Wikimedia Venezuela / Offener Brief von WMVE zu URAA

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikimedia Venezuela/Open letter from WMVE regarding URAA and the translation is 100% complete.

Los Teques, 24. Februar 2014

Wir, die Mitglieder von Wikimedia Venezuela, haben den offenen Brief an den Vorstand der Wikimedia Foundation gelesen, den unser Kollege Wikimedia Israel am 28. Januar 2014 herausgegeben hat, und die nachfolgende Position, die Wikimedia España in seinem offenen Brief vom 19. Februar 2014 veröffentlicht hat in Bezug auf das Uruguay Round Agreements Act (URAA) - ein Gesetz der Vereinigten Staaten von Amerika - und seine negativen Auswirkungen auf die Wissensfreiheit, das die Bedenken von Wikimedia Israel widerspiegelt und den von Wikimedia Spain zusätzlich festgelegten Positionen zustimmt und zustimmt Aus all diesen Gründen drücken wir offen unsere uneingeschränkte Einhaltung beider aus.

Während Venezuela Wikimedia an das Recht aller Autoren glaubt, mit ihrer eigenen Arbeit Gewinn zu erzielen, glauben wir auch, dass die übermäßige Ausweitung des Urheberrechts über die derzeitigen Grenzen hinaus eine unverhältnismäßige Maßnahme darstellt, die das Recht auf freie Kenntnis verletzt, ohne einen wirklichen Nutzen für die Autoren zu gewährleisten Autoren. Es scheint unethisch und ohne jegliche Moral, dass Menschen, die nichts mit der Urheberschaft eines Werkes zu tun haben, einen wirtschaftlichen Nutzen aus der Arbeit derjenigen ziehen können, die vor 100 Jahren gestorben sind. Dies impliziert das Verschwinden von Werken aus dem öffentlichen Bereich, die für die Kultur und das universelle Wissen von unschätzbarem Wert sind.

Der US-Kongress hat im Grunde genommen beschlossen, die Rechte von Werken, die bereits gemeinfrei sind, - und all die damit verbundenen weitreichenden Rechte - mit der Hoffnung zu versehen, dass dies mehr wirtschaftliches Einkommen in die Taschen der US-amerikanischen Urheberrechtsinhaber stecken könnte, nicht Um weitere unzählige Werke von Autoren zu erwähnen, die keine Erben haben, Werke von anonymen Autoren und sogar Werke von Autoren, die nie Interesse an der Geltendmachung ihres Urheberrechts hatten und die derzeit aufgegeben und möglicherweise so weit beschädigt werden, dass sie irreparabel sind, können sie nicht wiederhergestellt werden, um sich zu erhöhen universelles Wissen. Wir sind in Wikimedia Venezuela besorgt über diese Entscheidung, die hauptsächlich auf dem wirtschaftlichen Nutzen einiger weniger beruht, aber die gesamte Menschheit betrifft.

Die Tatsache, dass sich die Server in Wikimedia Commons, dem größten jemals erstellten Repository frei verwendbarer Mediendateien, in den Vereinigten Staaten von Amerika befinden, verschärft diese Situation, da viele Dateien entfernt werden müssten und einige Benutzer bereits vorgeschlagen haben, wertvolle Dateien zu entfernen historischer und künstlerischer Inhalt in Bezug auf dieses Repository, das uns allen gehört. Die Wikimedia Foundation hat in ihrer Antwort auf Wikimedia Israel empfohlen, vorhandene Inhalte auf der Grundlage der URAA erst dann massenhaft zu entfernen, wenn tatsächlich Kenntnis von der Verletzung dieses Gesetzes vorliegt. Wir sind jedoch der Ansicht, dass die Wikimedia Foundation einen legalen Weg finden sollte, um Inhalte, die möglicherweise nicht unbedingt gemeinfrei in den USA sind, auf den Commons-Servern zu speichern, da dies ein lokales Gesetz ist, das unsere Projekte weltweit betrifft und gegen die Grundprinzipien unserer Bewegung. Von Wikimedia Venezuela aus drücken wir unsere Unterstützung für die Suche nach einer Lösung aus, die es ermöglicht, die höchstmögliche Menge an kostenlosen Inhalten ohne das Risiko einer rechtlichen Gegenreaktion aufrechtzuerhalten.

Wir verpflichten uns, unsere Position zu diesem Thema bekannt zu machen und unseren Brüdern bei Wikimedia Israel unsere aufrichtige Unterstützung auszudrücken.

Freundliche Grüße,
Wikimedia Venezuela