Wikimedia Foundation elections/Board elections/2007/Candidate presentation guidelines/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is an essay. This is an essay that reflects the opinion of one or more members of the Wikimedia Election Committee or other community members. It is not a policy; it merely reflects some opinions of its authors. The committee welcomes and invites your input. Please feel free to edit this page or discuss this essay on the talk page.

Ausschusswahlen 2007
Organisation



Richtlinien zur Kandidatenvorstellung für die Wikimedia Kuratoriumswahl.

Ziel dieses Dokuments[edit]

Dies ist eine Richtlinie für Kandidaten zur bevorstehenden Wahl des Kuratoriums, ausgerichtet, ihnen zu helfen und sie zu ermutigen eine gute und effektive Vorstellung zu erstellen.

Für die Voraussetzungen des Formats der Kuratotiumswahl 2007 bitte die Seite Board elections/2007/Candidates/de besuchen.

Sei einfach[edit]

Eine gute Präsentation ist kurz, klar und präzise. Benutze einfache Worte und Sätze. Benutze eine Sprache, die so einfach wie möglich ist. Vergiß Diene Meisterschaft in Rhetorik und Deine Redegewandtheit, versuche nicht Deinen enormen Wortschatz zu zeigen. Zum Beispiel Wortspiele sind geächtet. Unter allen rhetorischen Techniken sind Wortspiele am schwersten zu übersetzen. Es gibt einen einfachen Grund hierfür: die meisten Leser (die nicht englischsprachig sind) werden sich den Kopf kratzen und Dich nicht verstehen, somit ist alles, was Du erzeugst Langeweile.

Je schwieriger eine Präsentation ist, um so kleiner ist die Chance, daß sie global vorgestellt wird. Bitte nimm zur Kenntnis, daß die meisten Wähler nicht englische Muttersprachler sind: grob 2/3 aller Wähler der letzten Wahl 2006 waren es nicht.

Einfach zu sprechen ist nicht identisch mit Umgangssprache. Während umgangssprachliche Ausdrücke von Muttersprachlern einfach verstanden werden, sind sie von Fremdsprachlern schwer zu verstehen und schwer zu übersetzen. Du solltest davon ausgehen, daß die Mehrheit der Wähler von Übersetzungen abhängig ist.

Die Möglichkeit einer der Bereitstellung einer Übersetzung ändert nicht die Situation. Du wird von freiwilligen Übersetzern abhängen, die Dir bei begrenzter Zeit aus Freundlichkeit Hilfe gewähren. Auch sind die meißten Freiwillige keine professionelle Übersetzer. Sie könnten daher Schwierigkeiten beim Verständnis und auch dem Finden der richtigen Worte zur Übersetzung eines schwierigen und komplizierten Textes haben. Wenn Deine Äußerung zu schwer zu übersetzen ist, würde es mißverstanden werden oder einfach unübersetzt bleiben.

In vergangenen Wahlen haben einige Übersetzer sich über Vorstellungen beschwert, die mit schwierigen Worten geschrieben waren. Einige dachten, daß der Gebrauch solcher Ausdrücke durch Kandidaten Arroganz zeigte, weil sie ignorierten, daß potenzielle Übersetzer Mitbenutzer waren, die beschränkte Zeit zur Übersetzung des Vorstellungstextes hatten. Tatsächlich blieben einige Vorstellungen ohne bösen Willen aufgrund dieser Schwierigkeiten unübersetzt.

Nochmals wollten wir Dich von dem Gebrauch schwieriger oder komplexer Worte entmutigen. Sprich in schlichter und einfacher Art. Wenn Du denkst, daß es absolut notwendig ist, Deine Ideen präziser auszudrücken, dann empfehlen wir, daß Du zwei Versionen für die Wähler gibst: Eine einfache und vielleicht eine kompliziertere.