Wikimedia CH/Newsletter/02/2018/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
English Deutsch Français Italiano

Hier finden Sie den Newsletter von Wikimedia CH für den Monat Februar.
Wenn Sie eine eigene Veranstaltung oder Aktivität über diesen Newsletter mitteilen möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht an info@wikimedia.ch. Viel Spaß beim Lesen!

Association[edit]

Zusammenarbeit mit der Eisenbibliothek[edit]

Nach einer gelungenen Zusammenarbeit letzten Juni im Rahmen des Schweizer Archivtags (wir berichteten) wird die Kooperation jetzt fortgesetzt. Die Eisenbibliothek wurde 1948 als Stiftung der Georg Fischer AG gegründet. Das Archiv im ehemaligen Kloster Paradies bei Schaffhausen bietet für den Sommer 2018 zwei Plätze für je zwei Wochen an versierte Wikipedianer, die bereit sind, sowohl in Richtung der Kultureinrichtung als auch in Richtung unseres Freiwilligenprojektes Wikimedia zu denken. Sie sammelt seitdem Literatur zur Geschichte von Eisen und Stahl von den Anfängen bis in die Gegenwart. Der Sammelschwerpunkt ist sehr breit angelegt und umfasst den ganzen Produktionszyklus vom Abbau von Roherz bis hin zur Verarbeitung der Metalle zu Endprodukten, beispielsweise durch Giessen. Dieser thematische Kern wird ergänzt durch benachbarte Themenbereiche wie Chemie, Geologie und Kunststoffe sowie durch Bestände aus der Technik-, Wirtschafts-, Industrie- und Wissenschaftsgeschichte (weitere Informationen unter www.eisenbibliothek.ch). Ergänzend zu ihrem Scholar-in-Residence-Programm (siehe http://www.eisenbibliothek.ch/content/gf/ironlibrary/de/ironlibrary/sir.html) lädt die Eisenbibliothek in Zukunft Wikipedianerinnen und Wikipedianer sowie andere in der Wikimedia-Community Aktive ein, sich intensiv mit ihren Beständen auseinanderzusetzen. Das Hauptziel ist die Erstellung frei lizenzierter Inhalte auf Basis der Bestände der Eisenbibliothek und des Konzernarchivs der Georg Fischer AG. Der Spezialisierung der Eisenbibliothek entsprechend werden Bewerbungen bevorzugt, die in der Wikipedia oder den Schwesterprojekten Artikel oder andere Inhalte zu den o.g. Sammelschwerpunkten neu anlegen, erweitern, übersetzen oder bebildern möchten. Das Erstellen von Wikimedia-Inhalten zur Geschichte des Unternehmens Georg Fischer ist ebenfalls ausdrücklich erwünscht, da in der Eisenbibliothek auch die Bestände des Konzernarchivs der Georg Fischer AG benutzt werden können. Weitere Informationen über ulrich.lantermann@wikimedia.ch.

Kooperation mit den Archives Cantonales Vaudoises[edit]

Noch eine weiteres Archiv sucht die Zusammenarbeit mit Wikimedia Schweiz nach der Teilnahme am Schweizer Archivtag 2017 fortzusetzen: Das Waadtländer Staatsarchiv (Archives cantonales vaudoises) bei Lausanne. Neu mit Fotografien des Schweizer Architekten und Denkmalpflegers Albert Naef (1862–1936) ausgestattet, hat das Insitutu neben der konservatorischen Aufgabe auch das Ziel seine besten Fotografien auszuwählen, um diese auf Wikimedia Commons hochzuladen. Diese können dann diverse Artikel in Wikipedia illustrieren. Dafür sind im September diesen Jahres zwei Workshops vorgesehen, bei denen Wikipedianer diesen zusammen mit Archives cantonales vaudoises leiten oder daran teilnehmen können. Interessenten melden sich bitte bei flor.mechain@wikimedia.ch.

