Strategie/Wikimedia-Movement/2017/Häufig gestellte Fragen

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Strategy/Wikimedia movement/2017/Frequently asked questions and the translation is 63% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
British English • ‎Deutsch • ‎English • ‎Esperanto • ‎Lëtzebuergesch • ‎Nederlands • ‎Tiếng Việt • ‎Türkçe • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎italiano • ‎latviešu • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎svenska • ‎Ελληνικά • ‎български • ‎русский • ‎українська • ‎עברית • ‎العربية • ‎नेपाली • ‎हिन्दी • ‎বাংলা • ‎മലയാളം • ‎မြန်မာဘာသာ • ‎中文 • ‎日本語 • ‎ꯃꯤꯇꯩ ꯂꯣꯟ
Wollen Sie helfen zu übersetzen? Übersetze die fehlenden Nachrichten.
Antworte zu häufig gestellten Fragen über den Strategieprozess des Movements.

Book-cover-A-Z.svg Grundbegriffe und Fakten

Was ist ein Movement?

Soziale Movements sind eine Art Gruppenhandlung, die einen sozialen Wandel vollziehen, aushalten, oder ungeschehen machen können. Sie sind groß, manchmal informell, individuelle Gruppierungen oder Organisationen die sich auf spezifische politische oder soziale Aspekte konzentrieren.

Wikimedia-Ehrenamtliche benutzen diesen Begriff um die vielen Communitys, Gruppen und Individuen zu beschreiben, die zu den Wikimedia-Projekten beitragen. Das Wikimedia-Movement wurde definiert als, die Leute, Aktivitäten und Werte welche die Wikimedia Seiten und Projekte umfassen.

Wenn wir in die Zukunft schauen, denken wir an das "größere WIR" – wer sonst aktiv auf die Summe allen Wissens hinarbeitet und nicht gegenwärtig Teil unserer Bewegung ist? Dazu können auch andere gemeinnützige Organisationen, Bildungssysteme, Partner, Experten und andere gehören.

Was ist Strategie?

Eine Strategie ist eine Methode oder ein Plan, der uns hilft, unsere Vision und die gewünschte Zukunft zu erfüllen. Er definiert Ziele und Prioritäten, berücksichtigt externe Umstände und interne Ressourcen, deckt einen langen Zeitraum ab und ist ein Leitfaden zur Bewertung kurzfristiger Pläne.

Diese bewegungsweite strategische Ausrichtung wird die kollektiven Interessen der Menschen anerkennen, die unsere Projekte, Gruppen und Organisationen unterstützen und dienen. Sie wird zwischen 2018 und 2030 rund 13-15 Jahre umfassen und ein Leitfaden für die Autoren lokaler Strategien und Taktiken sein. Sie wird mit Zeit-und Umständen bewertet, sodass sie sich den Veränderungen in der Welt anpasst.

Wer und warum braucht eine Bewegungsstrategie?

Vor allem tief engagierte Personen, Wikimedia Foundation und die Affiliates benötigen die Strategie. Sie brauchen eine Basis, um ihnen dabei zu helfen, die Arbeit zu priorisieren, um den Herausforderungen und Chancen zu begegnen, vor denen Wikimedia steht. Es wird auch dazu beitragen, dass Einzelpersonen kollektiver zusammenarbeiten, um unsere Vision zu erreichen.

Wer und wie würde man von der Bewegungsstrategie profitieren?

Letztlich wird jeder, der an Wikimedia oder teilnimmt oder teilnehmen wird, seine Projekte nutzen. Die Strategie wird uns helfen, als Gruppen und Einzelpersonen effektiver zu sein. Es wird auch jedem in der Bewegung helfen, unsere Rolle in der Welt zu verstehen. Es wird helfen, die Arbeit zu kommunizieren, die Wikimedia mit Menschen außerhalb der Bewegung leistet, sodass mehr Menschen mitmachen können.

Warum machen wir das jetzt?

The previous strategy was built in 2009-10 and covered 2010-2015. We need to build the next plan and preparations. While the 2010-2015 strategy was collaboratively developed, it did not tie into an actionable implementation plan. As the Wikimedia movement has grown and matured since 2009, we realize that we need to collectively work together in order to meet our vision. The world and the internet have changed substantially around us, and free knowledge is more important than ever.

