Wikimedia Foundation elections/2021/Candidates/Adam Wight/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikimedia Foundation elections/2021/Candidates/Adam Wight and the translation is 100% complete.

Adam Wight

Adam Wight (Adamw)

Adamw (talk meta edits global user summary CA  AE)

Details zum Bewerber
Adam Wight
  • Persönliches:
    • Name: Adam Wight
    • Ort: Berlin, Deutschland
    • Sprachen: en-N, es-2
  • Editorial:
    • Wikimedianer(in) seit: 2012
    • Aktive Wikis: mediawiki, meta
Statement (Nicht mehr als 450 Worte) Problem: Unsere Institutionen sollten unsere Bewegung widerspiegeln. Wenn Wissen ein Berg ist, dann sollten wir Terrassengärten sein, die seine Hänge überspannen, anstatt eine Festung auf dem Gipfel zu errichten. Wikimedianer*innen breiten sich in jedes Fach und jede Sprache aus, anstatt ein einziges dominantes Projekt in irgendeiner Kolonialsprache aufzubauen. Aber die Wikimedia-Gesellschaft ist dominant, ihre Einnahmen sind über 12 Mal größer als die des größten Chapters.

Vorschlag: Schrittweise Erhöhung des Anteils der Mittel, die an kleinere lokale Organisationen gehen, damit diese viele Aufgaben der Stiftung übernehmen. Bewegungsweite Entscheidungen werden von einer Konföderation lokaler Gruppen getroffen.

Problem: Redakteure und Freiwillige schaffen unser gesamtes Vermögen, haben aber eine Minderheitskontrolle über die Wahl der Vertreter des Vorstands.

Vorschlag: Freiwillige wählen direkt den gesamten Vorstand der Wikimedia Foundation, eine Person - eine Stimme. Dies erfordert eine Änderung der Satzung des Vorstands und möglicherweise die Umwandlung (zurück) in eine Mitgliederorganisation. Dann werden zukünftige Fragen gemäß dem Volksauftrag gelöst.

Problem: Die Grenzen unserer Projekte werden strengstens bewacht. Jede neue Community kann nur nach einem langen und schwierigen Prozess starten, und auch nur dann, wenn sie den bestehenden Projekten ähnlich ist und auf ähnlichen Werten beruht. Die vielen, denen das verwehrt wird, müssen sich an kommerzielle oder andere Hoster wenden, mit inkonsistenten Sicherheitsrichtlinien, Lizenzen und sogar mit aufgezwungener Werbung.

Vorschlag: Wir brauchen eine Diaspora von Projekten, wie z.B. eine werbefreie, offene Wiki-Farm mit stabiler Finanzierung und konsistenter Community-Sicherheit. Wir könnten der Bewegung auch neues Leben einhauchen mit: kollaborativem Editieren in Echtzeit, Partnerschaften mit Journalisten, um Desinformation zu bekämpfen, und mit Initiativen wie dem Knowledge Equity Fund über das Wiki-Leben hinausgehen.

Über mich: Als Vorstandsmitglied werde ich mich für direkte Demokratie einsetzen und verpflichte mich, jede Abberufung oder Volksabstimmung durch die Beitragszahler zu unterstützen. Meine Prioritäten richten sich nach den strategischen Empfehlungen und dem Ergebnis der Governance-Überprüfung 2019, und ich bin gerne bereit, anderen zuzuhören und das, wofür ich eintrete, bei Bedarf anzupassen.

Mein beruflicher Hintergrund ist meist als Software-Entwickler, oder als Arbeiter, je nachdem was ich finden kann. Ich genieße es, die Gemeinschaft zu organisieren, habe dabei geholfen, ein Gehweg-Essens-Kollektiv zu gründen, eine freie Schule, und habe zusammen mit anderen versucht, die Mitarbeiter der Wikimedia Foundation gewerkschaftlich zu organisieren. Ich habe dabei geholfen, Werkstätten für industrielle Kunst aufrechtzuerhalten, und sehe einige Parallelen zu dem, was als Vorstandsmitglied getan werden muss: eine Struktur aufzubauen, die es jedem Einzelnen erlaubt, sich zu entfalten und kreativ zu sein, die Lichter am Laufen zu halten und viel mit allen zu reden.

Meine Wiki-Erfahrung sind insgesamt 9 Jahre Mitarbeiter bei WMF und WMDE. Ich kann sagen, dass die Mitarbeiter allgemein das respektieren, was sie die "Community" nennen, und wenn überhaupt, ein wenig Angst vor den Redakteuren haben. Ich werde daran arbeiten, die Vertrauenswürdigkeit der Foundation wiederherzustellen.

