Wikimedia-Höhepunkte Juni 2012

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Wikimedia Highlights, June 2012 and the translation is 100% complete.

Other languages:
Afrikaans • ‎Bahasa Indonesia • ‎Deutsch • ‎Deutsch (Sie-Form)‎ • ‎English • ‎Kiswahili • ‎Nederlands • ‎Tiếng Việt • ‎Türkmençe • ‎Türkçe • ‎Zazaki • ‎azərbaycanca • ‎català • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎magyar • ‎norsk bokmål • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎română • ‎suomi • ‎svenska • ‎čeština • ‎беларуская • ‎български • ‎македонски • ‎русский • ‎українська • ‎ייִדיש • ‎עברית • ‎العربية • ‎فارسی • ‎مصرى • ‎پښتو • ‎ދިވެހިބަސް • ‎नेपाली • ‎বাংলা • ‎தமிழ் • ‎తెలుగు • ‎മലയാളം • ‎ไทย • ‎中文 • ‎中文(中国大陆)‎ • ‎中文(简体)‎ • ‎中文(繁體)‎ • ‎中文(马来西亚)‎ • ‎日本語 • ‎粵語 • ‎한국어

Höhepunkte aus dem Wikimedia-Foundation-Bericht und dem Wikimedia-Technik-Bericht von Juni 2012, dazu eine Zusammenstellung weiterer bedeutender Ereignisse der Wikimedia-Bewegung

Glanzstücke der Wikimedia Foundation

Beratergruppe diskutiert über die zukünftige Verwendung von Spenden

Treffen der FDC-Beratergruppe in San Francisco

Am 9. und 10. Juni traf sich die Beratergruppe zur Gründung des zukünftigen Spendenverwendungsausschusses (Funds Dissemination Committee, FDC) in den Geschäftsräumen der Foundation in San Francisco. Freiwillige aus der Community, Wikimedia-Kuratoriumsmitglieder, Vertreter der Abteilungen (Chapter), Angestellte der Foundation und Mitglieder der Bridgespan-Gruppe diskutierten, wie der FDC die Entscheidungen über die Wendung der Geldmittel (über 10 Millionen US-Dollar 2012/2013) zwischen der Foundation, den Abteilungen und anderen Gruppen lenken wird. Basierend auf den daraus resultierenden Empfehlungen hat das Kuratorium der Charta und der Einsetzung des FDCs zugestimmt. Wikimedianer, die dem FDC beitreten möchten, sind eingeladen, sich selbst zu nominieren.

Logo des „Visual Editor“-Projektes

Zweiter Prototyp des "Visual Editor" hat den Betrieb aufgenommen

Ein neuer Prototyp des „Visual Editor“ für Wikimedia-Projekte wurde in Betrieb genommen, und ist erste Version mit der Möglichkeit zur Erstellung und Bearbeitung von Artikeln. Hierdurch können Nutzer sich beteiligen, ohne die komplizierte Wikitext-Syntax lernen zu müssen.

Das Teehaus-Pilotprojekt schließt mit ermutigenden Ergebnissen ab

Im Teehaus ("Teahouse Pilot") können neue Wikipediaautoren Unterstützung durch erfahrene Mitgliedern der Community erhalten. In der englischen Wikipedia wurde eine dreimonatige Testphase des Projektes abgeschlossen. Ein Bericht und Statistiken wurden veröffentlicht. 568 Freiwillige nahmen an dem Pilotprojekt teil. In einer Umfrage gaben 70% an, dass sie mit ihren Teehaus-Erfahrungen zufrieden waren, nur 5% waren unzufrieden. Neue Autoren, die in das Teehaus eingeladen worden waren, bearbeiteten Artikel deutlich häufiger als solche, die keine Einladung erhalten hatten. 28% der Teehaus-Teilnehmer waren Frauen, verglichen zu den 9% Wikipediaautorinnen insgesamt.

Hackertreffen in Berlin

Panorama-Ansicht des „Berlin Hackathon“

Mehr als 100 Teilnehmer aus 30 Ländern kamen nach Berlin zum Berlin Hackathon, der gemeinsam von Wikimedia Deutschland und der Wikimedia Foundation organisiert wurde. Unter ihnen befanden sich MediaWiki-Entwickler, Benutzer des Toolservers, Systemadministratoren, sowohl Autoren als auch Verwalter von Bots sowie Entwickler von Gadgets und andere Wikimedia-Technologen. Der Community wurde auch mehr über die Projekte Wikidata und RENDER gezeigt.


Daten und Trends

Weltweite Nutzer im Monat Mai:

492,39 Millionen (+4,02% im Vergleich zu April; +19,79% im Vergleich zum Vorjahr)
Quelle: comScore-Daten aller Wikimedia Foundation Projekte; ComScore veröffentlicht die Daten des Monats Juni im Juli.