What about the previous movement strategy?

Beginning in 2009, the Wikimedia Foundation facilitated a process with the Wikimedia movement to build a five-year strategy for the movement and Foundation. This plan ultimately focused on the Foundation's work to support movement-wide goals. While the final strategic plan was well received and influenced much of the Foundation’s work, it did not lead to a lot of coordinated work across the movement as a whole.

This current process is different in a number of ways. Rather than build a detailed strategy or a set of benchmarks, our goal is to build a direction for the Wikimedia movement. This will involve looking ahead to know where we want to go together. The outcomes will also have a focus on the movement as a whole, rather than the work of the Wikimedia Foundation or a specific affiliate. It also is a multilingual process, while most of the previous work in 2009-10 was conducted in English.

Veckans samarbete.svg Prozess

When does it start and end?

Anfang 2017 wurde mit Onwiki-Diskussionen begonnen. Momentan wird an einem Strategiedokument gearbeitet, das gegen Ende September 2017 von allen akzeptiert werden kann. Detaillierte Informationen hierzu finden sich auf Timeline-Seite.

Wer kann teilnehmen?

Jeder an Wikimedia und/oder den Wikimedia-Projekten Beteiligte ist eingeladen teilzunehmen, ob als Beitragender oder als Leser. Das schließt Autoren, Entwickler, Leser (bestehende und zukünftige), Partner, Partner des Movements und Spender ein, aber auch diejnigen, die noch nicht Teil des Movements sind, wie Experten aus unterschiedlichen Bereichen und potenzielle Partner. Es gibt vor allem keine Mindestanzahl an Edits, die du aufweisen musst, um mitzudiskutieren. Man kann sowohl online als auch im persönlichen Gespräch teilnehmen.

Wie kann ich teilnehmen?

Please visit the Participate page for detailed information on helping plan or facilitate a future in-person discussion.

How is the diversity of feedback being provided?

The process is the first multilingually designed effort of its kind. The Foundation contracted 18 highly-experienced community members to engage with 16 different language communities in their local language, in addition to the global English-language outreach that more closely mirrors the 2009-10 movement strategy process (Track B). Additionally, there is dedicated support for affiliates and other organizations (Track A), and external stakeholders both in emerging regions (Track D) and areas where Wikipedia and its sister projects have been well-known for years (Track C). Because Tracks C and D reach out to people beyond the existing movement, these tracks combined are called "New Voices".

Impact

How will this impact me or my organization?

How you use the outcomes of this discussion is up to you. Some individuals or organizations may use it to inform programmatic or organizational strategy. Others may see it as a way to connect with the broader movement and invite others to contribute to Wikimedia. Some may not use it at all – and that’s okay!

Practically, this does not mean that volunteers will be more restricted in what activities they develop or engage in. Volunteers will remain free to engage in activities that interest them and they believe will most benefit Wikimedia and the world.

Was ist der Bezug zu Organisationsstrategien?

Eine Movement-weite Richtung sollte die kollektiven Interessen der Leute repräsentieren, denen unsere Organisation dient. Dies würde die Organisationsstrategien beeinflussen, jedoch nicht ersetzen. Zum Beispiel würde die Wikimedia Foundation weiterhin, in Rücksprache mit der Community, eine durch diese Richtung beeinflusste Organisationsstrategie entwickeln, welche dann dabei helfen wird unsere Jahrespläne aufzusetzen.

In welchem Zusammenhang steht das mit bereits existierenden Stipendien?

Existierende Stipendien-Vereinbarungen und Voraussetzungen werden durch diesen Prozess nicht verändert. Allerdings werden Stipendien, die dem Prozess nutzen könnten, ermutigt dies auch zu tun wenn die Stipendiaten und Stipendiatinnen Interesse daran haben.

Warum wird jemand von außerhalb des Wikimedia-Movements angestellt?