Die 3 wichtigsten Prioritäten im Board 1. Demokratie: Wählen Sie den gesamten Vorstand, wobei die Spender als die rechtlichen Eigentümer der Stiftung anerkannt werden.

2. Diversity: Einige der von der Foundation wahrgenommenen Aufgaben auslaufen lassen und sich auf die Koordination zwischen den Chaptern, die Verwaltung von Markenzeichen, internationales Recht und Sicherheitsfragen konzentrieren. Erhöhen Sie den Anteil der Gelder, die an lokale Einheiten verteilt werden, deutlich. Evaluieren Sie die Aufspaltung von Organisationen, die sich auf MediaWiki konzentrieren, und eine weitere, die das Wiki-Hosting bereitstellt.

3. Diaspora: Unterstützen Sie eine gemeinnützige, werbefreie Wiki-Farm, die für alle offen ist, mit dem Vorteil eines einheitlichen Sicherheitsrahmens.

Die 3 wichtigsten Prioritäten der Movement Strategy 1. Sicherstellung der Gerechtigkeit bei der Entscheidungsfindung

2. Sicherheit und Inklusion

3. Innovationen für freies Wissen

Bestätigung Bestätigung durchgeführt
Wählbarkeit: Artículo bueno.svg Bestätigt
Bestätigt durch: Matanya (talk) 20:28, 1 July 2021 (UTC)
Identitӓtsnachweis: Artículo bueno.svg Bestätigt
Bestätigt durch: Joe Sutherland (Wikimedia Foundation) (talk) 01:02, 30 June 2021 (UTC)
Evaluationsformular für Boardmitglieder
Evaluationsformular für Boardmitglieder
Jahre der Erfahrung
<1 1–2 2–5 5–10 10+

Erfahrung bei Wikimedia Kandidat*in wirkt engagiert in der Wikimedia-Bewegung mit. Zu den qualifizierten Beiträgen gehören: Beiträge in den Wikimedia-Projekten, Mitgliedschaft in einer Wikimedia-Organisation oder einer angeschlossenen Organisation (Chapter, Usergroup, Thematic Usergroup), organisatorische Aktivitäten in der Wikimedia-Bewegung oder in einer befreundeten Organisation der Wikimedia-Bewegung.

WMF Software-Entwickler, 7 Jahre. WMDE Software-Entwickler, 2 Jahre.

Erfahrungen als Vorstand Kandidat*in hat im Vorstand oder einem ähnlichen Leitungsgremium einer national oder global ausgerichteten Organisation (gemeinnützig, gewinnorientiert oder staatlich) mitgearbeitet.

Nein

Führungserfahrung Kandidat*in hat auf Führungsebene für eine Organisation, eine Abteilung oder ein Projekt von vergleichbarer (oder größerer) Größe, Komplexität und Umfang wie der Wikimedia Foundation gearbeitet.

Nein

Fachkompetenzen Kandidat*in hat in einem für die Arbeit der Foundation und des Boards relevanten Bereich gearbeitet oder sich in erheblichem Maße ehrenamtlich engagiert. Diese Bereiche werden jährlich neu festgelegt und können Bereiche wie Aufbau globaler Bewegungen und Community-Organisation, Plattformtechnologie und/oder Produktentwicklung auf Unternehmensebene, öffentliche Politik und Recht, Wissenssektor (z. B. Wissenschaft/GLAM/Bildung), Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit, offenes Internet/freie und Open-Source-Software, Organisationsstrategie und -management, Finanzen und Finanzaufsicht, Non-Profit-Fundraising, Personalwesen und Board Governance umfassen.

Software-Entwicklung.

Diversität: Hintergrund Kandidat*in gehört oder gehörte einer Gruppe an, die in der Vergangenheit mit Diskriminierung und Unterrepräsentation in Machtstrukturen konfrontiert war (z. B. in Bezug auf Geschlecht, "Rasse", ethnische Zugehörigkeit, Behinderung, LGBTQ+-Identität, soziale Klasse, wirtschaftlichen Status oder Kaste).

Nein

Diversität: Geographische Herkunft Kandidat*in würde zur allgemeinen geografischen Vielfalt des Board of Trustees beitragen, basierend auf den geografischen Regionen, in denen Erfahrungen gesammelt wurden.

Nein

Diversität: Sprache Kandidat*in hat muttersprachliche Kenntnis einer anderen Sprache als dem Englischen.

Nein

Diversität: Erfahrungen mit politischen Systemen Kandidat*in verfügt über umfangreiche Erfahrungen in einem nicht-demokratischen, staatlich zensierenden oder repressiven Kontext.

Nein