Administrator

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Administrator and the translation is 92% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Bahasa Indonesia • ‎Bahasa Melayu • ‎British English • ‎Cymraeg • ‎Deutsch • ‎English • ‎Esperanto • ‎Lëtzebuergesch • ‎Nederlands • ‎Tiếng Việt • ‎Türkçe • ‎asturianu • ‎azərbaycanca • ‎dansk • ‎español • ‎euskara • ‎français • ‎hrvatski • ‎italiano • ‎magyar • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎română • ‎shqip • ‎sicilianu • ‎slovenčina • ‎suomi • ‎svenska • ‎čeština • ‎ślůnski • ‎Ελληνικά • ‎български • ‎русский • ‎татарча/tatarça • ‎тоҷикӣ • ‎українська • ‎հայերեն • ‎עברית • ‎ئۇيغۇرچە • ‎العربية • ‎سنڌي • ‎فارسی • ‎پښتو • ‎नेपाली • ‎मराठी • ‎हिन्दी • ‎বাংলা • ‎മലയാളം • ‎ไทย • ‎မြန်မာဘာသာ • ‎中文 • ‎日本語 • ‎ꯃꯤꯇꯩ ꯂꯣꯟ • ‎한국어
Das Löschformular.
Das Schutzformular.
Das Sperrformular.

Administratoren (auch Sysops genannt) sind Benutzer mit folgenden technischen Möglichkeiten:

  • Seiten löschen und wiederherstellen sowie gelöschte Versionen von Seiten ansehen;
  • Benutzer, einzelne IP-Adressen und IP-Adressbereiche sperren und entsperren;
  • Seiten schützen und den Schutz aufheben, geschützte Seiten bearbeiten;
  • das (MediaWiki-Namespace)-Interface und die Benutzer-Konfigurationsdateien bearbeiten;
  • Seiten aus anderen Wikipedias importieren;
  • andere Funktionen im Bereich technische Verwaltung ausüben;
  • Benutzern aus bestimmten Benutzergruppen wie Rollback, IP-Blockierausnahme oder Fluter hinzufügen und entfernen.

Administratoren können diese Aktionen nur in einem Wiki ausführen, in dem sie Administratorenstatus bekommen haben.

Die Rolle und die Erwartungen an Administratoren, wie auch die Richtlinien für ihr Verhalten, unterscheiden sich stark zwischen den verschiedenen Projekten. Administratoren haben mehr technische Möglichkeiten als gewöhnliche Benutzer, das sollte jedoch nicht mit der Autorität verwechselt werden, die unabhängig davon erworden und von der Community vergeben wird. Manche Wiki-Sites haben gar keine Richtlinien festgelegt für Administratoren oder Kandidaten für den Administratorenstatus. Das hängt meist ab von der Anzahl der Benutzer und Aufgaben.

Einige Projekte verwenden andere Bezeichnungen für Administratoren. Die englische Wikiversity verwendet zum Beispiel "Custodians", die spanische Wikipedia verwendet einen Begriff, der sich als "Bibliothekar" übersetzen lässt.

Alle "administrativen" Tätigkeiten werden aufgezeichnet und können von anderen Administratoren rückgängig gemacht werden. Dasselbe Prinzip gilt für alle Sonderrechte in MediaWiki, obgleich manche nicht öffentlich aufgezeichnet werden: siehe zum Beispiel Checkuser, die in jedem Wikimediaprojekt mindestens zu zweit sein müssen, um sich gegenseitig kontrollieren zu können. So können ihre Tätigkeiten ganz genau durch die Community als Ganzes überwacht werden. Das ist insbesondere mit der ius intercessionis oder dem Veto der Römischen Konsuln vergleichbar: ein nach innen gerichtetes System für konsensbasierte Zusammenarbeit, gegenseitige Kontrolle und Schutz vor Missbrauch. Wenn es versagt, wenn das System Missbrauch nicht verhindern kann und solche Rechte tatsächlich (wiederholt) eingesetzt werden müssen, um eine vorherige Aktionen zurückzunehmen, bezeichnet man das als Wheel-War.

Die Administratoren unterliegen der globalen Admin-Aktivitätsüberprüfung-Richtlinie, die festlegt, dass ihre Rechte entfernt werden können, wenn sie nicht länger als zwei Jahre genutzt werden.

Siehe auch