Strategy/Wikimedia movement/2018-20/Working Groups/de

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Strategy/Wikimedia movement/2018-20/Working Groups and the translation is 92% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Bahasa Indonesia • ‎Deutsch • ‎English • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎português do Brasil • ‎русский • ‎العربية • ‎فارسی • ‎مصرى • ‎हिन्दी • ‎中文

Übersicht der Arbeitsgruppen

90 Mitglieder unserer globalen Gemeinschaft bildeten im Juli 2018 neun Arbeitsgruppen. Diese Arbeitsgruppen befinden sich in der Mitte dieses Prozesses; sie sind die Anstoßgeber für den Wandel. Jede Arbeitsgruppe hat sich auf eine von neun wichtigen Themenbereiche der Bewegung spezialisiert, die von den Mitgliedern umfassend unter die Lupe genommen werden, um zu erkunden, wie die Entwicklung bis zum Jahr 2030 aussehen könnte, und um eine Reihe von Leitfragen zu formulieren. Die Antworten auf diese Fragen bilden die Grundlage der Empfehlungen für strukturelle Veränderungen, durch die wir erfolgreich und kraftvoll unsere strategische Ausrichtung umsetzen können.

  • Jede Arbeitsgruppe arbeitet an:
    • Umfang – der gegenwärtigen Situation des Themenbereichs, von Hindernissen und Chancen, unter Verwendung aller bereits im Laufe der Jahre erhobenen Daten sowie weiterer Forschung bzw. Recherche, sofern erforderlich. Identifizierung der erforderlichen Änderungen und Entwicklung von Argumenten, um zu erklären, warum diese Änderungen uns bei der Umsetzung unserer strategischen Ausrichtung helfen werden.
    • Empfehlungen – Identifizierung möglicher Strategien zur Umsetzung dieser Änderungen und Entwicklung konkreter Empfehlungen für die Bewegung, wie für diese eine Zustimmung und die Umsetzung erreicht werden können.
    • Umsetzung – konkrete Handlungsvorgaben auf Grundlage der Empfehlungen zur Umsetzung von Änderungen.
  • Arbeitsgruppen sollen bestehende Strukturen in der Bewegung ergänzen und keine Redundanzen schaffen. Die Gruppen sind selbst keine Entscheidungsorgane, sondern entwickeln Empfehlungen als Grundlage für die Entscheidungsfindung.
  • Jede Gruppe repräsentiert die Vielfalt der Bewegung sowie die Vielfalt der Fähigkeiten und Erfahrungen, die benötigt werden, um an dem jeweiligen Themenbereich zu arbeiten.
  • Vernetzung und Kooperation zwischen den Arbeitsgruppen sind unerlässlich. Arbeitsgruppenkoordinatoren identifizieren die Bedürfnisse und Chancen der Zusammenarbeit und gestalten mithilfe der Lenkungsgruppe aktiv die Kooperation zwischen den Gruppen.
  • Das Kernteam wird die Grundlinien für die Arbeitsgruppemethode festlegen und kontinuierlich verbessern, um den Bedürfnissen und der Kultur der Bewegung zu entsprechen. Feedback ist immer willkommen.

Strukturen und Einrichtung der Arbeitsgruppen

Im Juni 2018 unterstützte der Lenkungsausschuss das Kernteam bei der Auswahl der Mitglieder der Arbeitsgruppe, und die Gruppen wurden zwischen Juni und September 2018 gegründet. Von Mitgliedern der Arbeitsgruppe wird erwartet, dass sie vor allem im Interesse der Bewegung und nicht im Interesse ihrer eigenen Organisation oder Gemeinschaft handeln.

Jede Arbeitsgruppe entscheidet, wie sie ihre Arbeit organisiert, und das Kernteam bietet Anleitung und Unterstützung auf Prozessebene. Die ideale Gruppengröße ist 10–15 Mitglieder, und diese Mitglieder müssen verschiedene Perspektiven und Rollen innerhalb unserer Bewegung repräsentieren. In den Gruppen haben wir eine Mischung aus Mitarbeitern und Kuratoriumsmitgliedern aus den organisierten Gruppen sowie einzelnen Mitwirkenden. Zusätzliche Mitglieder können während des gesamten Prozesses, je nach den sich ändernden Bedürfnissen der jeweiligen Gruppe, ernannt werden.

Arbeitsgruppen werden bei der Kommunikation mit der Bewegung durch Berichte, Gespräche mit der Gemeinschaft, die Teilnahme an Veranstaltungen und Meetings und die Veröffentlichung von Fortschrittsberichten oder Ergebnissen zu ihrer Arbeit auf ihren Meta-Seiten unterstützt. Um die Kommunikation unter den Arbeitsgruppen zu gewährleisten, wurde eine Lenkungsgruppe gebildet.

Das Kuratorium der Wikimedia Foundation wirkt aktiv am Strategieprozess der Bewegung mit, und jedes Mitglied gehört einer der Arbeitsgruppen an.

