Wikimedia Deutschland/Vorstandswahlen 2005

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search

Kandidaten für Wahl zum Vorstand 2005[edit]

Folgende Personen kandidierten bei der Mitgliederversammlung 2005 für den Vorstand des Vereins Wikimedia Deutschland e.V..
Das Protokoll der Wahl befindet sich hier.

Zu wählen waren jeweils ein

  • Erster Vorsitzender
  • Zweiter Vorsitzender
  • Schatzmeister
  • Schriftführer

sowie bis zu

  • sechs Beisitzer

Erster Vorsitzender[edit]

  • Kurt Jansson: Ich bin bei der deutschsprachigen Wikipedia von Anfang an dabei. Lange Zeit schien es, dass die Medien nicht von alleine auf das großartige Konzept hinter Wikipedia aufmerksam würden, also begann ich, mich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu kümmern. Dies mache bis heute, und zusammen mit der übrigen Vereinsarbeit nimmt dies mitlerweile einen beträchtlichen Teil meiner Zeit in Anspruch.
    Ich halte Vorträge über die Wikimedia-Projekte, beantworte die Fragen von Journalisten, helfe mit die Teilnahme an Veranstaltungen zu organisieren und Kontakte zu unterschiedlichen Organisationen aufzubauen. Den Überblick über die Aktivitäten in den verschiedenen Projekten zu behalten wird zwar von Monat zu Monat schwieriger, ist aber die wichtigste Basis für die Arbeit im Vorstand. Nachdem wir im ersten Jahr gelernt haben, unsere eigene Arbeit einigermaßen effizient zu organisieren, wird es im nächsten Jahr wichtig sein, verlässliche Helfer für bestimmte Bereiche zu rekrutieren, und unsere Arbeit noch transparenter für Außenstehende zu machen.
    Ich wohne in Berlin-Kreuzberg und studiere Soziologie an der Freien Universität Berlin. Ich stehe auch weiterhin für die Position des ersten Vorsitzenden zur Verfügung.

Zweiter Vorsitzender[edit]

  • Arne Klempert (akl) - Bin seit Oktober 2003 in der deutschsprachigen Wikipedia aktiv und relativ zügig in das Orga-Vakuum (verursacht durch das zunehmende öffentliche Interesse und den wachsenden Finanzbedarf) hineingesogen worden (insbesondere Pressearbeit und Vorbereitung der Vereinsgründung). Im Vorstand beschäftige ich mich derzeit schwerpunktmäßig mit Externen Kontakten (speziell um potentielle Kooperationspartner und juristische Angelegenheiten). Außerdem engagiere ich mich auch auf der internationalen Wikimedia-Ebene, aktuell vor allem im Orga-Team der Wikimania (als lokaler Koordinator). Real Life: Jahrgang 1972; in der Nähe von Frankfurt am Main lebend; Berufserfahrung in den Bereichen Journalismus, Mediendesign, Werbung, PR und derzeit als Web-Entwickler/Projektleiter tätig; einige Jahre Vorstands-/Gremienerfahrung in verschiedenen Organisationen (Politik und einige Vereine). Ein paar weitere Infos finden sich auf meiner Wikipedia-Benutzerseite. Wenn noch was fehlen oder unklar sein sollte, bitte einfach fragen! Es würde mich sehr freuen, wenn ich die Arbeit im Vorstand von Wikimedia Deutschland ein weiteres Jahr fortsetzen dürfte, gerne auch weiterhin als Zweiter Vorsitzender

Schatzmeister[edit]

  • Henriette Fiebig: Ich habe mich im letzten Jahr vor allem um die Verwaltung der Mitgliederdaten und um die Bürokratie, die der Schatzmeisterjob so mit sich bringt, gekümmert. Mit großer Begeisterung habe ich die Organisation der Wikipedia-Lounge auf dem 21C3 des Chaos Computer Clubs übernommen, bin auf der Linux in Berlin gewesen, bin Teamleiter für die Wikipedia-Aktivitäten bei Berlin05 und habe 4 Jahre Erfahrung in der Projektleitung bei CCC-Congressen, Partys und Freiluft-Events. Als Schatzmeister kandidiere ich gern wieder und würde es sehr begrüßen, wenn ich weiter im Team mit DaB. arbeiten könnte: Gemeinsam sind wir unschlagbar ;) Im kommenden Jahr möchte ich mich weiter und intensiv um Veranstaltungen mit den Wikipedianern kümmern und vor allem auch die Vereinsmitglieder stärker in die Vereinsarbeit einbinden. Ich sehe da vor allem die Stammtische als gute Kandidaten, die intensiver bei Veranstaltungen und Messen mitmachen könnten.

