User:Manecke/Translation requests/WMF/Board of Trustees/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
Colloquy-irc-icon.png Aktualisierung notwendig!
Diese Seite muss regelmäßig aktualisiert werden. Vergleiche den Inhalt mit dem Original, Translation requests/WMF/Board of Trustees/En:, damit er immer auf dem neuesten Stand bleibt!


Das Kuratorium der Wikimedia Stiftung (Board of Trustees) verwaltet und überwacht die Disposition und die Werbung von geimeinnütziger Spenden. Sie ist die höchste Instanz der Wikimedia Stiftung (Artikel IV, Abs. 1 der Wikimedia Foundation Satzung).

Das Kuratorium besteht aus sieben Direktoren.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder sind:

  • Florence Nibart-Devouard
  • Jimmy (Jimbo) Wales
  • Jan-Bart de Vreede
  • Kat Walsh
  • Frieda Brioschi

Florence Nibart-Devouard

Florence

Florence Nibart-Devouard ist Benutzervertreterin (Contributing User Representive) des Kuratoriums and stellvertretende Vorsitzende der Wikimedia Stiftung.

Florence ist in Versailles (Frankreich) geboren. Sie wuchs in Grenoble auf und hat seitdem in mehreren französischen Städten, in Antwerpen (Belgien) und Tempe (Arizone, USA) gelebt.

Sie ist Ingenieur der Agronomie (ENSAIA) und hat einen DEA der Genetik und Biotechnologie (INPL). Sie hat in der öffentlichen Forschung gearbeitet, zuerst an genetischen Verbesserungen von Blühpflanzen und dann in der Mikrobiologie an einer Machbarkeitsstudie zur biotechnischen Umweltsanierung von verseuchten Böden. Sie ist derzeit bei einem französischen Betrieb angestellt, um Werkzeuge zur Entscheidungsfindung für eine funktionierende Landwirtschaft zu entwickeln. Sie nimmt seit Februar 2002 unter dem Pseudonym Anthere aktiv am Wikipedia-Abenteuer teil.

Florence ist 36 und lebt mit ihrem Mann Bertrand und ihren zwei Kindern, der sechsjärigen Ann-Gaëlle und dem acht Jahre alten William in Clermont Ferrand.


Jimmy (Jimbo) Wales

Jimmy Wales in Paris.

Jimmy "Jimbo" Donal Wales (geboren am 7. August 1966) ist Internet-Unternehmer und Wiki-Enthusiast.

Wales wurde in Huntsville (Alabama) geboren und ist Absolvent der Auburn Universität und der Universität von Alabama. Er hat als Forschungsleiter bei der damals in Chicago angesiedelten Chicago Options Associates gearbeitet, einer Termingeschäfts- und Optionshandelsfirma. Er ist Anhänger des Objektivismus von Ayn Rand. Mitte der 1990er begann Wales mit Bomis, einem auf die Popkultur spezialisierten Suchportal, als einer der ersten die freien Daten des Open Directory Project zu verwenden und gründete 2004 Wikia, eine Suchmaschine im Wiki-Stil.

1999 setzte Wales mit der Gründung von Nupedia das Konzept einer frei verfügbaren Enzyklopädie in die Tat um, indem er den Philosophen Larry Sanger als Chefredakteur und zwei Programmierer für die Softwareentwicklung engagierte.

Nupedia scheiterte vor allem wegen des Aufbaus als hierarchische top-down Kathedrale (siehe Die Kathedrale und der Basar), wogegen Wikipedia einem großen Basar gleicht. Nach mehr als zwei Jahre dauerndem Ringen mit dem Nupedia-Konzept wurde die Wikipedia eröffnet und sofort erfolgreich geworden.

Wales ist derzeit Vorsitzender der Wikimedia Stiftung, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Tampa (Florida), die Wikipedia und ihre Schwesterprojekte umfasst. Laut der australischen Zeitung Herald Sun hat Wales mehr als 400.000 AU$ für Wikipedia und Nupedia ausgegeben; später berichtete das Time Magazine, dass Wales etwas 500.000 US$ für seine Wiki-Projekte ausgegeben hat.

Wales ist verheiratet und lebt in St. Petersburg (Florida) mit seiner Frau Christine und seiner Tochter Kira.


Jan-Bart de Vreede


Kat Walsh


Frieda Brioschi


Ehemilge Vorstandsmitglieder

Angela Beesley

Angela in London

Angela Beesley ist Geschäftsführerin der Wikimedia Stiftung, eine Stelle in die sie im Juni 2004 gewählt wurde. Sie arbeitet auch als Benutzervertreterin (Volunteer User Representative) für das Kuratorium.

Angela wurde 1977 in Norwich (England) geboren und ist in Maidstone und Cholchester aufgewachsen. Sie hat das Staatsexamen in Psychologie abgelegt. Während eines Jahres Abwesenheit von der Aston Universität und in ihrer Zeit nach dem Abschluss arbeitete Angela as Forschungsassistentin beim Aston Dyslexia and Developmental Assessment Centre. Danach arbeitete sie für die National Foundation for Educational Research in Berkshire an der Entwicklung der "national statutory assessments", einer Art nationalen Vorschrift für die Rechnungslegung, für England und Wales.

Angela lebt derzeit in Essex und betreut Wikicities, das sie mit Jimmy Wales im Oktober 2004 gegründet hat.


Michael Davis

Michael Davis ist Absolvent des Williams College und der Universität von Chicago. Der frühere Geschäftsführer der Chicago Options Associates, einer Termingeschäfts- und Optionshandelsfirma, ist jetzt pensioniert und lebt in St. Petersburg (Florida).


Erik Möller


Tim Shell

Timothy Shell ist ein Internet-Unternehmer, der sich für Selbstorganisation und dezentrale Organisation interessiert, wie sie Wikipedia exemplarisch zeigt. 1996 entschied er sich, vom Studium der Informatik ins Geschäftsleben umzusteigen und sich Jimmy Wales anzuschließen, um Bomis zu beginnen.

Shell hat in Chicago, Florida und Dan Diego gelebt und wohnt derzeit in Las Vegas.


Oscar van Dillen


[[Category:English]] [[Category:Wikimedia organisation]]