Unterstützungsmöglichkeiten

Arbeitsgruppen werden vom Kernteam des Strategieprozesses unterstützt, mit dem Information & Knowledge Manager (Leiter Information und Wissen) als Hauptansprechpartner. Die Unterstützung umfasst Logistik, wie z. B. Terminplanung, Protokollierung und Zusammenfassungen von Meetings, Erstellung von Vorlagen und Toolkits, die bei der Strukturierung und Gestaltung von Arbeitsabläufen der Arbeitsgruppen verwendet werden, sowie die Steuerung von Informationsflüssen, um die Arbeitsgruppen zu fachlich fundierten Diskussionen und Entscheidungen zu befähigen. Das Team „Information & Knowledge Management“ wird darüber hinaus sicherstellen, dass Ergebnisse der Diskussionen der Arbeitsgruppen zeitnah an die breitere Bewegung weitergegeben werden.

Zusätzlich dazu kann Unterstützung in Bezug auf Moderation, Reisen, Übersetzung, Forschung oder Schulung durch das Kernteam entsprechend den Erfordernissen der einzelnen Arbeitsgruppen arrangiert werden.

Vorgehensweisen der Arbeitsgruppen

Themenbereiche

Die wichtigsten Themenbereiche haben sich aus den Diskussionen entwickelt, die wir seit Jahren in unserer Bewegung führen, beispielsweise in verschiedenen Wikimedia Conference-Sitzungen und Gruppendiskussionen über Governance, Ressourcen, Vielfalt, Partnerschaften usw. Für jeden dieser Bereiche hat das Kernteam den Schwerpunkt und einige Kernfragen formuliert, die beantwortet werden müssen, um die Mission von Wikimedia zu erfüllen und Fortschritte gemäß unserer strategischen Ausrichtung zu erzielen. Die wichtigsten Fragen, um die sich diese Arbeitsgruppen kümmern werden, konzentrieren sich alle auf die strukturelle Ebene, nicht auf programmatischen Arbeiten. Viele dieser Fragen bestehen seit Jahren; sie sind bleibende Fragen. Zum ersten Mal haben wir nicht nur einen Prozess, um Antworten zu finden, sondern auch ein Mandat und die notwendigen Ressourcen. Klicken Sie auf den Namen des Themenbereichs, um mehr zu erfahren:

Themenbereich Beschreibungsentwurf Mailingliste

Rollen und Verantwortlichkeiten1

  • das Organisations- und Partnermodell der Wikimedia-Bewegung;
  • die verschiedenen Rollen, Zwecke und Beziehungen der Wikimedia Foundation, Partner und Ausschüsse;
  • globale, regionale, lokale und thematische Verantwortlichkeiten von Organisationen innerhalb der Bewegung (bestehende und zukünftige);
  • Führung, Governance und Entscheidungsfindungsprozesse für die Gesamtbewegung;
  • Gerechtigkeit in unseren Strukturen und Aufteilung von Verantwortlichkeiten für wichtige, für die Bewegung notwendige Funktionen (Rechtsabteilung, Fundraising, Datenschutz, Softwareentwicklung, Kommunikation).
wg2030-rolesandresponsibilities@wikimedia.org

Einnahmequellen

  • Prinzipien für Einnahmequellen innerhalb der Bewegung;
  • Modelle für Einnahmequellen, die bereits innerhalb der Bewegung und in anderen gemeinnützigen Organisationen und Bewegungen existieren;
  • Entwicklung von Modellen für Einnahmequellen in Abstimmung mit der Entwicklung des Produkts;
  • Möglichkeiten, das volle Potenzial von an der Wikimedia-Bewegung Beteiligten (wie Organisationen, Gruppen, Verbündeten, Partner und Spender) bei der Generierung von Einnahmequellen zu nutzen;
  • Bewertung und Verbesserung gegenwärtiger Strukturen und Verantwortlichkeiten für die Generierung von Einnahmequellen für die Bewegung.
wg2030-revenuestreams@wikimedia.org

Ressourcenverteilung

  • Prinzipien der Gerechtigkeit in unseren Strukturen zur Verteilung und Verwendung unserer Finanzressourcen innerhalb unserer Bewegung sowie über diese hinaus;
  • lokale, regionale und globale Verantwortlichkeiten für Ressourcenverteilung und Vergabe von Fördermitteln innerhalb der Bewegung insgesamt, einschließlich Vergabegremien und Entscheidungsfindungsprozesse;
  • Bewertung der globalen und lokalen Modelle für die Ressourcenverteilung;
  • die Wirkung von ausgegebenen Mitteln und die Rechenschaftspflicht für Rechtsträger innerhalb der Bewegung.
wg2030-resourceallocation@wikimedia.org

