Meta:Sichter

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Meta:Patrollers and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Nederlands • ‎Türkçe • ‎azərbaycanca • ‎dansk • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎lietuvių • ‎magyar • ‎português do Brasil • ‎čeština • ‎русский • ‎українська • ‎العربية • ‎فارسی • ‎مصرى • ‎मराठी • ‎বাংলা • ‎ไทย • ‎中文 • ‎日本語
Regeln und Richtlinien Meta:Sichter
Die Seite enthält Informationen über die "Sichter" Gruppe auf Meta.

Patrollers sind eine Gruppe von Benutzern mit der Fähigkeit, neue Seiten zu patrouillieren, Änderungen an letzten Änderungen vorzunehmen und böswillige Änderungen mit der Funktion "Rollback" schnell zurückzusetzen. Es wurde per Abstimmung im September 2017 erstellt. Das Recht wird standardmäßig jedem Administratoren eingeräumt, kann aber auf Anfrage auf Anfrage an vertrauenswürdige Benutzer vergeben werden Seite für Hilfe von einem Sysop oder Bürokraten.

Sichter

Hauptartikel: Hilfe:Patrouillierte Bearbeitung

Rollback

Hauptartikel: Meta:Rollback
  • Administratoren haben standardmäßig das Rollback-Recht und müssen das Recht nicht separat anfordern.
  • Users mit globalem Rollback oder in globalen Gruppen mit darin gebündelten 'rollback'-Berechtigungen kann dieses Tool im Meta-Wiki verwenden.

Rechteentzug

Inaktivität
Bei jedem Benutzerkonto, das für einen Zeitraum von 2 aufeinander folgenden Jahren inaktiv ist, werden die Berechtigungen entfernt. Inaktivität ist definiert als keine Änderungen und Protokollaktionen in diesem Zeitraum von 2 Jahren.
Missbrauch
Benutzer, die dieses Toolset missbrauchen, indem sie fehlerhafte Änderungen wiederholt als überwacht markieren oder das Rollback-Tool verwenden, um konstruktive Änderungen rückgängig zu machen oder um Streitigkeiten oder Streitigkeiten über Inhalte zu bearbeiten, können ihre Berechtigungen widerrufen. Das Entfernen kann von einem Administrator jederzeit nach eigenem Ermessen vorgenommen werden. Eine Vorankündigung ist nicht erforderlich, kann aber erfolgen. Benutzern, denen ihre Berechtigungen entzogen wurden, kann die Berechtigung ohne einen formellen Antrag möglicherweise nicht erneut erteilt werden.

Siehe auch