Affiliate-selected Board seats/2016/Nominations/Nataliia Tymkiv/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Affiliate-selected Board seats/2016/Nominations/Nataliia Tymkiv and the translation is 76% complete.
Other languages:
Bahasa Indonesia • ‎Deutsch • ‎English • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎português do Brasil • ‎Ελληνικά • ‎русский • ‎українська • ‎հայերեն • ‎עברית • ‎മലയാളം • ‎中文
Nataliia Tymkiv/antanana

Name::

Nataliia Tymkiv

Wikimedia-Benutzername::

antanana

Fragen an die Kandidatin; Fragen an diese Kandidatin, die sich nicht auf die anderen KandidatInnen beziehen

Erklärung

Es gibt drei Hauptbereiche an denen ich vor allem arbeiten würde:

  1. Die WMF soll besser werden. Es gibt Transparenzprobleme, Kommunikationsfehler, es fehlt eine klare Strategie, die Arbeit des Boards of Trustees ist nicht so effizient wie es sein sollte, usw. Wir müssen Leitsätze entwickeln, klare Regeln festlegen und diese befolgen. Oder sie eben ändern, falls sie nicht funktionieren. Die WMF wird als Vorbild angesehen und sollte ihren eigenen Leitsätzen folgen und die Richtlinien (Visual identity guidelines geben ausdrücklich an, dass es uns nicht erlaubt ist den Wikipedia-Globus auf „einer farblichen, dessinierten oder bildlichen Hintergrund“ zu stellen … Eine Kleinigkeit? Vielleicht. Aber ein kleines Problem hier, ein kleines Problem da. Dead-letter policy wird als Problem im Community Capacity Development (CCD) Projekt anerkannt. Und die WMF ist ein Teil der Community). Das Board sollte verantwortlicher werden und Meinungs- und Perspektivenunterschiede sollten ein Gewinn sein. Außerdem sollten wir nicht vergessen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WMF wichtige Stakeholder sind, d. h. das Board sollte ihnen gute Arbeitsbedingungen für effektives Arbeiten bereitstellen.
  2. Community-Unterstützung. Als aktives Mitglied der Community (und ich bin nicht nur lokal aktiv) weiß ich, dass die Wikimedia Foundation einige Probleme dabei hat der Community zuzuhören, aber es gibt gleichzeitig auch die starke Notwendigkeit, dass die WMF ihre Beweggründe erklärt. Fast jede Community-Organisation (WMF inklusive) hat diese Probleme und wir arbeiten ungleich der Community, unsere Tätigkeiten sind unterschiedlich, aber wir müssen die Probleme anerkennen und unser Bestes tun um sie zu adressieren. Wir müssen verstehen, dass es Verzögerungen bei den Antworten der Community geben könnte. Wenn wir etwas schnell umsetzen möchten, machen wir es besser langsamer, aber besser. Wir sollten Fragen stellen, viele Fragen stellen, Feedback bekommen, daran arbeiten, mehr Feedback zu erfragen, Leute in Gespräche einbinden, und nicht Kämpfe ausfechten. APG/PEG ist ein hervorragendes Beispiel eines Prozesses: ein Förderantrag (grant application) wird eingereicht, es dauert üblicherweise 30 Tage um ihn zu bewerten und weitere 30-60 Tage um ihn abzuwickeln. Der Prozess läuft so ab, weil wir alle Pro- und Kontraargumente abwegen, weil wir wissen, dass Ehrenamtliche Zeit brauchen um die Anträge zu bewerten, zu beantworten und erneut fragen, mehr Zeit für Antworten benötigen. Effektive Community-Bindung ist eine relativ gut verstandene Herausforderung und die WMF hat das notwendige Wissen um diese Herausforderung zu meistern. Dieses Wissen, jedoch, scheint nicht in die Entscheidungen (und Zeitpläne) auf Geschäftsführungsebene einzufließen wie es sollte, was zu vorhersehbarer Spannung, Enttäuschung und Misstrauen führt.
  3. Unterstützung der Wikimedia-Organisationen und -Gruppen. Die Wikimedia movement affiliates sind wichtige Partner der WMF. Um Besseres zu leisten müssen sie besser werden. Dafür müssen sie sich weiterentwickeln und ihre Erfahrungen teilen. Ich habe das CCD-Projekt bereits erwähnt: Ich glaube, wir müssen eng zusammenarbeiten, weil wir als Movement über verschiedenste Erfahrungen und Fähigkeiten auf verschiedensten Ebenen verfügen. Wir können voneinander lernen. Um das zu tun müssen wir verstehen woran es uns fehlt, wo wir hervorragend sind und wie wir Sachen verbessern. Und die WMF sollte eine Schlüsselrolle dabei spielen, sowohl beim Lernen von den Affiliates, als auch dabei die Affiliates beim Lernen zu unterstützen.

