Wikimedia-Höhepunkte Juni 2013

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikimedia Highlights, May 2013 and the translation is 91% complete.

Other languages:
Avañe'ẽ • ‎Bahasa Indonesia • ‎Bahasa Melayu • ‎Basa Sunda • ‎Cymraeg • ‎Deutsch • ‎Deutsch (Sie-Form)‎ • ‎English • ‎Malti • ‎Nederlands • ‎Nordfriisk • ‎asturianu • ‎català • ‎dansk • ‎eesti • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎kurdî • ‎norsk bokmål • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎svenska • ‎čeština • ‎български • ‎нохчийн • ‎русский • ‎српски / srpski • ‎українська • ‎ייִדיש • ‎עברית • ‎العربية • ‎मराठी • ‎हिन्दी • ‎বাংলা • ‎தமிழ் • ‎తెలుగు • ‎ಕನ್ನಡ • ‎മലയാളം • ‎ไทย • ‎中文 • ‎中文(简体)‎ • ‎日本語

Highlights aus dem Bericht der Wikimedia Foundation und dem technischen Bericht von Wikimedia für Mai 2013, mit einer Auswahl anderer wichtiger Ereignisse aus der Wikimedia-Bewegung

Highlights der Wikimedia Foundation

Aus dem Fundraising-Bericht: Das "Fakten"-Banner (das einige grundlegende Fakten über Wikipedia auflistet) wurde in vielen verschiedenen Versionen getestet und hat schließlich besser funktioniert als alle vorhergehenden Fundraising-Banner.

Spenden-Bericht veröffentlicht

Das Spender-Team der Wikimedia Foundation veröffentlichte einen Bericht zur 2012-2013-Spendenaktion. Der Bericht bespricht die Evolution des Banner-Designs und schließt Daten über die englische 2012er Jahresendkampagne und mehrsprachige 2013er Kampagne ein, die insgesamt $35 Mio von über zwei Millionen Spendern eingebracht haben.

Community zur Diskussion der Markenrechts-Praktiken eingeladen

Das Legal and Community Advocacy-Team (LCA) veröffentlichte eine Erklärung zu Markenrechts-Praktiken, die Community-Feedback zur Wikimedia Markenrechts-Richtlinie, -Prozessen und anderen Fragen erfordert. Das Ziel ist, eine Ausgewogenheit zwischen dem Interesse an der Lizenzierung der Marke für missionsbezogene Aktivitäten und der notwendigen Vorbeugung vor Missbrauch und "freihändiger Lizenzierung" (engl: "naked licensing", Lizenzierung ohne Qualitätskontrolle) herzustellen. Das ist die Gelegenheit um Ideen einzubringen, da das Team ein Update der Markenrechts-Richtlinie und -Prozesse erwägt.

Wikipedia Zero startet in Pakistan

Wikipedia Zero, the program to give people around the world mobile access to Wikipedia free of data charges, is now available in Pakistan, in partnership with Mobilink (Vimpelcom). The company's user base of over 32 million people makes this the second largest Wikipedia Zero launch to date.

Das "In der Nähe"-Feature in Vatikanstadt. Das Kameraicon (unten) zeigt einen Artikel mit fehlenden Bildern an und lädt Benutzer ein, eines hochzuladen.

"In der Nähe"-Feature zeigt Wikipedia-Artikel in der Umgebung des Lesers

Auf lokalisierungsfähigen Geräten (wie Smartphones mit GPS), zeigt eine neue "In der Nähe"-Seite Artikel in der näheren Umgebung der gegenwärtigen Position des Lesers an. Das Feature wurde für mobile Geräte entworfen, funktioniert aber auch mit der Desktop-Version von Wikipedia.

Präsentationsfolien mit den Tool Labs-Logo

Neue Hostingumgebung für in der Community entwickelte Tools

Die Tool Labs, eine Umgebung für Community-Entwickler, um externe Software-Tools bereitzustellen, die die Arbeit an den Wikimedia-Projekten unterstützen, steht nun bereit. Mit der Unterstützung von Wikimedia Deutschland wurden bereits viele existierende Tools vom Wikimedia Toolserver in die Tools Labs überführt.

Suche nach neuem/r Geschäftsführer/in beginnt

The job opening for the Wikimedia Foundation's new Executive Director has been posted. This starts the search for a successor for Sue Gardner, who will step down later this year. Board of Trustees chair Kat Walsh asked Wikimedians for help in finding the best possible candidate, by spreading the news in their networks.

Daten und Trends

Global unique visitors for April:

517 million (-0.17% compared with March; +9.16% compared with the previous year)
(comScore data for all Wikimedia Foundation projects; comScore will release May data later in June)

Seitenaufrufe im März:

21,0 Milliarden (-0,8% verglichen mit April; +16,5% verglichen mit dem Vorjahr)
(Server Log-Daten aller Wikimedia Foundation-Projekte einschließlich mobiler Zugriffe)

Active Registered Editors for April 2013 (>= 5 mainspace edits/month, excluding bots):

82,553 (+0.86% compared with March / +4.38% compared with the previous year)
(Database data, all Wikimedia Foundation projects.)

