10 Gründe, warum auch Sie unsere neuen Infoboxen haben wollen

From Meta, a Wikimedia project coordination wiki
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page 10 reasons why you'll want our new infoboxes too and the translation is 100% complete.

Die Gemeinschaft in der katalanischsprachige Wikipedia hat mit viel Arbeit ihre Infoboxen (jene Tabellen, die man rechts oben in einem Artikel sehen kann) aktualisiert. Dieses Wikiprojekt wurde durch einen Benutzer mit viel Enthusiasmus geführt (Interview mit ihm). Dies hat eine Menge Arbeit gekostet, und wir glauben, dass diese Initiative es wert ist, sie auch in anderen Sprachversionen umzusetzen. Wir glauben ebenfalls, dass keiner mehr anders arbeiten will, wenn er jemals mit dieser Art Infobox gearbeitet hat. Mit folgenden zehn Gründen wollen wir deutlich machen, warum das für jeden Artikel sinnvoll ist:

  1. Einfach: Vorbei sind die Tage, an denen man stundenlang am Code schreiben musste und in jedem Artikel die Parameter einzeln ausfüllen musste. Jetzt heißt es: einfach die Infobox hinzufügen und alle Daten kommen von WikiData - automatisch.
  2. Aktualisieren Sie alle Sprachversionen in einem Rutsch: Änderungen an WikiData-Informationen werden auf alle Sprachen der Wikipedias übernommen. Ein Beispiel: das Hinzufügen des Todesdatums einer Persönlichkeit oder das Aktualisieren der Liste von Gewinnern eines Events wird sofort in allen Infoboxen in allen Sprachen von Wikipedia sichtbar.
  3. Globale Daten, lokaler Inhalt: Für den Fall, dass die Infoboxen besser an das lokale Aussehen angepasst wird, besteht jederzeit die Möglichkeit, Daten von WikiData durch eigene Informationen zu überschreiben. Damit können alle Informationen in den neuen Infoboxen gezeigt werden, die auch in den alten Infoboxen möglich waren ... und noch viel mehr!
  4. In style: Die Infoboxen ermöglichen eine einheitliche Struktur projektübergreifend, so dass es einfacher ist, sie miteinander zu vergleichen.
  5. Mehr Dynamik mit Karten: Infoboxen können einen Ort beschreiben, so dass allein durch den Klick auf seinen Ort eine dynamische Openstreetmap-Karte geladen wird. Damit können andere ähnliche Projekte unterstützt werden.
  6. Russische Matroschkas: Die Parameter der Infoboxen sind stapelbar. Zum Beispiel kann ein Artikel über ein Unternehmen einen Bereich Zentrale haben, welches wiederum eine Infobox zu dem Gebäude anzeigt und dessen Informationen als Denkmal wiedergibt. Das ermöglicht eine Vielzahl von Verschachtelungen von Daten, welche nicht unbedingt auf den ersten Blick zusammengehören.
  7. Einfache Wartung: Ähnliche Infoboxen können zu einer einheitlichen Infobox verschmolzen werden. Das reduziert den Wartungsaufwand durch eine reduzierte Anzahl von Vorlagen, abgesehen vom gemeinsamen bzw. einheitlichen Design.
  8. Es ist ein kollaboratives Projekt: Gemeinschaftliche Entscheidungen haben dieses Projekt überhaupt erst ermöglicht, beginnend von der Farbe der Tabelle bis hin zu den einzelnen Parameter jeder Infobox. Viele verschiedene Benutzer waren beteiligt, unabhängig von ihrem technischen Können.
  9. Informationen auf einen Blick: Gelegenheitsnutzer finden Informationen in Infoboxen schneller. Sie müssen den Artikeltext nur noch lesen, wenn sie mehr über den Artikelgegenstand wissen wollen. Das soll das Leben leichter machen für diejenigen Leser, die nur nach einem bestimmten Fakt suchen.
  10. Eine komplett neue Welt: Wir haben noch nicht das volle Potential dieser neuen Infoboxen entdeckt. Sie sind ein sich stetig wandelndes Projekt, genauso wie Wikipedia selbst.

Hier ist ein Beispiel: w:ca:Charles Robert Darwin.