Lebenslauf

Ich bin in Ivano-Frankivsk in der West-Ukraine aufgewachsen. Ich habe einen Master in Records Management and Information Activities (Berichtmanagement und Informationsaktivitäten) und einen zweiten Hochschulabschluss als Master of Public Administration (Öffentliche Verwaltung). Während meines Universitätsstudiums hatte ich begonnen für einen Mineralwasser-Produzent zu arbeiten, drei Jahre später wurde ich Geschäftsführerin einer Tochtergesellschaft mit 30 Mitarbeitern, die sich mit Produktion, Verkauf und Lieferung von Wasser in Flaschen beschäftigte. Danach arbeitete ich ein Jahr lang als Hauptbuchhalterin einer Baugesellschaft. Danach zog ich nach Kiew. Seit 2010 arbeite ich beim Media Law Institute, eine führende ukrainische Nichtregierungsorganisation im Umfeld der Medienpolitik und Schutz der Menschenrechte. Zuerst war ich dort in der Finanzabteilung tätig, die letzten zwei Jahre war ich in der obersten Geschäftsführungsebene für Finanzen zuständig.

Ich habe mich 2009 bei der Wikipedia angemeldet, aber ich hatte Angst davor, dass jeder die von mir gemachten Änderungen sehen kann und diese Änderungen für immer bleiben würden. Sogar nachdem ich weg bin. Ich begann erst im April 2011 wieder zu schreiben, nachdem ich die Gedichte von Leonid Terechowytsch entdeckt hatte und mich entschieden hatte, dass er es verdient einen Artikel in der Wikipedia zu haben, und nicht nur auf meinem persönlichen Blog. Ich wurde ziemlich bald Sichterin und ich kann mich noch sehr gut daran erinnern wie frustriert ich war, weil ich einige Stimmen nur deshalb bekam, weil ich ein Mädchen war („Mädchen sind seltene Vögel“). Ich weiß, dass das „positive Diskriminierung“ genannt wird, aber ich mochte es wirklich nicht. Ich wollte das Recht haben „gewöhnlich“ zu sein und objektiv behandelt zu werden. Ich wurde im November 2012 Administratorin in der ukrainischsprachigen Wikipedia und ich bin immer noch ein aktiver Teil meiner Community (manchmal sogar noch aktiver, z. B. bei der Erfüllung der Herausforderung 100wikidays).

In Dezember 2012 wurde ich Mitglied von Wikimedia Ukraine. Ich wurde kurz danach als Mitglied des ehrenamtlichen Vorstands gewählt und bin seitdem Teil dessen. Ich wurde als Schatzmeisterin gewählt und übernahm die Verantwortung für (oder, präziser, entwickelte fast von Null an) die Finanzberichterstattung, die Rechnungsführung und die Abwicklung von jeglichen finanziellen Fragen. Das war relativ einfach weil ich in meinem Hauptjob für Förderanträge (grant applications) und Berichte verantwortlich war (und immer noch bin). Im nächsten Jahr vertrauten mir meine Vorstandskollegen die Führung der Organisation und ich hatte mit komplexen Herausforderungen, einschließlich Verbesserung der Transparenz und der Leitung, Erhöhung der Wirkung von unseren Projekten und viele anderen Problemen einer wachsenden Organisation zu tun. In etwas mehr als drei Jahren schafften wir zusammen aus Wikimedia Ukraine eine wesentlich bessere Organisation zu machen, mit erfolgreicher Einführung in den APG/FDC-Prozess, drei fest angestellten Mitarbeitern, hervorragenden Beziehungen zu Spendern und Partnern (sowohl innerhalb als auch außerhalb des Movements) und, natürlich, unsere großartigen Ehrenamtlichen. Wir entwickelten auch beeindruckende Projekte und ich war auch in fast allen davon eingebunden, von der Organisation des Wikimedia Central and Eastern Europe (CEE) Meetings bis zur Organisation des Wikipedia Asian Month in der ukrainischsprachigen Wikipedia.

Wählbarkeit

Ich bin berechtigt Mitglied des Board der Wikimedia Foundation zu sein.

Unterstützungen

Following the decision of the Wikimedia Eesti board from 1 March 2016, we endorse our excellent regional partner, Nataliia Tymkiv from Wikimedia Ukraine, in becoming a member of Board of Trustees of Wikimedia Foundation.

