Wikispecies

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikispecies and the translation is 100% complete.
Other languages:
Bahasa Melayu • ‎Cymraeg • ‎Deutsch • ‎English • ‎Esperanto • ‎aragonés • ‎asturianu • ‎dansk • ‎eesti • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎magyar • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎čeština • ‎български • ‎русский • ‎עברית • ‎العربية • ‎پښتو • ‎नेपाली • ‎বাংলা • ‎සිංහල • ‎中文 • ‎日本語 • ‎ꯃꯤꯇꯩ ꯂꯣꯟ • ‎한국어
Wikispecies-logo.svg

Wikispecies ist ein Projekt der Wikimedia Foundation und wurde am 5. September 2004 gestartet. Die Details, wie es zu dem Projekt kam, findet man in den FAQ (häufig gestellten Fragen). Das Projekt ist mehrsprachig und hat keine unterschiedlichen Sprachversionen, ebenso wie die Commons.

Wikispecies soll ein freies taxonomisches Nachschlagewerk und Verzeichnis sein, sowohl für Wissenschaftler als auch für durchschnittliche Leser. In Form einer Datenbank sammelt es die Klassifikationen und den genetischen Stammbaum für alle Arten von Lebensformen aus allen sechs Reichen. Im Unterschied zu Artikeln der Wikipedia enthält Wikispecies jedoch keine Erklärungen, sondern beschränkt sich strikt auf die taxonomischen Wurzeln der Arten. Im Januar 2017 waren mehr als 500.000 Taxon-Artikel bei Wikispecies verfügbar.

Die Notwendigkeit für ein Projekt wie Wikispecies beweist sich durch das Fehlen eines formellen Zentrums für taxonomische Klassifikation; ein großes Problem für die Biologie in Vergangenheit und Gegenwart war die ungeordnete Form, wie die Art-Klassifikationen von den Menschen zusammengetragen wurden. Da es keine wirklich zentrale Stelle für Klassifikation gab, entstanden Probleme durch die mehrfache Vergabe gleicher Artnamen, zweimal, dreimal oder noch häufiger. Der Erfolg der Wikipedia bei der Bewahrung und Sammlung großer Mengen an Wissen hat gezeigt, dass eine Online-Datensammlung wirklich das beste Werkzeug für ein solches Artenverzeichnis ist, welches die biologische Gemeinschaft so sehr braucht.

Siehe auch