Report Card (integrating various statistical data and trends about WMF projects):

http://reportcard.wmflabs.org/

(Definitions)

Finanzen

Einnahmen und Ausgaben der Wikimedia Foundation seit Jahresbeginn (YTD) versus Plan vom 31. Mai 2013.
Ausgaben der Wikimedia Foundation nach Tätigkeitsbereichen seit Jahresbeginn zum Stichtag 30. April 2013

(Die Finanzdaten liegen zum Berichtszeitpunkt nur bis einschließlich April 2013 vor.)

Alle finanziellen Informationen beziehen sich beim Monats- und Jahresvergleich auf den 30. April 2013.

Einnahmen $50.441.664
Ausgaben:
Engineering-Abteilung $11.909.113
Abteilung für Markenrecht $3.085.352
Abteilung für Stipendien und Programme $7.894.416
Abteilung für Organisationsführung $630.123
Abteilung für Recht/Community-Unterstützung/Kommunikation $2.560.446
Abteilung für Finanzen/Personal/Administration $4.757.347
Ausgaben gesamt $30.836.797
Überschuss gesamt $19.604.867
  • Die Einnahmen im Monat April betragen $8,87 Mio gegenüber geplanten $9,78 Mio, das sind etwa $908.000 oder 9% unter dem Plan.
  • Die Jahreseinnahmen bis heute betrugen $50,44 Millionen gegenüber geplanten Einnahmen von $45,52 Millionen. Sie liegen damit um $4,92 Millionen oder 11% über dem Plan.
  • Ausgaben für den Monat April liegen bei $5,78 Mio gegenüber geplanten $4,10 Mio, ungefähr $1,68 Mio oder 41% über Plan, vor allem wegen höherer Stipendienkosten (Planung der FDC-Stipendien), juristischen Kosten und Steueraufwänden für persönliches Eigentum, teilweise ausgeglichen durch geringere Personal-, Internet-Hosting- und Bank-Kosten.
  • Die Ausgaben seit Jahresbeginn betragen $30,84 Mio gegenüber geplanten $34,07 Mio, ungefähr $3,24 Mio oder 9% unter Plan, vorrangig durch niedrigere Personal-, Kapital-, Reise- und Internet-Hosting-Kosten, teilweise ausgeglichen durch höhere juristische, externe Dienstleister- und Bank-Kosten und Steueraufwände für persönliches Eigentum.
  • Der Kassenstand beträgt $45,6 Millionen zum 30. April 2013.

Weitere Highlights der Bewegung

Eines der "Wiki Loves Earth" Siegerfotos: Der Weiße Elefant, ein früheres polnisches astronomisches und meteorologisches Observatorium auf dem Gipfel des Pop Iwan in den Karpaten

Mehr als 11.000 Naturfotos im ukrainischen "Wiki Loves Earth"-Wettbewerb

Wiki Loves Earth is a new contest about taking photos of national nature heritage sites in the Ukraine, organized by the country's Wikimedia chapter. During one month, 365 participants uploaded more than 11 000 images to Wikimedia Commons, depicting more than 1000 of these sites (from a list of 7000). A jury selected the 12 best photos, receiving awards in a ceremony in Kiev on World Environment Day (June 5).

Gruppenfoto beim Amsterdam Hackathon

Hackathons in Amsterdam und Tel Aviv

149 Teilnehmer aus 31 Ländern nahmen am Amsterdam Hackathon Ende Mai teil, dem jährlichen größten Treffen der Wikimedia-Entwickler-Community (das in den vergangenen Jahren in Berlin abgehalten wurde). Auch im Mai hielt Wikimedia Israel seinen ersten Hackathon in Tel Aviv ab, an dem etwa 30 Leute teilnahmen. Mehrere von ihnen machten bei dieser Veranstaltung ihre ersten Schritte als Wikimediaentwickler.

Eisenbahnfotoexpedition in Polen

In Zusammenarbeit mit der Polnischen Staatsbahn organisiert Wikimedia Polen Fotoexpeditionen um in diesem Sommer Eisenbahninfrastrukturen zu fotografieren. Die Aktivitäten stehen den internationalen Wikimedianern offen, die kleine Teams mit polnischsprechenden Leitern bilden werden, um die Eisenbahninfrastruktur in verschiedenen Teilen Polens zu erforschen. Teilnehmern werden mit kostenlosen Zugtickets und Spezialpässen ausgestattet, die es ihnen erlauben Objekte zu betreten und zu fotografieren, die normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich wären.

Onlinekurs zum Bearbeiten von Wikipediaartikeln

Die Peer to Peer University (P2PU) ist eine gemeinnützige Online-Lern-Community, die kürzlich seine "School of Open" in Zusammenarbeit mit Creative Commons eröffnete. Als Teil der School of Open wird ein sechswöchiger Kurs "Writing Wikipedia articles" angeboten. Sein zweiter Durchlauf begann im Mai mit mehr als 60 eingeschriebenen Studenten.