Our decision is based on the qualities she has presented during her active participation in the Wikimedia CEE Collaborative, believing that these qualities would help her meet the current high expectations communities and affiliates have for the members of Board of Trustees during this time of transition.

The qualities Wikimedia Eesti values in Nataliia Tymkiv include:

  • Good communication skills - she has always been able to communicate her opinion in an effective manner while also being attentive towards the opinions of others. This also enables her to prevent and resolve possible conflicts. She has been able to pay attention to details when needed and make generalizations where possible. We do believe that her abilities will serve well the interests of Wikimedia Foundation as well as its affiliates and communities and, most importantly, the communication between them.
  • Skills and experience on- and off-wikis - she is an active and experienced member of the board of Wikimedia Ukraine, as well as one of the most notable leaders of the CEE collaborative. At the same time, she continues to be active on-wiki, counting more than 70,000 edits on different wikiprojects since her start in 2011. She knows how communities function and what it means to run a Wikimedia organization - qualities that every member of WMF board ought to have.
  • Strategic thinking - in her work with Wikimedia Ukraine as well as the CEE collaborative, she has always been able to focus on the big picture and has given strategic input to discussions where it has been lacking. We believe that strategic thinking is of high value in the governing body of any organization and will increase the value of the input she can provide to the Board of Trustees.

In conclusion, Wikimedia Eesti is convinced that our faith in the candidature of Nataliia Tymkiv is well placed and that she would be not only a valuable addition to the Board of Trustees of Wikimedia Foundation, but also an excellent representative for Wikimedia Eesti itself, as well as for other affiliates.

1 March 2016
Board of Wikimedia Eesti
Signed by
--Daniel Charms (talk) 06:25, 2 March 2016 (UTC)

Dear colleagues,

The Board of Wikimedia Ukraine is pleased to strongly support the candidacy of Nataliia Tymkiv (User:Antanana) for an affiliate-selected seat on the Board of Trustees of the Wikimedia Foundation. We believe that her skills, qualities and commitment make her an asset for the entire Wikimedia community and will help address the challenges our movement will face for the next three years.

A board member of Wikimedia Ukraine since 2012 (and most recently, our Vice-Chair of Board and Treasurer since 2016), Nataliia Tymkiv led the transformation of our organisation. She was instrumental in putting in place best governance practices and clear planning process, improving transparency and significantly increasing impact of our activities. She proved to be a strong and hard-working board member who is ready to dedicate a lot of time and lead the board in overcoming complex challenges, from designing from scratch our financial reporting back in 2012 to our professionalisation and recruiting three new staff members in 2016. We are confident that her ability to make the change and lead a successful transformation will help her succeed as a board member.

Nataliia Tymkiv also contributed a lot to international collaboration in the Wikimedia movement. In particular she played an important role in coordinating efforts and increasing impact of Wikimedia Central and Eastern Europe (CEE) group. She is also a member of Small Annual Plan Grants committee which works with very diverse affiliates. She excels both at learning from the experience of other movement partners and at sharing our learnings with the broader movement. Her good knowledge of the needs and challenges of both developed and emerging Wikimedia communities will be essential for developing healthy relations between the Wikimedia Foundation and the affiliates.

What we also find extremely important, Nataliia Tymkiv (Antanana) is a very active and dedicated Wikimedian. Despite heavy involvement in chapter matters, she always finds time to contribute to the content, particularly on Ukrainian Wikipedia where she is an administrator and a bot owner. She always makes sure that Wikimedia Ukraine clearly communicates with the volunteer community and listens to voices of Wikimedians. We believe that her experience of an active editor who knows how to communicate with the community will be essential for restoring trust between the Board of Trustees and the community.

Finally, we appreciate Antanana as a very positive, constructive and caring person. She is an excellent team player and is good at both bringing new ideas and adopting a self-critical stance. She has a significant experience in nonprofit world and knows how to maintain excellent relations with all stakeholders, from donors to staffers.

We are sure that Nataliia Tymkiv (Antanana) will be an excellent trustee of the Wikimedia Foundation Board and we wholeheartedly endorse her candidacy.

On behalf of the Board of Wikimedia Ukraine,
Illia Korniiko,
Chair
--Ilya (talk) 02:13, 4 March 2016 (UTC)

  • At the Wikimedia NYC March 2016 public meeting, attendees took part in an open vote to endorse Nataliia's participation as a candidate in this election. This is part of our chapter's policy to encourage a more diverse and more transparent process for the WMF board elections.--Pharos (talk) 17:45, 18 March 2016 (UTC)