Schriftführer[edit]

  • Elisabeth Bauer (Elian): Ich bin seit August 2002 in der deutschen Wikipedia aktiv. In der Wikipedia selbst sehe ich mich als Mitglied der Putztruppe, d.h. ich rette gerne Artikel von den Löschkandidaten und poliere überarbeitungsbedürftige Artikel auf, seit einiger Zeit beteilige ich mich auch am Review und versuche, meine im Berufsleben als Journalistin erworbenenen Fähigkeiten im Redigieren unseren "oberen Zehntausend" zu Gute kommen zu lassen. Ansonsten engagiere ich mich viel im internationalen Bereich, versuche, die Kommunikation zwischen den einzelnen Projekten zu verbessern und die deutschen Wikipedianer auf dem Laufenden zu halten, was international abgeht - zum Beispiel über unser Boulevardblatt, den Kurier und einen auf die Mailingliste geposteten Newsletter. Auf Foundation-Ebene setze ich mich derzeit mit Akl und Delphine, Vorstandsmitglied von Wikimedia France, dafür ein, dass die Tochterorganisationen besser in die Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen eingebunden werden. Daneben organisiere ich für mein Leben gern irgendwelche Stände auf Messen und Konferenzen (Ars electronica, das Entwickler-Treffen auf dem 21C3, Fosdem und Cebit, demnächst noch auf dem Karlsruher Linuxtag), etwas weniger gern große Konferenzen (Wikimania) und helfe auch schon mal bei der Pressearbeit aus, wenn Not am Mann bzw. Frau ist (jetzt auch offiziell in der Rolle des Press officer der Wikimedia Foundation). Und wenn mir bei allem anderen noch Zeit bleibt, bastle und organisiere ich auch schon mal Promotionmaterial für Wikimedia. Ich stelle mich hiermit für den Posten des Schriftführers zur Wahl.
  • Debora Weber-Wulff: WiseWoman ist seit April 2004 dabei als einfaches Mitglied. Ich arbeite hier und da, in der Regel das ergänzend, was gerade auffällt. Seitdem Apper diesen Personendaten-Werkzeug geschrieben hat bin ich süchtig danach, denn ich entdecke oft spannende Personen, über die ich mehr schreibe (oder auch mal einen LA stelle...). Im RealWorld (tm) bin ich Professorin für Medieninformatik an der FHTW in Berlin und sehr interessiert an Fragen wie Hypermedien und eLearning. Ich stamme ursprünglich aus den USA, bin aber schon eine Ewigkeit in Deutschland und seit kurzem auch deutsche Staatsbürgerin - aber das mit der/die/das lerne ich nie. Neulichst beschuldigt mich einer, ein Babelfish-Bot zu sein ... Trotz solche Defizite kandidiere ich gerne für den Amt des Schriftführers, denn ich denke, ich kann die Kontakte zur Mutterschiff auf muttersprachlich pflegen :-) Ich werde (hoffentlich bald auch mit finanzieller Unterstützung vom BMBF) mich im Projekt Wikiversität / Wikiversity engagieren, denn ich denke, wir brauchen auch ein Plattform für Lernmaterialen. Das ist durchaus etwas anders als eine Enzyklopädie, aber hat sehr viel mit Wikis zu tun.

Beisitzer[edit]

