Wikimedia Deutschland/Jahresplanung 2017

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to: navigation, search
Übersicht
 » Die Planung 2017
Auftaktveranstaltung
 » Diskussionsrunden auf der 18. Mitgliederversammlung
Kompass 2017
 » Die Schwerpunkte und Prioritäten für 2017
Partizipationsphase
 » Offene Formate, um gemeinsam an Zielen und Indikatoren zum Kompass zu arbeiten
Ziele, Indikatoren & Wirtschaftsplan
 » Die finalen Ziele und Indikatoren zum Kompass und der Wirtschaftsplan für 2017

Übersicht - Die Planung 2017[edit]

Wikimedia Deutschland arbeitet seit der Gründung 2004 für das Ziel, Wissen für alle Menschen frei zugänglich und nutzbar zu machen. Doch wo setzen wir als Verein hier die Schwerpunkte? Was sind unsere genauen Ziele und was unternehmen wir, um diese zu verwirklichen? Diese Fragen diskutieren und beantworten wir auch in diesem Jahr wieder in einem partizipativen Planungsprozess. Wie die Jahresplanung 2017 abläuft und welche Beteiligungsmöglichkeiten es für Mitglieder, Communitys und andere Interessierte gibt, ist auf dieser Seite erklärt.

Mit herzlichen Grüßen


Vom Jahresplan 2016 zum Jahresplan 2017

Nach unserer Satzung hat das von den Vereinsmitgliedern gewählte Präsidium die Aufgabe, die Schwerpunkte und übergeordneten Ziele für die Vereinsarbeit festzulegen. Die Geschäftsstelle unter Leitung des Vorstands arbeitet messbare Ziele aus und erstellt einen Wirtschaftsplan, der die finanzielle und personelle Ausstattung zur Erreichung der gesteckten Ziele sicherstellt. Über den Wirtschaftsplan entscheidet abschließend die Mitgliederversammlung.

Im letzten Jahr hat der Verein in der Planung neue Wege beschritten: Anstatt einen bereits fertig ausgearbeiteten Jahresplan präsentiert zu bekommen, konnten die Vereinsmitglieder und Wikimedia-Communitys schon vor einem Beschluss des Präsidiums ihre eigenen Ideen und Wünsche für die Zielsetzungen des nächsten Jahres einbringen. Im Zuge des partizipativen Planungsprozesses hat das Präsidium schließlich den Jahreskompass 2016 beschlossen. Darin wurden 10 Schwerpunkte für die Vereinsarbeit auf drei unterschiedlichen Prioritätsstufen definiert, die anschließend mit konkreten Ziele und messbaren Indikatoren versehen worden sind.

Der bestehende Jahreskompass mit seinen Zielen und Indikatoren bildet nun die Grundlage für den Planungsprozess 2017. Aufbauend auf den Kompass 2016 möchten wir diskutieren, wie die bestehenden Schwerpunkte und Ziele für das nächste Jahr angepasst und weiterentwickelt werden sollen und wo wir gezielt neue Akzente setzen.


Beteiligungsmöglichkeiten

Die Ausarbeitung des Jahresplans für 2017 soll dabei auch in diesem Jahr wieder in einem partizipativen Prozess geschehen, der Raum für eine Beteiligung bietet. Wir haben hierzu das erhaltene Feedback zu den Beteiligungsformaten im letzten Jahr ausgewertet und für den diesjährigen Prozess zwei zentrale Formate vorgesehen:

28. Mai: Auftaktveranstaltung auf der 18. Mitgliederversammlung zur Diskussion über die Schwerpunkte für 2017

  • Auf der 18. Mitgliederversammlung von Wikimedia Deutschland am 28. Mai in Hamburg starten wir die Jahresplanung mit einer Auftaktveranstaltung: Angelehnt an das World-Café-Konzept können dort an verschiedenen Thementischen die aktuellen Schwerpunkte aus dem Jahreskompass 2016 diskutiert und Ideen für Neuerungen eingebracht werden. Die so eingeholten Stimmungsbilder werden öffentlich dokumentiert und fließen als eine Quelle mit in die Klausurtagung Ende Juni ein, auf der das Präsidium den neuen Jahreskompass für 2017 beschließt.

12. Juli bis 5. August: Partizipationsphase zur gemeinsamen Arbeit an Zielen und Indikatoren zu den Schwerpunkten 2017

  • Eine breit angelegte Partizipationsphase folgt dann nach dem Beschluss des Jahreskompasses 2017, wenn es an die Ausarbeitung konkreter Ziele und Indikatoren zu den Schwerpunkten geht: Zwischen dem 12. Juli und dem 5. August sollen für alle Schwerpunkte jeweils eigene Beteiligungsformate angeboten werden (offline, online oder auch kombiniert). Die genauen Termine und Formate werden unmittelbar nach dem Beschluss des Jahreskompasses 2017 festgelegt und bekannt gegeben.


