
  4. DaB.
  5. Duesentrieb
  6. Elian
  7. Erik Zachte
  8. Fantasy leider nicht :-(
  9. Gangleri
  10. Hashar
  11. Head
  12. Kurt Jansson
  13. Ladycharmed
  14. Maha
  15. Marcela
  16. Mathias Schindler
  17. Mazbln
  18. Nichtich
  19. Paddy
  20. PatrickD

Wir wollen mit Wikipedianern auf dem 21C3 (dem 21. Chaos Communication Congress) in ansprechender Atmosphäre und mit einer gemütlichen und einladenden Präsenz auftreten. Die organisatorischen Details des Chaos Communication Congress werden auf Deutsch in der Wikipedia vorgestellt.

Was ist der 21C3?[edit]

Der Chaos Communication Congress ist der jährlich stattfindende Fachkongress des Chaos Computer Clubs. Wie immer beginnt er am 27. und endet am 29. Dezember. In diesem Jahr (Congress 2004) treffen sich wieder Hacker, Geeks, in- und ausländische Referenten und interessiertes Fachpublikum im berliner congress center (bcc bcc-berlin.de am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Der Congress findet in diesem Jahr zum 21. Mal statt (daher das Kürzel 21C3).

Unter dem Motto The Usual Suspects sind Menschen aus der ganzen Welt dazu eingeladen, aktuelle technische Erkenntnisse, neue Aspekte der Forschung und gesellschaftspolitische Auswirkungen des Einsatzes moderner Technologie zu präsentieren und zu diskutieren. Drei Vortragsschienen an allen drei Tagen der Veranstaltung werden weit über 50 Vorträge und Workshops zu den unterschiedlichsten Themen bieten.

Wie immer werden über 2.500 Gäste aus aller Welt erwartet.

Congressprogramm[edit]

  • Hacking: Hier werden detaillierte Vorträge zu technischen Verfahren und Entwicklungen gehalten, Workshops zu Programmiertechniken veranstaltet und experimenteller Spaß am Gerät gefördert
  • Science: Vorträge aus dem wissenschaftlichen Bereich: Grundlagen, aktueller Stand der Forschung in neuen und klassischen Bereichen
  • Community: Dieser Bereich addressiert aktive Gruppen der Szene an. Der Congress versucht unter anderem Entwicklergruppen anzuregen, ihre Konferenzen im Rahmen des Congresses abzuhalten oder interessante Projekte und Aktivistengruppen zur Vorstellung ihrer Projekte zu motivieren. Der Congress bietet auch Möglichkeiten zur Durchführung von Entwicklerkonferenzen
  • Society: Der Themenbereich Society umfasst Vorträge im Kontext aktueller gesellschaftspolitscher Themen. Softwarepatente, Copyright und ähnliche Brennpunkte stehen hier im Mittelpunkt
  • Culture: Der Themenbereich widmet sich erweiterten kulturellen Aspekten und der Erarbeitung der Metaebene. Hier sammelt sich das Lustige und leicht Verrückte, sowie das Besondere des Congressprogramms

Wikipedia- und MediaWiki-Veranstaltungen[edit]

Edit This Page[edit]

Ein Gemeinschaftsvotrag von Brion Vibber und Tim Starling am ersten Tag um 15:00h (1 Stunde). Die Details befinden sich hier

Brion Vibber[edit]

Der Vortrag hatte den Themenschwerpunkt Technik der Wikipedia. Das beinhaltete sowohl die Hardware als auch die Softwareseite. Hierbei wurde ausführlich auf die Programmiersprachen und die verschiedenen Versionen der Software, Vor- und Nachteile der verwendeten Programmiersprachen, mySQL, Serverkonfiguration, alte und neue Probleme der Serverkonfiguration und ihre Lösungen und viele weitere Details.