  • Daniel Baur (DaB.): Ich bin seit Januar 2003 bei der Mitglied der deutschsprachigen Wikipedia. Im Wikimedia-Verein habe ich mich hauptsächlich um die Mitgliederorganisation gekümmert, soweit sie nicht die finanzellen Aspekte betraffen, um den sich henriette kümmerte. Insbesondere habe ich neue Mitglieder begrüsst und die Einladungen und die Briefwahl der Mitgliederversammlung organisiert. Kurz zu meinem Real-Life: Ich studiere Informatik auf der TU-Darmstand, wohne in Offenbach am Main und bin 23 jahre alt.
    Da henriette nun doch wieder als Schatzmeisterin kandiert, möchte ich gerne wieder als ihr Stellvertreter kandieren
  • Patrick Danowski (PatrickD) - Seit Mitte 2004 bin ich aktiver Wikipedianer und seit Ende des Jahres auch Mitglied des Vereins. Besonders am Herzen liegt mir der Kontakt mit Bibliotheken und die damit verbundene Anerkennung der Wikipedia in akademischen Bereich. Seit Oktober 2004 bin ich Bibliotheksreferendar an der Zentral- und Landesbibliothek Berlin nach dem ich erfolgreich mein Studium der Informatik abgeschlossen hatte. Momentan beschäftige ich mit der Veränderungspotenzial von Wikis auf das elektronische Publizieren. Hier sehe ich mit der Idee Wikiversity interessante Ansatzpunkte. Als Vorstandsmitglied möchte ich gerne die Kommunikation zwischen dem Vorstand und den Mitgliedern verbessern und mir darüber Gedanken machen wie Vereinsmitglieder noch besser in die Vereinsarbeit integriert werden können.
  • Dirk Franke (southpark). Projekt-, Partei und Vereinserfahren im anderen Leben da draußen. Wäre froh, wenn ich erreichen könnte, dass die anscheinend nicht ganz so optimale Zusammenarbeit im Vorstand besser werden könnte. Mittlerweile auch Wikipedia-Messeerfahren; in der Lage jedem alles zu erzählen wie grandios Wikipedia ist. Und außerdem mag ich schriftliche persönliche Selbstdarstellungen eher nicht :-)
  • Nina Gerlach (Nina) Ich bin seit März 2004 angemeldete Benutzerin, seit Ende Oktober 2004 Admin und etwa um dieselbe Zeit Vereinsmitglied geworden. Seit dem Sportverein als Kind ist das hier mein erster Verein- ich habe also keine Erfahrung. Bei der Cebit2005 habe ich eine erste Vorstellung bekommen, wie die Messeauftritte verlaufen und könnte mir vorstellen, bei der Organisation von solchen Auftritten zu helfen.
  • Martin Haase (Maha) wurde am 26. Mai 2005 von Kurt vorgeschlagen und ist bereit, als Beisitzer zu kandidieren. Er ist Professor für romanische Sprachwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und seit Sommer 2003 aktiv bei der Wikipedia dabei (vor allem bei der deutschen). Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit leitet er ein gemeinsames Projekt zum E-Learning der Universitäten Bamberg und Regensburg, das aus Mitteln der Europäischen Gemeinschaft gefördert wird. Er hat ein paar Interviews über die Wikipedia gegeben (VDI-Nachrichten, Handelsblatt, Deutschlandradio) und die Wikipedia-Lounge auf dem 21. Chaos Communication Congress als Teamleiter mitorganisiert. Außerdem war er auch bei anderen Wikipedia-Auftritten mit von der Partie (WOS, Linux in Berlin, Berlin05). Er ist Mitglied im Chaos Computer Club und hat Erfahrung in der Vereinsarbeit unter anderem als Vorstandsmitglied eines wissenschaftlichen Fachverbandes. Martin möchte Projekte ins Leben rufen, die dazu dienen, den besonderen Wert des in der Wikipedia gespeicherten Wissens herauszustellen und Argumente für die Wikipedia mit Forschungsarbeiten zu untermauern.
  • Joachim Kerschbaumer (Fantasy): Ich stelle mich gerne wieder zur Verfügung. Meine Zeit ist zwar beschränkt (meine Frau hat klargestellt dass sie wichtiger ist als Wikipedia...) aber ich sehe meinen Einsatz mehr als eine Mitarbeit (und kleine Konstante) über Jahrzehnte und stehe gerne zwischendurch auch intensiv zur Verfügung (dazu hab ich die Erlaubnis bekommen ;-)
    Weiters bin ich bei der Gründung des Vereins Wikimedia Italien am 17. Juni in Viterbo dabei. Leider bedeutet mein Einsatz für den italienischen Verein noch weniger Zeit für den deutschen Verein, aber zugleich hoffe ich als kleines Verbindungsglied beiden Vereinen etwas geben zu können.
    Hab noch einen kleinen Wikipedia-Lebenslauf auf meiner Benutzerseite zusammengestellt, falls es euch interessiert.
    Real Life: Jahrgang 1972; eine Frau und ein Hund; bin Südtiroler (italienischer Staatsbürger mit deutscher Muttersprache); ich arbeite in München, bin aber oft in Südtirol auf meinem Bauernhof (Foto auf Benutzerseite), und freue mich immer über Besuch, jeder Wikipedianer ist herzlich eingeladen (Fragt Jimbo oder die italienischen Wikipedianer, ob sich ein Besuch auszahlt ;-)
  • Christian Thiele (APPER) als Beisitzer. Ich bin seit Anfang 2004 in der Wikipedia aktiv, bin in der deutschsprachigen Wikipedia Administrator und will mich mehr im Verein engagieren. Ich bin 22 Jahre alt und studiere Informatik. Ich versuche die Wikipedia nach außen zu repräsentieren, indem ich bei Veranstaltungen aushelfe, bei denen sich die Wikipedia vorstellt (z.B. Linux in Berlin). In der Wikipedia versuche ich die Qualität zu verbessern (IP-Patrol) und arbeite an Verknüpfungen mit anderen Projekten und der damit verbundene Automatik (Personendaten, PND). Ich sehe mich also als Technik/Wikipedia/Veranstaltungs-Mensch
  • Jakob Voß (Nichtich): Ich bin seit Ende 2002 in der deutschsprachigen Wikipedia aktiv und seit letztem Jahr als Beisitzer im Vorstand des Vereins tätig. Mit mehreren Veröffentlichungen habe ich versucht, die Wikipedia unter Anderem auch in akademischen Kreisen bekannter zu machen, was ich weiter fortsetzen möchte. Des weiteren liegen mir die Außendarstellung des Vereins und die Zusammenarbeit mit der Community und mit anderen Einrichtungen aus dem Wissensbereich am Herzen. Ich studiere Bibliothekswissenschaft und Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Rainer Zenz (Rainer Zenz) Was soll ich sagen? Kurt hat mich überredet. Ich habe schon bei Nupedia mitgemacht, dann etwas frustriert länger ausgesetzt und bin seit wohl gut einem Jahr bei Wikipedia aktiv. Finanzen, Organisation und Interviews sind bestimmt nicht meine Stärke, für Ideen und Konzepte bin ich sicher besser geeignet.