Vielfalt

  • Abbildung der Bereiche innerhalb der Bewegung, in denen Vielfalt gelebt wird, sowie der Bereiche, in denen Nachholbedarf besteht, sowie Projekte, die sich auf die Förderung von Vielfalt konzentrieren;
  • Suche nach Wegen, um das Bewusstsein für die vorhandenen Privilegien zu erhöhen und die damit verbundenen kulturellen, institutionellen, technologischen und verhaltensbezogenen Barrieren in Bezug auf Inklusion und die Wissensgerechtigkeit zu überwinden;
  • Wege zur Einbeziehung fehlender Stimmen und Schließen von Lücken bei Inhalten, Reichweite und Benutzern (sowohl hinsichtlich Zugang als auch Beiträgen).
wg2030-diversity@wikimedia.org

Partnerschaften

  • Chancen und Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Aufbau von Partnerschaften auf lokaler, regionaler und globaler Ebene;
  • strategische Ansätze zur Skalierung der von uns zu leistenden Arbeit, die über unsere eigenen Kapazitäten und Reichweite hinausgehen;
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Bewegungen, um unsere Vision und Wertvorstellungen umzusetzen;
  • und Vorwärtsbewegung gemäß unserer strategischen Ausrichtung, in deren Rahmen sich Chancen für eine größere Wirkkraft ergeben.
wg2030-partnerships@wikimedia.org

Aufbau von Kapazitäten

  • Ziele für die Investition in den Kapazitätsaufbau innerhalb unserer Bewegung;
  • Klärung der Frage, welche Kapazitäten wir innerhalb der Bewegung benötigen, und Identifizierung von Prioritäten für Zielgruppen;
  • Entwicklung von Führungskompetenzen zur Verbesserung der Führungsqualität und Fachkenntnisse in unserer Bewegung – sowohl in Freiwilligenarbeit als auch hinsichtlich der durch Mitarbeiter ausgeübten Rollen;
  • systematische Ansätze zur Suche, Rekrutierung und Bindung von Personen mit den erforderlichen Fähigkeiten (Freiwillige und Mitarbeiter), die für unsere Arbeit zur Umsetzung der *strategischen Ausrichtung als einer globalen Bewegung unabdingbar sind;
  • Umsetzung organisatorischer und kultureller Veränderungen.
wg2030-capacitybuilding@wikimedia.org

Gesundheit der Community

  • Strukturen, Praktiken und Ressourcen, die notwendig sind, um eine Kultur des Vertrauens und der Kooperation in den Gemeinschaften und Organisationen von Wikimedia zu unterstützen;
  • die zukünftige Perspektive für die nachhaltige Einbindung und Einbeziehung von neuen Mitwirkenden;
  • Vereinbarkeit von Arbeitbelastung und der eigenen Gesundheit;
  • wichtige Rollen in den Gemeinschaften übernehmen und Unterstützung gewähren, um Menschen dauerhaft für diese Arbeit und Verantwortlichkeiten zu begeistern.
wg2030-communityhealth@wikimedia.org

Produkt und Technologie2

  • Skizzieren der zukünftigen Szenarien für Produkt- und Technologieentwicklung zusammen mit einem breiteren Spektrum an Interessengruppen;
  • Entwicklung von Strukturen für kontinuierliche Kommunikation und fortlaufende Vernetzung zwischen Produkt-/Technologieteams, Gruppen, Gemeinschaften und anderen Interessengruppen in der Bewegung und darüber hinaus;
  • Erfassung der Bedürfnisse und Erwartungen in Hinblick auf den lokalen Aufbau technologischer Kapazitäten.
wg2030-productandtechnology@wikimedia.org

Vernetzung und Lobbyarbeit

  • rechtliche Rahmenbedingungen, öffentliche Richtlinien und Agendasetzung zur Definition der Bereiche, in denen aktive Interessenvertretung und politisches Engagement unsere Mission und unsere strategische Ausrichtung unterstützen;
  • Aufbau von Kapazitäten, um politische Barrieren zu überwinden;
  • Identifizierung von Partnern, um politische Wirkkraft zu erlangen.
wg2030-advocacy@wikimedia.org

1 Während der Wikimedia Konferenz 2018 schlug die Arbeitsgruppe „Roles & Responsibilities (dt. Rollen und Verantwortlichkeiten)“ als Alternative die Bezeichnung „Power Dynamics (dt. Machtdynamiken)“ vor. Da Macht nur einen Aspekt einer viel weiter gefassten Diskussion über globale, regionale und lokale Verantwortlichkeiten und Rollen darstellt und wir nicht möchten, dass die Gruppe sich nur auf diesen Aspekt konzentriert, hat das Strategie-Kernteam somit beschlossen, den ursprünglichen Namen beizubehalten.

2 Auf der Wikimedia-Konferenz 2018 erhielt diese Arbeitsgruppe die Bezeichnung „Technology (dt. Technologie)“, aber nach einigen Überlegungen in Bezug auf den Umfang der durch die Gruppe zu behandelnden Fragen, hat das Kernteam beschlossen, der Gruppe den Namen „Product & Technology (dt. Produkt und Technologie)“ zu geben.