Neue Veröffentlichung über Biografien[edit]

Europa baut auf Biographien ist der Name des Tagungsbandes der ÖAW, der soeben erschienen ist. Die Tagung selbst fand im Oktober 2015 statt. In diesem Band beschreibt ein Mitarbeiter der Wikimedia CH unter dem Titel Wikipedia – eine Ergänzung in der Biographienlandschaft den Zustand von Biografien innerhalb der Wikipedia, die einen wesentlichen Teil der Artikel ausmachen. Er erklärt, woran man erkennen kann, woher die Informationen stammen, wie es um die Relevanz bestellt ist und zeigt die Grenzen von Biografien innerhalb von Wikipedia auf. Der Artikel ist – wie alle anderen Beiträge dieses Tagungsbandes – auch online abrufbar (Seite 155–168).

Muséomix[edit]

Mit dem Motto "Menschen machen Museen" ist Muséomix ein Verein, der interaktive Workshops in Museen anbietet. Mit seinen zwei Veranstaltungen in der Romandie (Lausanne und Genf) und seinen zwei Veranstaltungen in Basel und Bern ist er in der Schweiz inzwischen bekannt. Da sich eines seiner Formate auf die Fotografie konzentriert, wandte sich Museomix an Wikimedia CH, um ein gemeinsames Event zu organisieren, das den Upload von Wikimedia Commons ermöglichte. Es steht noch ganz am Anfang, wird aber fortgesetzt (wir werden berichten).

Was passierte im Februar?[edit]

Wikidata initiation workshop in Lausanne[edit]

Ulrich Lantermann während seines Vortrags.

Unsere Wikidata-Einführung fand in Lausanne mit Harmonia Amanda statt. Wikidata generiert ein grosses Interesse in derRomandie, denn 15 Personen, einschliesslich fünf sehr motivierten archivist-wikipedians nahmen daran teil. Weil der Workshop bewusst an Anfänger ausgerichtet war, konnten wir nicht wirklich viel in Wikidata editieren, um zu gewährleisten, dass keine grösseren Datenfehler entstanden. Wir hoffen, diese Veranstaltung bald fortsetzen zu können.

Schreibatelier in Bern an neuem Standort[edit]

Am 10. Februar fand die regelmässige Schreibwerkstatt zum ersten Mal im Theater Museum in Bern statt. Die Samstags-Schliessung in der Nationalbibliothek machte dies erforderlich (wir berichteten). Selten war diese Veranstaltung so gut besucht! Mehr als ein Dutzend Wikipedianer fanden an der langen Tischreihe in der Mitte der Bibliothek umgeben von Büchern ihren Platz. Die Aufnahme unserer Aktiven wurde mit einer Museumsführung begonnen. Das Haus liegt verkehrsgünstig gleich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Berner Hauptbahnhof. Am Ende des Arbeitstages sah man nur zufriedene Gesichter. Am 21. treffen wir uns wieder dort.

Vortrag und Podiumsdiskussion in Bern[edit]

"Digitale Welt, Analoge Erfahrung" heißt die Veranstaltungsreihe der Philosophischen Fakultät in Bern, zu der am 24. Februar der Fokus auf das Thema "Digitalisierung im Spannungsfeld zwischen Transparenz und Privatsphäre" gelegt wurde. Ulrich Lantermann, der Community-Beauftragte der Wikimedia CH, gewährte dabei einen "Blick hinter die Kulissen von Wikipedia". Er verriet, wie das Zusammenwirken der verschiedenen Autoren funktioniert und wie ein Artikel entsteht. Für die ca. 350 Zuhörer war auch spannend zu erfahren, welche zusätzlichen Informationen noch aus einem Artikel herauszulesen sind. Anschliessend moderierte Gastgeber Dr. Thomas Myrach non-chalant eine Podiumsdiskussion mit allen Referenten und animierte das sichtlich interessierte Publikum zu weiteren Fragen.

ePublication-Vorstellung an der HEAD-Schule in Genf[edit]

User:13zhampu13 eröffnete eine neue Veranstaltungsreihe in der Haute Ecole d'Art et Design in Genf mit einem Vortrag zu e-publication, bei dem er sein Projekt research on e-books with Wikimedia content vorstellte, dass er in den Niederlanden entwickelt hatte. Damit ist es möglich, einen Wikipediaartikel in andere, gefälligere Formate umzuformatieren und mit einem speziellen Reader zu publizieren. Rückmeldungen dazu betrafen vor allem die Tatsache, dass andere Autoren der Artikel davon nicht berücksichtigt würden.