Tim Starling[edit]

Das Hauptmerk dieses Vortrages war auf das Problem des begrenzten Hauptspeichers gerichtet. Der Datenbankserver verfügt über 200 GB Hauptspeicher und kann nicht weiter aufgestockt werden. Außerdem ist das exponentielle Wachstum an Speicherbedarf weitaus schneller als das Artikelwachstum. Abgespeichert wurden die Artikel unkomprimiert und alle Versionen komplett. Über 170 GB wurden erreicht und deswegen entstand der Bedarf die Artikel komprimiert abzuspeichern. Aufgrund der geringeren Prozessorbelastung und der ausreichenden Komprimierung wurde gzip gegenüber b2zip als Kompressionsalgorithmus bevorzugt und die Artikel wurden auf 15% der Ursprungsgröße komprimiert. Gleichzeitig wurde darüber nachgedacht, intelligente Mustererkennungsalgorithmen einzusetzen, um nur die tatsächlichen Änderungen abspeichern zu müssen. Die Notwendigkeit dafür wird demnächst einer Entscheidung bedürfen.

Wikipedia Sociographics[edit]

Jimbo
Jimbo
Jimbo
Jimbo
Jimbo

Auf die Vorträge von Brion und Tim folgte dieser Vortrag von Jimbo Wales um 16.00h (1 Stunde). Details befinden sich hier

Jimbo hat als vorarbeit für diesen Vortrag statistisch mehrere Details und Fakten der sozialen Komponente der Wikipedia erfasst, ausgewertet, kommentiertiert und klassifiziert.

MediaWiki Developers Workshop[edit]

All MediaWiki developers, Tag 1, 21:00h (3 Stunden)

Wikimedia Collaboration Workshop[edit]

Tag 2, 22:00h, (1 Stunde) (* I am offering a talk about Enotif and Eauthent. Can someone contact me, please ? --Tom Gries [mail] 11:42, 14 Dec 2004 (UTC))

Zusammenfassung[edit]

Neben den Vorträgen gab es eine Menge Diskussion, Pläne und Ideen. Einen kleinen Einblick um was es so auf der Konferenz ging können die folgen Abschnitte geben.

Metadaten[edit]

Wir haben festgestellt, das in die Artikel immer mehr Metadaten eingetragen werden, Interwikilinks, Kategorien und der neuste Schrei sind die Personendaten. Man kann sich näturlich auch grundsätzlich darüber streiten ob diese Metadaten überhaupt notwendig sind, aber um eine Nutzung der Wikipedia zu verschiedenen Zwecken zu ermöglichen wie Beispieleweise der Wikipedia Distrubution ist das einsetzen unvermeitlich. Leider ergibt sich das Problem das für Neulinge die Artikel immer unverständlicher werden, da am Ende eine ganze Menge Tags und formatierungen dranhängen die sich nicht unmittelbar erschließen. Dies könnte eventuell Anfänger davon abhalten Änderungen vorzunehmen. Deshalb wurde zusammen mit den Entwicklner darüber nachdedacht wie es möglich ist die Metadaten von dem Inhalt zu trennen. Als Lösungsvorschläge gab es 2 Alternativen, ein eigener Tab für die Metadaten oder auf der bearbeiten Seite 2 Editfenster, eins für den Inhalt und eins für die Metadaten.

Tools zur besseren Zusammenarbeit & Kommunikation[edit]

Im Rahmen des Workshops wurd die Frage diskutiert, wie momentan die Zusammenarbeit organisiert wird und welche Tools als nützlich angesehen werden für die Zusammenarbeit. Als die derzeit wichtigen Tools werden der IRC Chat und die persönlichen Treffen angesehen. Natürlich wurde auch kurz über den Einsatz von Open Source Videokonferenztools geredet aber interessanter war, das über verschiedene Möglichkeiten nachgedacht wurde von der Wikipedia direkt inen 1:1 live Chat zu wechseln um z.B. direkte Diskussionen führen zu können, dies könnte eventuell helfen Edit Wars zu vermeiden oder zu verkürzen. Es wurde angeregt das Nutzer öfter ihre ICQ Adressen auf ihren Benutzerseiten angeben um eine ähnliche Möglichkeit zu schaffen, ohne das Änderungen an der Software vorgenommen werden müssen.

