Die Wikinewsie Gruppe/Erklärung der Rechte und Pflichten von Journalisten

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page The Wikinewsie Group/Declaration of the Rights and Duties of Journalists and the translation is 67% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎magyar • ‎čeština • ‎русский • ‎日本語

Die Ziele der Wikinewsie Gruppe unterliegen einer freien Lizenz, unabhängig von journalistischen Anstrengungen, neutrale und nachweisbare Berichterstattung der Nachrichten zu bieten und unterstützen die Ausbildung von zukünftigen Journalisten, indem sie versuchen zu gewährleisten, dass sie historische journalistische Ideale bezüglich üblicher Berichterstattung pflegen. Zu diesem Zweck, unterstützt die Wikinewsie Gruppe folgende in der Erklärung der Rechte und Pflichten von Journalisten für alle Journalisten die zu der Organisation gehören:

Vorwort

  1. Freie Presse und freier Zugang zu Informationen sind fundamentale Rechte der Menschheit und einer freien Gesellschaft.
  2. Journalisten haben die primäre Verpflichtung und Verantwortung der Öffentlichkeit zu dienen, das übertrifft die Wichtigkeit irgendeiner anderen Organisation, Regierung oder Firmeninteresse zu dienen.

Erklärung der Pflichten

  1. Sei akkurat.
    1. Lege nur Fakten vor die bestätigt werden können.
    2. Veröffentliche nicht Informationen, wenn der Journalist nicht die Quelle der Information kennt.
    3. Beantrage eine Korrektur, sollten falsche Informationen veröffentlicht worden sein.
  2. Sei neutral.
    1. Sei neutral in jeder Präsentation der Fakten an die Öffentlichkeit.
    2. Stelle keine Informationen falsch dar, durch das Erstellen von irreführenden Montagen von Wörtern oder einen anderen Medien, repräsentiere nicht die Worte einer Person als die des Journalisten selbst (Plagiat), verleumde und beleidige andere nicht, und akzeptiere keine Bezahlung von falsch dargestellten Informationen.
    3. Beachte die Würde des Menschen indem Leute nicht repräsentiert werden, oder nicht auf sie verwiesen wird, in einer Weise, die ihr Geschlecht, Sexualität, sexuelle Orientierung, Behinderung, Herkunft, Ethnie, Rasse oder Religion diskriminiert.
  3. Use fair and honest methods of obtaining information by not misrepresenting oneself when seeking to collect information.
  4. Do not confuse journalism with advertising, and do not allow commercial interests to trump other duties and obligations.
  5. Respect sources when told information in confidence, to the extent the journalist would go to prison to protect these sources.
  6. Ignore unfounded or anonymous accusations.
  7. Declare any conflicts of interest that may affect the journalist's ability to be perceived as meeting their other duties.
  8. Do not infringe on or take advantage of those dealing with grief.

Erklärung der Rechte

  1. The right not to be discriminated against for presenting factual information.
  2. The right to privacy.
  3. The right to refuse to be told what news to cover as a condition of reporting, so long as the reported topic is neutral, fact-based, and follows the duties regarding maintenance of source privacy, unless covering news around a certain topic is agreed upon as the basis of a partnership or grant agreement that is agreed upon in advance by the journalist.
  4. The right to be consulted before any changes are implemented regarding the copyright status of the work created by the journalist.


This declaration is derived from the Declaration of the Duties and Rights of a Journalist by Swiss Press Council Foundation in December 1999 [1] and International Code: Declaration of the Rights and Duties of Journalists from Journalists' Unions of the six countries of the European Community in Munich, Germany, on November 23-24, 1971.[2]