Ankündigungen[edit]

Generalversammlung[edit]

Die Generalversammlung 2018 von Wikimedia CH wird am Samstag, 24. März an der Pädagogischen Hochschule in Bern durchgeführt. Alle für den Tag notwendigen Information sind [auf dieser Seite] schnell abrufbar. Wir laden Sie herzlich dazu ein, teilzunehmen, Ihre Ideen zu teilen und und dabei zu helfen, die Versammlung produktiv und erfolgreich zu machen.

Wikipedia Workcamp on Mont-Soleil[edit]

From March 16th to 25th, around a dozen volunteers will be immersing themselves intensively in Wikipedia as part of the format Wikipedia for Peace. Organizer is the Service Civil International (SCI). This camp is the first cooperation between Wikimedia Switzerland and SCI Switzerland. Similar cooperation happened in Austria and Germany between SCI and the local Wikimedia chapters before. We will get to know Wikipedia and other Wikimedia projects and will support the aim to make quality content about climate and social justice in the frame of the SCI campaign “climate4peace”. Each volunteer is invited to attend this week and look after the volunteers from different countries in their work. Contact person for us is user: Hadi, who is happy about every helping hand this week. Please arrange a day directly with him: diego.haettenschwiler@wikipedian.ch.

GLAM-on-Tour bei MIGROS[edit]

Wer kennt sie nicht, die Einzelhandelskette mit dem orangenen "M"? Unsere Kontakte werden in der Reihe GLAM-on-Tour dieses Mal in Zürich die Türen öffnen zu den Archivalien dieses bald 100 Jahre alten Genossenschafts-Riesen, der auch durch seine prägende Gründerfigur Gottlieb Duttweiler so bekannt geworden ist. Vom 12. bis 15. April werden wir für bis zu 20 Wikipedianern wieder ein abwechselungsreiches Programm anbieten können, das dankenswerterweise von Migro Kulturprozent gefördert wird. Anmeldeschluss ist am 1. April (kein Scherz).

Projektseite

Stagiare at the Department of education, culture and sport of Kanton Ticino[edit]

Das Department für Erzieung, Kultur und Sport des Kantons Tessin sucht einen 100% Wikipedia Experten. Weitere Einzelheiten finden Sie hier: Stagista al 100% presso l’Osservatorio culturale del Cantone Ticino, Bellinzona.

Zukünftige Veranstaltungen[edit]

Datum Veranstaltung Ort Bemerkung
24.03.2018 9:00- 13:00 Uhr Wikimedia CH Mitgliederversammlung Bern, BE
05.04.2018 14:00-18:00 Uhr Wikipedia workshop on Swiss humorists Bibliothèque de la Cité, Genève GE
Do., 12.–So., 15. April GLAM-on-Tour at Migros Archive Zürich, Limmatplatz, ZH registration (mandantory) is open
21. April WP-Atelier Bern, Theatersammlung, BE open Workshop for new editors and answering-seeking people
28. April Stammtisch ZH Schwarzbubenland, SO more info will follow here
1.–3. Juni WikiAlpenforum Niederwangen near Bern, BE registration (mandantory) is open, report will follow in the next newsletter
3. Juli Opendata.ch conference, Fachhochschule St. Gallen St. Gallen, SG subjects are: Open Data Startups, Open Smart Cities, Open Data in der Wissenschaft, Open Transport & Tourismus Data, Blockchain für Open Data