GLAM-on-Tour/2018/Migros Archiv

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
  GLAM logo transparent cropped.svg   Nuvola apps clock.png Programm   Nuvola apps kuser.svg Teilnehmende   Book closed template.png Migros Archiv   Map marker icon – Nicolas Mollet – Lodging – Restaurants & Hotels – Dark.png Unterkunft   Icon tools.png Werkzeuge   Emoji u1f4ad.svg Ideen   Emoji u1f6a9.svg Ergebnisse
GLAM on Tour 12. – 15. April 2018



GLAM on Tour («GLAM» acronym for Gallery, Library, Archive, Museum) im Migros Archiv, Zürich


verweis=Wikipedia:GLAM

Unsere nächste Station im Rahmen der Reihe GLAM-on-Tour wird uns in den urbanen Raum Zürichs bringen. In Zusammenarbeit mit Migros Kulturprozent besuchen wir das firmeneigene Archiv des Detailhändlers am Limmatplatz. Diese genossenschaftliche Handelskette, die bald ihr hundertjähriges Firmenjubiläum feiern kann, ist mit über 100'000 Beschäftigten in viele, sehr unterschiedliche Sparten diversifiziert und betreibt darüberhinaus noch Grosshandel und hat sogar eigene Produktionsstätten. Entsprechend komplex sind die Wirtschaftsverflechtungen, entsprechend bewegt ist die Geschichte.

Das Archiv ist nicht öffentlich zugänglich, bewahrt aber für alle zehn regionalen Einzelgenossenschaften wertvolle Schriftstücke, Dossiers und viele Fotos auf, deren Öffnung vielen kleinen Schätzen gleichkommen dürfte. Viele Persönlichkeiten standen bei der Unternehmensentwicklung im Mittelpunkt und sind womöglich in ganz anderem Zusammenhang bekannt geworden. Auch hier gibt es einen reichen Fundus an Bildmaterial. Da alle Fotos im Auftrage von Migros entstanden sind, gibt es auch mit jüngeren Bildern keine Urheberrechtsprobleme. Die von uns benötigten Bilder werden im Rahmen der Veranstaltung von Mitarbeitenden des Unternehmens auf Commons hochgeladen.


Raymond Ackerman, der Gründer einer der grossen Einzelhandelsketten Südafrikas, Pick'n Pay, schreibt über den «überzeugten Philanthropen»:
«Duttweiler's story is one of the most amazing in the annals of modern mass marketing.»