Wir sehen ein, dass einige Personen in der Wikimedia-Community schon erstaunliche Fähigkeiten für strategisches Planung besitzen. Jedoch sind wir uns auch bewusst, dass es schwierig ist sich in solch einer Diskussion als Teilnehmer/in einzubringen, wenn man zeitgleich eine unterstützende Tätigkeit hat. Die Wikimedia Foundation und die Wikimedia-Movement-Affiliates haben zunehmend und erfolgreich außenstehende Unterstützende eingesetzt um das aktive Partizipieren der Community-Mitglieder in dem Prozess zu ermöglichen. Zusätzlich dazu, den Community-Mitgliedern den Fokus auf die Partizipation im eigentlichen Prozess zu ermöglichen, können außenstehende Experten besser Neutralität bewahren in der Prozessbegleitung und zusätzliche Sichtweisen bieten.

Um die Vertrautheit mit dem Wikimedia-Movement zu verstärken, arbeiten die externen Dienstleistenden mit bestehenden Mitarbeitenden oder Dienstleistenden der Wikimedia Foundation zusammen sowie mit einer Beratungsgruppe von sehr erfahrenen Freiwilligen.

Wer wird verantwortlich dafür sein, die Strategie nach Umsetzung zu evaluieren ?

Once the strategic direction is determined, each organized group will create its own organizational strategy. During phase 2, the organized groups will meet to discuss specific 3-5 year goals they want to meet and how the work will be split up. Once this is completed, a plan for ongoing evaluation of the movement strategy will be developed during phase 2. During this process, a revised set of metrics that match the movement strategy goals will be established.

Business-commerce.svg Budgetierung

Warum werden bis zu US$2.5 Millionen benötigt, um eine Movement-Strategie zu entwickeln?

Eine Strategie mit einer Community so groß und vielfältig wie die Wikimedia-Community zu entwickeln, ist ein bedeutendes Unterfangen welches eine Investition in Ressourcen benötigen wird welche nicht von Freiwilligen ersetzt werden können - z. B. reisen, drucken, Konsultationen von außerhalb, usw. Des weiteren bevorzugen Freiwillige es oft Ihre Zeit auf die Entwicklung des Inhalts unserer Produkte zu konzentrieren, wodurch es mehrere Aufgaben gibt, die weitere menschliche Ressourcen benötigen.

Zum Vergleich, die letzte Movement-Strategie aus dem Jahr 2009 hatte ein Budget von ca. 1 Millionen US$, fand jedoch nur on-wiki statt und rein in Englisch. Die Zahl der Projekte, Movement-Affiliates, und strategischen Erwägungen hat sich seit dieser Zeit erheblich erhöht. Das Verständnis der Wikimedia Foundation davon, wie man eine breitere Zielgruppe für Movement-weite Diskussionen erreicht, hat sich auch verbessert, was die Ressourcen erhöht, die man benötigt, um substantielles Community-Engagement in verschiedenen Sprachen zu erhalten.

Wie wurden die US$2.5 Millionen verteilt?

First, the Foundation's Executive Director, Katherine Maher, consulted with individuals in the Foundation to develop a preliminary plan and identify resources needed. Next, an external audit of past processes (2010, 2014, and some smaller initiatives) for what worked and didn’t was done. The Core team looked at what was missing in past processes, from external expertise to audience research, and talked to the Community Engagement department staff and elsewhere about the type of support community members would require to engage.

Basierend auf diesen Unterhaltungen, verfügte das Team über ein high-level Budget, welches Ressourcen für Folgendes hatte: inklusiv, multilinguale Community-Consultationen; zusätzliche Marktforschung über unsere Nutzer/innen und neue Nutzer/innen; Konsultationen mit externen Experten und Stakeholdern, ein Strategietreffen bei der Wikimedia Conference in Berlin (mit zusätzlichen 150 Teilnehmer aus den organisierte Gruppen und der community) sowie Prozessmanagement und Produktion.

Katherine präsentierte dieses Budget dem Board beim November Board-Meeting, bei dem es Ausgaben von bis zu gerade genannter Summe für die Finanzjahre 2016-17 (Juli 2016 bis Juni 2017) und 2017-18 (Juli 2017 bis Juni 2018) bewilligte.

Wie werden die 2,5 Millionen US-$ ausgegeben?

The majority of the budget is being spent on non-Foundation staff resources to complete this work (consultants and community contractors), as well as the in-person meeting at Wikimedia Conference in Berlin and travel. Also, some funds are being set aside for phase 2 activities (after September 2017), which have not been allocated yet.