Von vielen wurde als besonders interessante Möglichkeit und Verbesserung eine Live Text Zusammenarbeit angesehen. (Man sieht direkt die Änderungen des anderen auf dem Bildschirm, z.B. durch verschieden farbige Cursor.)


Wikimania[edit]

Natürlich wurde auch viel über die Konfernez geredet die nächsten Sommer stattfindet. Die Konfernez soll hautsäch wurde die Community stattfinden und nicht unbedingt externe ansprechen. Dies soll sich auch in den Veranstaltungen wie z.B. wir schießen Fotos von Franfurt für die Commons niederschlagen. Es sind bereits 300 Übernachtungsplatze in dem Haus der Jugend reserviert. Im Größten Saal passen 400 Leute, sollte es ein risiger Erfolg werden gibt es die Möglichkeit weitere Räumlichkeiten anzumieten.

Als besonders drigend wird die Suche nach Möglichen Sponsoren angesehen, die die Wikimania finanzell oder matieriell unterstützen können. Dazu wäre es wichtig auch Firmen vor Ort z.B. zum Plakate drucken oder für die Bereitstellung des Internets anzusprechen.

Außerdem muss nun bald ein "Call for Paper" geschrieben werden, an dem sich natürlich auch jeder beteidigen kann.

Sonstiges[edit]

Außerdem wurde viel über Kategorien diskutiert und einige Artikel wurden auch erstellt.

Was wollen wir dort tun?[edit]

Die Präsenz der Wikipedia soll eine Art "bibliothekarische Insel" werden, die aus Sofas, Tischen und Public-Terminals besteht. Sie soll sowohl eine Anlaufstelle für aktive Wikipedianer bieten, als auch Neueinsteigern dazu dienen, sich über das Projekt zu informieren.

Zudem kann sich der Verein Wikimedia Deutschland e. V. hier dezent vorstellen und auch die Wiki-Reader dem geneigten und interessierten Besucher präsentieren.

Dieser Ort sollte auch die Gelegenheit bieten, die allfälligen Pressemenschen auf uns aufmerksam zu machen und ihnen die Möglichkeit zu geben, mit uns ins Gespräch zu kommen.

Als Standort wurde bereits der Raum B01 auf der B-Ebene des Congress Centers ausgewählt. Vermutlich werden wir uns zwischen den Räumen B.0102 und B01.03 positionieren. Dort befinden wir uns in unmittelbarer räumlicher Nähe zum Archiv des CCC und würden eine Art archivarischen und bibliothekarischen Schwerpunkt bilden.

Fotos der Lokation gibt es hier

  • Update: Wir haben heute mal eine Grobplanung von Raum B01 vorgenommen und vermutlich werden wir gegenüber der Lounge sitzen, also im B-Ring an der (vom Betrachter aus) rechten Treppe. Das könnte eigentlich ganz hübsch werden.

Die Wand in unserem Rücken bietet zudem die Gelegenheit über einen Beamer nicht nur die letzten Änderungen aus dem IRC zu projezieren, sondern in den Abendstunden auch für uns gestaltete Animationen laufen zu lassen.

Anreise[edit]

Unter diesem Punkt sollen Reisegemeinschaften gebildert werden. Wenn es zu viel wird, sollte es auf eine Unterseite verschoben werden.

Mit dem Zug[edit]

  • Frankfurt: DaB.
  • München: Elian
  • Würzburg: Arnomane, evtl. könnte man sich mit den Leuten aus München organisieren

Mit dem Auto[edit]

  • 26.12.2004 A9 München - Berlin: Kontakt Reinhardt W. (Gangleri)
  • 27.12.2004 A1/A2 Köln - Berlin und zurück 29.12. bis Aachen, noch 2 Plätze frei gegen Spritkostenbeteiligung: Mail (Head)