Der Gesamtablauf der Planung 2017 im Detail

Damit der gesamte Ablauf der Planung für 2017 und die Bedeutung der darin vorgesehenen Beteiligungselemente klar und nachvollziehbar ist, haben wir die die wichtigsten Stationen in der folgenden Übersicht noch einmal zusammengefasst:

Timeline WMDE-Jahresplanung 2017.png

1) 28. Mai: Auftaktveranstaltung auf der 18. Mitgliederversammlung 
  • Der Planungsprozess startet mit einer Auftaktveranstaltung auf der 18. Mitgliederversammlung am 28. Mai in Hamburg. Angelehnt an das World-Café-Konzept werden Vereinsmitglieder, Präsidium und MitarbeiterInnen des Vereins an verschiedenen Thementischen über die aktuellen Schwerpunkte aus dem Jahreskompass 2016 diskutieren. Zusätzlich soll es auch Raum für das Einbringen neuer Ideen geben. Die Ergebnisse werden anschließend öffentlich dokumentiert. Ziel ist, Stimmungsbilder der Mitglieder zu den aktuellen Schwerpunkten und Neuerungen zu gewinnen, die dem Präsidium als eine Quelle für die verbindliche Festlegung der Schwerpunkte für 2017 auf der Präsidiumsklausur im Juni dienen.
2) 18./19. Juni: Beschluss der Schwerpunkte und Prioritäten für 2017 durch das Präsidium (Jahreskompass 2017) 
  • Auf der 5. Präsidiumsklausur am 18./19. Juni beschließt das Präsidium nach Beratung mit dem Vorstand und MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle die Schwerpunkte und Prioritäten für 2017 ("Jahreskompass 2017"). Ausgangspunkt dafür ist der bestehende Jahreskompass 2016, als Quellen für die Beratung werden unter anderem Informationen zum Umsetzungsstand des aktuellen Jahresplans und die auf der Mitgliederversammlung gewonnenen Stimmungsbilder herangezogen. Den neuen Jahreskompass werden wir nach redaktioneller Aufbereitung dann etwa eine Woche nach der Klausur veröffentlichen. Er bildet die Grundlage für die anschließende Ausarbeitung messbarer Ziele & Erfolgsindikatoren und für die Ausarbeitung des Wirtschaftsplans, welcher die Finanz- und Personalplanung für das nächste Jahr beinhaltet.
3) 12. Juli bis 5. August: Entwicklung der Ziele und Indikatoren zum Jahreskompass in offenen Beteiligungsformaten 
  • Unmittelbar nach dem Beschluss des Jahreskompasses 2017 beginnt die Geschäftsstelle damit, konkrete Ziele und messbare Indikatoren zu den Schwerpunkten auszuarbeiten.
  • Dieser Schritt wird mit einer breit angelegten Partizipationsphase verbunden, die für den Zeitraum zwischen dem 12. Juli und dem 5. August geplant ist: Hierzu werden wir zu allen Schwerpunkten aus dem neuen Jahreskompass jeweils eigene Beteiligungsformate entwickeln. Das passende Format (z.B. Offline-Veranstaltung, Online-Diskussion oder auch eine Kombination aus beidem) wird je Schwerpunkt und Zielgruppe gestaltet und von den dafür zuständigen MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle begleitet. Die Mitglieder des Vereins und der Wikimedia-Communitys, aber auch andere an den Schwerpunktthemen Interessierte haben so die Gelegenheit, an der Aufstellung konkreter Ziele und Indikatoren mitzuwirken. Die genauen Formate und Termine der Partizipationsphase werden wir unmittelbar nach Beschluss des neuen Jahreskompasses festlegen und zeitnah bekannt gegeben.
  • Die Ergebnisse der Partizipationsphase werden auf Meta dokumentiert und so transparent gemacht. Nach Abschluss der Partizipationsphase übermittelt der Vorstand die fertig ausgearbeiteten Ziele und Indikatoren an das Präsidium.
4) Bis zum 30. September: Fertigstellung der Ziele und Indikatoren zum Jahreskompass und des Wirtschaftsplanentwurfs für 2017 
  • 20./21. August: Beschluss der Ziele und Indikatoren zum Jahreskompass durch das Präsidium
    • Das Präsidium wird die vorgelegten Ziele und Indikatoren dann auf einer Klausurtagung am 20./21. August diskutieren und nach möglichen letzten Anpassungen beschließen.
    • Zusätzlich tauschen sich Präsidium und Vorstand auf der Klausur über den aktuellen Stand des Wirtschaftsplans aus, der die finanzielle und personelle Planung zur Erreichung der gesteckten Ziele beinhaltet.
  • 19. September: Beschluss des Entwurfs für den Wirtschaftsplan 2017 durch das Präsidium
    • Der finale Entwurf für den Wirtschaftsplan wird dem Präsidium nach Klärung letzter Fragen durch den Vorstand vorgelegt und auf einer Telefonkonferenz am 19. September beschlossen.
  • 30. September: Veröffentlichung der Ziele und Indikatoren zum Jahreskompass und des Entwurfs für den Wirtschaftsplan
    • Nach abgeschlossener Aufbereitung werden wir am 30. September die vom Präsidium beschlossenen Ziele und Indikatoren sowie den Entwurf für den Wirtschaftsplan veröffentlichen. Gemeinsam mit dem schon vorher veröffentlichten Jahreskompass ergeben diese den Jahresplan für 2017
5) 26. November: Beschluss über den Wirtschaftsplan auf der 19. Mitgliederversammlung 
  • Die 19. Mitgliederversammlung beschließt abschließend am 26. November in Berlin über den Wirtschaftsplan für 2017.
Fragen & Antworten zur Planung 2017
  • Wenn Du noch Fragen zur Jahresplanung 2017 hast, kannst du diese auf der Diskussionsseite stellen oder eine E-Mail an planung@wikimedia.de schreiben.