Seiten-Aufrufe im Monat Juni

18,1 Milliarden (+0,2% im Vergleich zum Monat Mai; +22,7% im Vergleich zum Vorjahr)
(Server-Logdaten sämtlicher Projekte der Wikimedia Foundation inklusive Aufrufen der mobilen Seiten)

Aktive registrierte Bearbeiter im Monat Mai 2012 (>= 5 Bearbeitungen / Monat)

85.200 (+0,38% im Vergleich zu April / +3,25% im Vergleich zum Vorjahr)
(Datenbank-Auswertung aller Projekte der Wikimedia Foundation mit Ausnahme von Wikimedia Commons. Hinweis: In näherer Zukunft wird eine andere Bemessung angewandt werden, um sowohl benutzerkontenbezogene Globalanmeldungen (SUL) als auch Wikimedia Commons zu erfassen.)

Report Card des Monats Mai 2012 (beinhaltet verschiedene statistische Daten und Trends die Projekte der WMF betreffend.)

http://reportcard.wmflabs.org/

Financials

Einnahmen und Ausgaben der Wikimedia Foundation seit Jahresbeginn (YTD) versus Plan vom 31. Mai 2012.
Ausgaben der Wikimedia Foundation seit Jahresbeginn (YTD), sortiert nach Funktionsbereichen bis einschließlich zum 31. Mai 2012

(Die Finanzdaten liegen zum Berichtszeitpunkt nur bis einschließlich Mai 2012 vor.)

Alle vorgelegten Finanzberichte betreffen den Wirtschaftszeitraum von 01. Juli 2011 bis 31. Mai 2012.

Einkünfte $ 35,563,497
Aufwendungen:
 Technologiegruppe $ 10,979,122
 Community-/Spenden-Gruppe $ 3,612,603
 Globale Entwicklungsgruppe (Global Development) $ 3,882,629
 Verwaltungsgruppe $ 863,259
 Finanzen / Recht / Personalwesen / Verwaltung $ 6,127,792
Ausgaben gesamt $ 25,465,405
Gesamtüberschuss / Gesamtverlust $ 10,098,092
  • Die Einnahmen dieses Monats betragen $659 Tsd. gegenüber dem Plan von $162 Tsd., somit etwa $497 Tsd. oder 306% mehr als geplant.
  • Bisher sind es in diesem Kalenderjahr $35,6 Mio. gegenüber dem Plan von $29 Mio., somit etwa $6,6 Mio. oder 23% mehr als geplant.
  • Die Ausgaben dieses Monats betragen $3,4 Mio. gegenüber dem Plan von $2,2 Mio., somit etwa $1,2 Mio. oder 50% mehr als geplant, überwiegend um geplante Investitionen nachzuholen.
  • Bisher sind es in diesem Kalenderjahr $25,5 Mio. gegenüber dem Plan von $25,7 Mio., somit etwa $252 Tsd. oder 1% weniger als geplant.
  • Das Guthaben zum 31. Mai 2012 beträgt $29.1 Mio., was in etwa den Ausgaben von 12,5 Monaten entspricht.

Weitere Highlights der Bewegung

"Afripedia" bringt Wikipedia offline in abgelegene afrikanische Gebiete

Eine neue Initiative namens "Afripedia" will die Wikipedia auch in Gegenden von Westafrika verfügbar machen, in denen kein guter Internetzugang verfügbar ist. Das Projekt wird dazu Kiwix-basierte offline-Versionen von Wikipedia auf Flash-Speicherkarten installieren. Diese werden in kleine, energieeffiziente Computer eingebaut, die weder über eine Tastatur, noch über einen Bildschirm verfügen (sog. Plug Computer) und über ein lokales WiFi-Netzwerk miteinander verbunden sind. Jeder, der das WiFi-Signal empfängt, kann die bereitgestellten Inhalte abrufen. Das Projekt arbeitet dabei mit der französischen Wikimedia, der Agence universitaire de la Francophonie (Association of Universities of the Francophonie – AUF) sowie dem Institut français zusammen. Zu Beginn ist die Umsetzung an etwa 20 Universitäten in 15 Ländern in Westafrika geplant.

Logo Iberoconf Santiago 2012.svg

Zweiter "Iberoconf"-Gipfel in Santiago de Chile

Am ersten Juni-Wochenende fand in Santiago de Chile der Zweite Iberoamerikanische Wikimedia-Gipfel statt. Unter den Teilnehmern waren Repräsentanten der Wikimedia-Ländergruppen Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Italien, Mexiko, Portugal, Spanien, Uruguay und Venezuela sowie Gäste aus Panama, Peru, von der Wikimedia Foundation und von Wikimedia Deutschland.

Die „Wikipedia Academy“ auf Forschungen über die Wikipedia

Ende Juni traf sich die "Wikipedia Academy 2012" in Berlin und sprach über ihre Forschungen über die Wikipedia, organisiert von Wikimedia Deutschland. Verschiedene Videos und Texte darüber sind nun online verfügbar.

Das monatliche Treffen der Wikimedia-Foundation über Kennzahlen und Aktivitäten (Wikimedia Foundation Metrics and Activities Meeting) am 5. Juli 2012 deckte den Jahresplan 2012-13 ab, statt sich, wie üblich, auf den Monat Juni zu konzentrieren. Die Videoaufnahmen werden etwa zur Zeit der Veröffentlichung des Jahresplans auf Commons hochgeladen